Bücher mit Personendaten aus dem Kreis Heiligenbeil

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #3884

    karina
    Teilnehmer
    • Beiträge: 30
    • ★★★

    Hallo, liebe Mitforscher,

    meine Spezialgebiete sind der Kreis Heiligenbeil mit den Kirchspielen

    1. Balga, 2. Bladiau, 3. Brandenburg, 4. Deutsch Thierau, 5. Eichholz, 6. Eisenberg, 7. Grunau und Filial Passarge, 8. Heiligenbeil Stadt, 9. Heiligenbeil Land, 10. Hermsdorf und Filial Pellen, 11. Hohenfürst, 12. Lindenau, 13. Pörschken, 14, Tiefensee, 15. Waltersdorf, 16. Zinten Stadt, 17. Zinten Land.

    und das Kirchspiel Aulowönen / Aulenbach aus dem Kreis Insterburg.

    Ich habe zu jedem Kirchspiel mehr als 20.000 Datensätze und über 1.000 Familien-Namen.
    einfach mal auf meine Homepage schauen, dort sind viele Familiennamen aufgeführt.

    Freue mich auf Datenaustausch
    Karin

    #3888

    Ahnen-Forscher
    Administrator
    • Beiträge: 1319
    • ★★★★★

    Hallo meine Karin,

    hier wieder ein kleiner Fund, deines beliebten Steckpferdes „Heiligenbeil“.

    Quelle – Der Kirchenchor, XXX. Jahrgang 1900 XXX. Jg. 1900, Nr. 1 (15. Januar)

    Curatus Franz Thiel

    Am 21. Nov. 1899 starb in Meran Franz Thiel emer. Curat von Heiligenbeil in Ostpreußen, und wir theilen mit, daß er der Verfasser war jener langen Artikelserie, welche unter dem Titel „Chorphotographien“ in den letzten 2 Jahrg. des °Kirchenchor° erschienen sind. In Italien suchte er Linderung und Heilung von seinem hartnäckigen Lungenleiden. Bei Tage suchte der kranke Herr die Gottesdienste auf und besondrs auch für die Kirchenmusik hochbegeisterter Priester, unüberwindlich in seiner geistigen Kraft, ruhig und abwägend in seinen schriftlichen Darstellungen. Eine polit. Zeitung brachte fog. Nachruf – Herr Curatus em. Thiel ist in der Nacht zum Freitag in Meran, wo er Heilung eines schweren Lungenleidens suchte, gestorben. Als °Bettler von Heiligenbeil° ist er unseren weth. n Lesern bekannt, doch sind damit seine Beziehungen zu ihnen nicht erschöpft gewesen. Er verfügte über eine fruchtbare, volksthümliche Feder, über gediegenes Wissen und vergrub dieses Pfund nicht wie ein nütziger Knecht, sondern griff oft und gern zur Feder und erfreute uns durch so manchen kernigen prinzipienfesten Beitrag. Noch als die Krankheit an ihn Herantrat und ihn zwang, zu resigniren, leiß er die Feder nicht ruhen. Wir werden dem lieben Verstorbenen ein treues dankbares Andenken bewahren. Möge er ruhen in Gottes heiligem Frieden

    liebe Grüße Kerstin

    #3886

    karina
    Teilnehmer
    • Beiträge: 30
    • ★★★

    Liebe Kerstin,
    vielen lieben Dank – Deine Arbeits- und Schaffenskraft für dieses Forum sind unbeschreiblich, bis 2.30 und noch weiter bist Du für uns auf der Suche nach solch Schätzen, – einfach großartig… da muß ich dann wohl auch mal wieder etwas bringen… aber leider werde ich erst einmal meine Bücher über Hermsdorf-Pellen fertigstellen – es warten schon einige darauf… wir sehen uns wieder…
    in Hochachtung vor Deiner Leistung
    Deine
    Karin

    #3890

    Ahnen-Forscher
    Administrator
    • Beiträge: 1319
    • ★★★★★

    Hallo meine liebe Karin,

    hier wieder einige Heiligenbeiler, die ich auf meinen Recherchen gefunden habe.

    Quelle: Universität Leipzig

    Signatur     Rektor B 59
    Filmsignatur     Film 519
    Name     Berg, Richard
    Geburtsjahr     1862
    Geburtsort     geboren in Heiligenbeil , Ostpreußen
    Immatrikulation     Fachrichtung: Jur.
    Exmatrikulation     Abgang: eod. die

    Signatur     Rektor B 59
    Filmsignatur     Film 519
    Name     Fabian, Rudolf
    Geburtsjahr     1868
    Geburtsort     geboren in Heiligenbeil , Prv. Ostpreußen
    Immatrikulation     Fachrichtung: Med.
    Exmatrikulation     Abgang: 15.03.1888

    Signatur     Rektor M 33
    Name     Berg, Richard
    Alter     20
    Geburtsort     geboren in Heiligenbeil, Ostpr. , Ostpreussen; [Nicht Sachse]
    Immatrikulation     02.11.1882
    Fach     Jura
    Stand der Eltern     Färbereibesitzer
    Religion     ev.
    Wohnung     Sternwarten Strasse 41, III
    Herkunft     Königsberg

    Signatur     Rektor M 37
    Name     Fabian, Rudolf [unterstrichen] Theodor Ernst
    Alter     19 1/2
    Geburtsort     geboren in Heiligenbeil, Ostpreussen , Ost [gestrichen] Preussen; [Preusse]
    Immatrikulation     17.10.1887
    Fach     stud. med.
    Stand der Eltern     Kreisphysikus
    Religion     evangel.
    Wohnung     Nürnberger-Straße 34, III. Tr.
    Herkunft     Koenigsberg i./P.

    #3892

    Ahnen-Forscher
    Administrator
    • Beiträge: 1319
    • ★★★★★

    und hier aus Zinten

    Signatur     Med. Fak. Prom. Bd. 2 (1877-1885)
    Name     Arnsdorff, Arthur
    Herkunft     Zinten
    Promotion     Fach: med.

    Signatur     Rektor B 56
    Filmsignatur     Film 518
    Name     Arnsdorff, Arthur
    Geburtsjahr     1861
    Geburtsort     geboren in Zinten (Ostpr.)
    Immatrikulation     Fachrichtung: Med.

    Name     Galliner, Siegfried
    Geburtsdatum     26.01.1875
    Geburtsort     Zinten
    Einrichtung     Philosophische Fakultät, Erlangen
    Depromotion     Aberkennung: unbekannt
    Veröffentlichungsdatum     23.04.1942
    Quellen     Deutscher Reichsanzeiger und Preußischer Staatsanzeiger
    Bemerkungen     RA Vorname: Israel

    Signatur     Rektor B 59
    Filmsignatur     Film 519
    Name     Arnsdorff, Arthur
    Geburtsjahr     1861
    Geburtsort     geboren in Zinten , Ostpreußen
    Immatrikulation     Fachrichtung: Med.
    Exmatrikulation     Abgang: Prolong. ausgef. 28.02.1885, abgeg. eod. die

    Signatur     Rektor M 31
    Name     Arnsdorff, Arthur
    Alter     20
    Geburtsort     geboren in Zinten , Prov. Ost. Pr.; [Nichtsachse]
    Immatrikulation     28.04.1881
    Fach     med.
    Stand der Eltern     Pferdehändler
    Religion     mos.
    Wohnung     Albert-Str. 34, III
    Herkunft     Königsberg

    Signatur     Rektor M 45
    Name     Spuhrmann, Richard
    Alter     20
    Geburtsort     geboren in Zinten , Ostpr.; [Inländer]
    Immatrikulation     06.05.1896
    Fach     stud. iur.
    Stand der Eltern     Bäckermeister + [verstorben]
    Religion     ev. luth.
    Wohnung     Burgstr. 27, III
    Herkunft     Koenigsberg

    Signatur     Rektor M 42
    Name     Weimann, Carl
    Alter     21
    Geburtsort     geboren in Zinten Ost/Pr. , Preussen; [Inl.]
    Immatrikulation     19.10.1892
    Fach     Jura et Cam.
    Stand der Eltern     Kaufmann
    Religion     evang.
    Wohnung     Neumarkt 31, I. Etage
    Herkunft     Ma [gestrichen]

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.