Unehelicher Ahne

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #4997

    mosi
    Teilnehmer
    • Beiträge: 85
    • ★★★★★

    Hallo,
    bin noch ein Neuling in der Ahnenforschung und auf eine besondere Konstellation gestoßen:
    Einer meiner Vorfahren wurde als unehelicher Sohn geboren, beim Taufeintrag ist kein Vater eingetragen. Nur vier Monate vorher hatte die Mutter geheiratet, ihr Gatte ist aber einen Monat vor der Geburt gestorben. Zum Zeitpunkt der Hochzeit war die Frau also schon lange schwanger.
    Jetzt meine Frage: Wäre der verstorbene Gatte nicht üblicherweise noch als Vater eingetragen worden, wenn er der Vater gewesen wäre oder die Mutter ihn als Vater benannt hätte? Deutet also der fehlende Vatereintrag daraufhin, dass tatsächlich nicht der Gatte, sondern jemand anders der leibliche Vater war? Oder hat es die Kirche üblicherweise sehr streng genommen, nach dem Motto: wenn der Vater gestorben ist, gab es keinen Vater und das Kind wurde bei den unehelichen Geburten aufgeführt

    #5001

    Ahnen-Forscher
    Administrator
    • Beiträge: 1319
    • ★★★★★

    Hallo lieber Stefan,

    erstmal herzlich willkommen in unser großen Ahnenforscher-Runde.

    Deine Frage ist sehr interessant. Ich könnte mir vorstellen das die Geburt bei den unehlichen eintragen worden ist, da ja mit dem Tod des Ehepartners, die Ehe ja nicht mehr existiert. Ob jetzt der Ehemann der Vater ist, ist hier die große Preisfrage. Wurde bei der Heirat irgendetwas vermerkt, wie in aller Stille.
    Die andere Seite um den Vater rauszubekommen, wäre noch die Heirat dieses Kindes, wo eventuell die Eltern genannt werden.

    liebe Grüße Kerstin

    #5003

    mungo
    Teilnehmer
    • Beiträge: 28
    • ★★

    Hallo,

    meine Erfahrung ist, dass ein bekannter Vater als verstorben (ggf. mit + gekennzeichnet) erwähnt ist.

    Vielleicht doch ein Seitensprung der Mutter?!

    Hier kann dann wohl bloß in anderen Unterlagen geforscht werden, wie schon von Kerstin vorgeschlagen.

    Viel Spaß weiterhin!

    Helgard Elisabeth

    #5005

    babsy
    Teilnehmer
    • Beiträge: 59
    • ★★★★

    Hallöchen ,

    ich habe auch paar Fälle wo der Vater vorher verstorben ist . Bei mir steht da immer : Die Witwe des verstorbenen………. hat am …eine Tochter Namens ……………..geboren

     

    Was bei mir nur komisch ist , hat doch glatt eine Witwe eine Tochter geboren und der Mann war schon 4 Jahre tot. er steht aber als Vater drinn

    #4999

    mosi
    Teilnehmer
    • Beiträge: 85
    • ★★★★★

    Vielen Dank für Eure Tipps und Hinweise!

    Habe Eheeintrag des Sohnes gefunden. Leider steht dort gar nichts über seine Abstammung. Und seine Frau war auch eine uneheliche Tochter. Da ist dann wohl Schluss mit der Nachforschung.

    Stefan

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.