Antwort auf: Das Ostpreußenblatt – Jahrgang 1/Folge 1 vom 05.04.1950

Startseite Foren Ostpreußenblatt – Suchmeldungen Das Ostpreußenblatt – Jahrgang 1/Folge 1 vom 05.04.1950 Antwort auf: Das Ostpreußenblatt – Jahrgang 1/Folge 1 vom 05.04.1950

#2559

Ahnen-Forscher
Administrator
  • Beiträge: 1319
  • ★★★★★

Seite 36
Stalingradkämpfer! Ob.-Gefr. Helmut Kadgien, geb. 22. Okt. 1913, akt. von Herbst 1938 im I. R. I Königsberg (Pr.). Febr. 42 Feldp.-Nr. 37960, Okt. 42 Feldp.-Nr. 24 951. Letzte Nachr. 1. Jan. 43. Nachr. an Kurt Winkel, (13b) Landshut-Bayern, Seligenthalerstr. 61

Kallmann Alfred, Oberregierung-und Kulturrat, geb. 28. 2. 89 in Oels/Schlesien, wohnhaft Königsberg, Luisenallee 25a. Letzte Nachricht 2.4. 45 aus Königsberg. Nachricht erb. Hauptlehrer Boldt, (20a) Soßmar über Lehrte

Kamann Marie geb. Fischer, geb. 28. 8. 94 zu Duhna, Kr. Labiau. Letzter Aufenthalt Königsberg, Artilleriestr. 31. Nachr. erbittet Franz Kamann, Würzburg-Stüdingsfeld, Mergentheimerstr. 184

Kahnert Friedrich, Bauer aus Schönbruch, Kr. Bartenstein, geb. 28. 2. 99. Im Febr. 1945 im Gefängnis in Friedland, Kr. Bartenstein, gesehen worden. Nachricht erbittet Frau Erna Kahnert, (20a) Eschede, Kr. Celle, Osterstr. 27

Kalix Fritz, geb. 19. 12. 94. Bei Schichau, Königsberg, dienstverpflichtet als Schlosser, dort auch wohnhaft. Letzte Nachricht 20. 1 1945 aus Königsberg. Nachr. erb. Frau Berta Kalix, (24b) Edendorf-Itzehoe

Kankeleit Oskar, geb. 20. 3. 93, zuletzt wohnhaft Königsberg – Pr., Sternwartstraße 4, einges. als Volkssturmmann im Fort Charlottenhof b. Königsberg, letzte Nachr. März 45. Nachr. erb. Frau Anna Kankeleit, Herford – Westfalen, Ulmenstraße 8

Kalmus Marie, geb. 24. 9. 1928 in Königsdorf, Kr. Mohrungen. Auf. der Flucht aus der Stadt Elbing von den Russen mitgenommen. Nachricht erb. Friedrich Kolberg, Hamburg-Altona, Sonderburgelstraße 12b, früher Georgenau, Kr. Bartenstein

Kegler August, geb. 12. 10. 1887 in Leunenburg Kreis Rastenburg, letzter Heimatort Tilsit, Garnisonstraße 32. In Ludwigsort Kr. Heiligenbeil in der Munitionsfabrik beschäftigt, kann die letzte Zeit noch als Volkssturmmann gezogen sein. Nachr. erb. Frau Ida Kegler, Lindenberg-Allgäu. Sonnenstraße 5

Ragniter! Kehler Gustav, Papiermaschinenführer, Zellstoff-Fabrik Waldhof, Ragnit. Zuletzt Volkssturm, Einsatz b. Schulen. Nachricht erb. Karl Kehler, Itzehoe-Holstein bei Hilbert, Am Kaiserweg

Kerwien Helene, geb. 18. 12. 06 aus Romau als Kriegsdienstverpflichtete in Heiligenbell Fliegerhorstkommandantur. Kerwien Heinz, Uffz., geb. 14. 6. 18, Feldpost-Nr. 35246 D, letzte Nachricht Dez. 44 aus Raum Zichenau. Nachr. erb. Elise Kerwien. (23) Nordholz üb. Bremerhaven, DRK – Krankenhaus, Else Kerwien, (22a) Süchteln-Johannistal, Kr. Kempen

Allensteiner! Kempa Heinriette, geb. 24. 1. 72, wohnhaft Wadangerstr. 28. Nachr. erb. A. Junga, (14a) Geislingen-Steige, Fabnkstr. 19, früher Allenstein, Bahnhofstraße 2

Kendelbacher Hans Dieter, Fahnenj.-Uffz., geb. 24. 7. 25. Soll von  1. 5. 45 — 2. 8. 45 als Verwundeter im Hospital Georgenburg/Insterburg gelegen haben. Nachr. erb. Frau Elfriede Kendelbacher, Berlin-Lankwitz, Charlottenstr. 1, früher Königsberg-Pr., Gustloff-straße 51

Kessler Marga, Studienrätin, geb. 13. 11. 13, früher wohnhaft Tilsit, Lindenstr. 5, letzte Nachr. Jan. 45, oder deren Eltern Willi Kessler, Lehrer an der Gewerbeschule Tilsit und seine Frau Luci. Nachr. erb. Heimkehrer Alwin Schneikhardt, Fless/Opf., Bahnhofstr. 38

Kiewning Otto, geb. 13. 10. 1896 in Wynoten, Letzte Anschrift Siemens-Bau-Union Attnang Puchheim. Kiewning Johanna geb. Janz, geb. 22. 3. 1898 in Vierzighuben, aus Tapiau, Markt 5. Zuschriften an Gerhard Kiewning, aus Tapiau, Markt 5, jetzt Traunstein, Mühlenstr. 5, bei Egginger

Kiewski Karl, Lokführer und Frau Ida geb. Schänke sowie Tochter Ilse, aus Allenstein, Kl. Sandgasse 6a, sowie Kirstein Theodor, Rechtsanwalt und Frau Lucie geb. Klammer, aus Gehlenburg (Bialla). Letzte Nachr. aus Zollbrück b. Stolp/Pomm. Nachricht erb. Frau Frieda Dirksen, früher Königsberg, Krausallee 15, jetzt (14b) Schussenriew/Württ., Burchardtstraße, Neubau

Kirchhöfer Karlheinz, Juli 1944 vermißt gemeldet. Wer hat ehemals der ostpr. Einheit FP 3402 angehört? Nachr. erb. Fritz Negraßus, Eydelstedt 44 über Barnstorf, Bez. Bremen

Fa. Kinkel u. Co., Allgem. Transportgesellschaft, früher Königsberg. Nachricht erb. Adolf Becker (14) Gensungen, Bez. Kassel, früher Laukischken, Kr. Labiau

Kischke Paula geb. Porrmann, geb. 6. 12. 79 in Rössel, zuletzt wohnhaft Königsberg/Pr.-Hufen, Hirtdenburgstr. 29, wurde mit anderen Flüchtlingen am 12. 4. 45 nach Gut Corben b. Cranz verschleppt. Nachr. erb. der aus russ. Kriegsgefangensch, heimgek. Ehemann Arthur Kischke, Baden-Baden, Horhaldergasse 19

Klau Richard, und Frau Gertrud geb. Tyrann, wohnhaft Königsberg, Tannenwalde. Febr. 45 von den Russen verschleppt, sowie Bäckermeister Julius Sbresny, zuletz wohnhaft Königsberg, Meyer-Waldeck-Straße 3. Im Febr. od. März 1945 zum Transport nach dem Westen gegangen. Nachricht erb. Hans Sbresny, (16) Wiesbaden 5 Freudenberg, Siedlung Märchenland

Klebanowski Margarete geb. Schroeder, geb. 26. 2. 87 in Königsberg-Pr., zuletzt wohnhaft Zinten, Kreis Heiligenbeil, Bahnhofstr. 32, bei Koltz. Im März 1945 nach dem Russeneinfall in Danzig gesehen und hatte die Absicht nach Zinten zurückzugehen. Nachricht erb. Aloys Kiefeld, (2la) Gronau-Westf., Enschederstr. 14

Klebeck Günther, geb. 22. 3. 35 in Fritschienen, Klebeck Helmut, geb. 14. 5. 38 in Fritschienen, Klebeck Kurt, geb. 30 8. 1937 in Szillenbruch. alles Kr. Wehlau. Zuschr. u. Nr. 1/26 an Geschäftsführung d. Landsmannschaft Ostpreußen, (24) Hamburg 21, Averhoffstr. 8

Klein Udo sucht seine Mutter Martha Klein geb. Oltersdorf, geb. 28. 5. 07. früher Königsberg-Pr., Steile Straße 4, und seine Tante Anna Feht, früher Königsberg-Pr., Rothenstein, Kiebitzweg 66. Nachricht erb. H. Herbst, (16) Münster 142. Kreis Oberlahn (Hessen)

Klein Erwin, geb. 14. 6. 09, Bauer aus Arnau, Kr. Osterode und Köschen, Kr. Mohrungen, zuletzt Obergefr. b. der Feldp.-Nr. 21 439, vermißt am 20. 10 . 44 b. Debrecen in Ungarn. Nachr. erb. u. Nr. 1 122 an Geschäftsführung Landsmannsch. Ostpreußen, (24) Hamburg, Averhoffstr. 8