Werrtvolle Funde Sachsen

D as ist ein Auszug aus dem Ziehkinderverzeichnis von Leipzig aus dem Jahre 1890.
Ziehkinder auch Pflegekinder genannt sind Kinder die vorübergehend oder dauerhaft nicht bei den leiblichen Eltern, sondern bei Pflegefamilien leben.
Pflegekinder gibt es schon seit dem Mittelalter. Mit der Entwicklung des Armenwesens wurden Findel- und Waisenkinder in Familienpflege oder Anstaltserziehung untergebracht. Durch die hohe Sterblichkeit an Säuglingen, gab man Säuglinge zu Ziehmuttern oder Ammen. In Familien auf dem Lande kamen kranke oder schwache Kinder. Durch Entscheidungen von Obrigkeiten kamen auch arme Kinder aus schlechten Familienverhältnissen oder zur Entlastung von kinderreichen Familien, zu einer Pflegestelle.
Mit Einführung des Reichsjugendwohlfahrtsgesetzes im Jahre 1922 wurde für die Jugendhilfe, die Pflegeaufsicht dem Jugendamt übertragen.


Forschungshilfen der Kategorie wertvolle Funde Sachsen

Nieder- und Oberlausitz


mit den Städten:
Bernstadt, Elstra, Goldentraum, Halbau, Hirschfelde, Muskau, Pulsnitz, Reichenbach, Rothenburg, Schönberg, Seidenberg


mit den Städten:
Arnsdorf, Bellmansdorf, Berthelsdorf, Berzdorf, Beyersdorf, Ober Biele, Nieder Biele, Bischdorf, Bischheim, Burckau, Burckersdorf, Cottmarsdorf, Cunewalde, Cunnersdorf, Diehse, Dittersbach, Dohms, Ebersbach (Görlitz) Eybau


mit den Städten:
Frankenthal, Friedersdorf, Gebhardsdorf, Geibsdorf, Gerlachsheim, Gersdorf bei Kamenz, Gersdorf bei Lauban, Alt- und Neu Gersdorf, Grunau, Haugsdorf, Hauswalde, Haynewalde, Hennersdorf, Dürr(Dorn)-Hennersdorf, Hermannsdorf, Hermsdorf, Herwigsdorf


mit den Städten:
Jänckendorf, Johnsdorf, Kemnitz, Kieslingswalde, Königsbrück, Königshain, Kohlfurth, Kroppen, Krostau, Küpper, Langenau, Leippe, Leopoldshayn, Leschwitz, Leube, Leutersdorf, Lichtenau, Lichtenberg, Linde, Lindenau, Lissa, Ludwigsdorf, Lückendorf


mit den Städten:
Messersdorf, Melaune, Meuselwitz, Neukirch am Hohwalde, Nieda, Ober Oderwitz, Nieder Oderwitz, Oppach, Penzig, Podrosche (Podroždź) Prietitz, Radmeritz, Rammenau, Rauschke, Reibersdorf, Reichenau, Reichenbach bei Königsbrück, Rengersdorf bei Görlitz, Rennersdorf, Rothwasser Ldkr. Görlitz, Ruppersdorf


mit den Städten:
Schmorckau, Schönau, Groß Schönau, Schönbach, Schönbrunn, Schöndorf, Schreibersdorf, Schwepnitz, Schwerta, Ober-Seifersdorf, Nieder-Seifersdorf, Siegersdorf, Sohland, Sohre, Spitzcunnersdorf, Strahwalde


mit den Städten:
Taubenheim, Tauchritz, Thommendorf, Tiefenfurth, Trotschendorf, Türchau, Volckersdorf, Waldau, Walddorf, Waltersdorf, Weigsdorf, Wendischossig, Ober Wiese, Nieder Wiese, Wittgendorf


mit den Städten:
Baruth, Collm bei Görlitz, Filial Petershayn, Cosel, Daubitz, Förstgen, Geyerswalde, Gröditz, Gutta, Hohenbucke, Hohkirche, Hoyerswerder, Kittlitz, Kleinbautzen, Klitten, Klüx, Kotitz, Krische


mit den Städten:
Lohse, Malschwitz, Merzdorf, Milckel, Neschwitz, Nochten, Nostitz, Partwitz, Pohle, Postwitz, Radisch, Sarichen, Schmöllen, See, Spröwitz, Uhyst a. d. Spree, Uhyst am Taucher, Wilthen

online Genealogy


Neuigkeiten der Kategorie wertvolle Funde Sachsen

  • Urkundenbuch mit Regesten der Stadt Geithain und ihrer Umgebung 1097 bis 1539
  • Chronik der Parochie Königswalde mit Hartmansdorf 1895