Das Ostpreußenblatt – Suchmeldungen – Jahrgang 1/Folge 2 vom 20.04.1950

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #2605

    Ahnen-Forscher
    Administrator
    • Beiträge: 1319
    • ★★★★★

      Seite 20
      Einwohner aus dem Kreis Neidenburg gesucht
      Aus Erfassungsgründen und damit im Interesse der Organisation der ganzen Arbeit um und für die Heimat werden die genauen Personalien (Name, ausgeschriebener Vorname, Wohnort und Beruf in der Heimat, Wohnort und Beruf jetzt) nachfolgender Dorfeinwohner des Kreises Neidenburg gesucht: Meldungen der Betreffenden, oder wenn nicht in den Westzonen, Mitteilungen der Anschriften durch andere Landsleute sofort an den Unterzeichneten.
      Balden: Gutsbesitzer Wollowski, Lehrer Denda
      Bartzdorf: Bolinski
      Burdungen: Hugo Bahr, Bürgermeister Marrek
      Braynicken: Johann Kowalski
      Bartkengut: Hermann Dziabel, Hardt, Sachs
      Brodau: Emil Jebram, Oskar Heyn
      Bursch: Erwin Wiedenhoeft
      Dietrichsdorf; Wilhelm Karla, Rutkowitz
      Eichenau: Willi Wallesch, Friedrich Peczkowski
      Gimmendorf: Wilhelm Kullik, Emil Erwin, Emil Boczkowski
      Gardienen: Sonka, Freyenhagen
      Grenzdamm: Johann Czichowski
      Gorrau: Karl Stetzka
      Großwalde: Wilhelm Mack, Nerzack
      Gr Eppingen: Otto Gunla
      Gr. Schläfken: Grabski, Toffel
      Gittau: Emil Stach, Olschewski
      Hohendorf: Johann Mallek
      Herzogsau: Bürgermeister Wenzel
      Ittau: Bürgermeister Fortack
      Kl. Schläfken: Baranowski, Willi Zywietz
      Kraschewo: Kantorrek jun.
      Krokau: August Lewandrowski, Hans Rosanski
      Kyschienen: Hans Lehnert
      Kurkau: Fritz Post,
      Königshagen: August Ripka
      Kämmersdorf: Hans Buchholz
      Kl Eppingen: Emil Szepanek
      Kl. Sakrau: Carl Demitrowitz, Johann Kotowski
      Lahna: Gustav Salogga, Fritz Lischweski, Paul Roschkowski
      Layß: Eduard Seidel
      Malga: Mack Wilhelm
      Neuhof: Max Sobottka
      Niederhof: Iwan Proczeski
      Przellenk: Georg Wagner
      Pierlawken: Johann Zbikowski
      Roggenhausen: Krolzick
      Hadomin: Dohmann sen. und jun.
      Schuttschen: Lehrer Seewald, Landwirt Tonk
      Schuttschenofen: Gottlieb Rogalla
      Skudayen; Zeratzki, Czech
      Scharnau: Wilhelm Braun, Otto Sontopski, Gustav Tilitzki
      Talhöfen: Lehrer Herrmann
      Talheim: Kubandt, Czackowski
      Waiselhöhe: Lehrer Zachau, Otto Czarnetzki
      Wiesenfeld: Familie Amenda oder einzelne Mitglieder
      Warchallen; Lehrer Striejewski, Gastwirt Wizenty
      Wallendorf: Otto Preuß
      Waldbeeck: Heinrich Wach, Doliwa, Peczkowski
      Wetzhausen: Paul Kanigowski, Krolzick. Krawolitzki
      Windau: Karl Szapanneck

      Wer kann Angaben über den Tod des Wilhelm Cirkel, zuletzt wohnhaft in Neidenburg, Schloßgut. machen? Der Tod des Genannten wurde anläßlich eines Heimattreffen dem Unterzeichneten mitgeteilt, ohne daß eine schriftliche Meldung erfolgte Nunmehr benötigt die Witwe dringend die Angaben Mitteilungen an Wagner, (13b) Landshut/B. II. Postfach 2

      #2607

      Ahnen-Forscher
      Administrator
      • Beiträge: 1319
      • ★★★★★

        Seite 21
        Kr. Pr. Holland
        Die Heimkehrerin Hedwig Neuber aus Mühlhausen sucht folgende Angehörige:
        Werner Martha, geb. Neuber, aus Mühlhausen; Neuber August aus Mühlhausen, Neuber geb. Lange Auguste, Mühlhausen

        Wer kann Auskunft geben über die Verschleppten Bauer Gustav Wölk, geb. 1888 und Tochter Elfriede Wölk, geb. am 14. 5. 1916, aus Schmauch.

        Angehörige vom Landes-Schützen-Ers.-Batl., 2 Komp., früher Pr.-Holland, werden gebeten zu melden, wo die Abwickelungsstelle war Wer kann Auskunft geben übet Unteroffizier Georg Behrend geb. 11. 8. 1892

        Es werden Angehörige nachstehender in russisener Gefangenschaft verstorbenen Personen gesucht:
        1. Margarete Schlomski, geb. etwa 1926, aus Sumpf
        2 Martha Riemer, Ehefrau aus Sumpf
        3. Ida Ruhr, geb. etwa 1900. aus Sumpf
        4. Hedwig Maruhn, geb. etwa 1909, aus Pr.-Hollrnd, Apothekerstr. (verh., zwei Kinder)
        Ferner wird gesucht die Anschrift von: Erna Lehwold geb Kleefeld, Pr.-Holland, Marie Glawe geb. Feuchert, aus Lauck, Schlossermeister Ostrinski, Pr.-Holland, Elektromeister Reiß, Pr.-Holland und Landwirt Beck aus Spitteis. Zuschriften an den Geschäftsführer des Kreises Pr.-Holland, Gottfried Amling, (24> Uetersen Kuhlenstraße 6

        Kreis Sensburg — Anschriften gesucht
        Folgende Kreisangehörige werden gebeten, umgehend ihre neue Anschrift Dr. Otto Paul, EcKernförde, Rendsburger Landstr. 22, mitzuteilen. Auch alle anderen Leser, die die derzeitigen Anschriften kennen, bitte ich um Mitteilung an Dr. Paul oder mich zwecks beschleunigter Fertigstellung des Anschriftenver-zeichnisses. — In Klammern steht die zuletzt bekannte Anschrift:
        Borkenau: Paul Tieksch (Wolfenbüttel, Gr. Platz 6)
        Bruchwalde: Amalie Alexander (Lager Kloster kamp-Busdorf, Kr. Schleswig)
        Buchenhagen: Gerd Tuttas (Jarplundfeld, Kr. Flensburg)
        Bussen: Frau Ruth Hoffmann (Bredenbeck Nr. 68 Kr Hannover)
        Dommelhof: Frau Wessollek (Hemmelsdorf über Timmendorferstrand)
        Eckertsdorf: Kurt Scheller (Bredenbeck Nr. 2, Kr. Hannover)
        Eichmedien: Erwin Danowski (Rockensüss 63, Kr. Bebra), Irmgard Wannowius (Rendsburg, Alte Kieler Landstraße 72)
        Fasten: Erich Gorsewski (Bösby, soll nach Kiel verzogen sein)
        Ganten: Gottlieb Kullik (Visbek, Kr. Vechta), Gustav Berkowski (Teplingen Nr. 1, Kr. Dannenberg)
        Gehland: Friedrich Bajohr (Hamburg 19, Hartwig Hessestraße 581)
        Grabenhof: Willy Zimmeck (Vindorf über Dahlenburg Kr. Lüneburg), Frau Marta Martschin (Jevenstedt Kr. Rendsburg), Otto Orlowski (Elpersbütteldonn bei Meldorf-Holstein)
        Gr. Schwignainen: Frau Elisabeth Goroncy (Deckenhausen Nr. 6, Kr. Stade)
        Gr. Stamm: Elke Dembowski (Rendsburg)
        Grünbruch: Paul Jeromin (Stuttgart-Untertürkheim, Lindenschulstr. 33)
        Heinrichshöfen: Christel Brakau (Essen-Katernburg, Stoppelbergerstr. 47)
        Karwen: Emil Freitag (Wippringen über Soest, Mühle Rom)
        Kersten: Josef Krause (Neindorf Kr. Giffhorn)
        Köhlersgut: Herbert Schonschadowski (Niederwetz Kr. Wetzlar)
        Kosarken: Adam Sykatsch (Hartenhol Kr. Segeberg)
        Krummendorf: Max Blessing (Haus Hörten bei Berghorst, Westf.)
        Krummenort: Siegfried Lingnau (Burg Bodenheim bei Euskirchen)
        Kruttinnen: Paul Bieber (Hütten, Kr. Eckernförde)
        Kruttinnerofen: Eduard Szepanski (Ausackerholz, Kr. Flensburg)
        Langendorf: Walter Michalski (Hannover-Latzen, Hildesheimer Straße 40 a)
        Lasken: Paul Nadolny (Bad Segeberg, Dorfstraße 37)
        Lindendorf: Johann Kroll (Hamburg-Schnelsen), Helene Marmulla (Kirspe-Westf., Kinderheim)
        Macharren: Hans-Georg Paprotta (Ort unbekannt), Gustav Burbulla (Hörsten, Post findet den Ort nicht)
        Maradtken: Bernhard Rowedda (Hannover), Stöckenerstraße 85), Horst Schwulera (Wesselburen, Schülper Chaussee 9), Gustav Bahra (Göttingen, Paulinerstr. 7), Helene Morzeck (Goslar, Biringstr. 6), Herta Lehmann (Gießen/Lahn, Fritz Gromzik (Rhade bei Wüster)
        Mertinsdorf: Gerh und Gonska (Hamburg-Poppenbüttel, Rosenweg 9), Friedrich David (Wolfenbüttel, Holzmarkt), Frl. Toschka (Stockelsdorf bei Eutin), Gustav Schittek (Oeklnghausen, Post Karthausen), Karl Zywietz (Holzerode über Göttingen), Emil Kahnert (Bockum-Hövel, Holtet 13 über Hamm)
        Moythienen: Frau Ida Sacknies (Elmshorn. Friedensallee 25)
        Niedersee: Margarete Gottschalk (Lübeck-Walddorf Bl. M. Siedlung 23), Erich Preuß (Rhede 300a, Kr. Aschendorf), Reinhold Preuss (Kiel-Wik, Bootskompanie), Paul Rogalla (Kiel-Elschenhagen, Preetzer-Chaussee 28)
        Nikolaiken; Frau Ida Kollbarg (Norderfeld Post Dolerup. Kr. Flensburg), Tutta Przygodda (Norderfeld, Post Dolerup)
        Prußhöfen: Emil Koppetsch (Pönts bei ?)
        Pustnik: Wernei Rippa (?)
        Rechenberg: Otto Lukowski (Delmenhorst, Kastaiuenplatz 25.), Karl Kewitz (Hannover Mon ?str 16)
        Reuschendorf: Frau Marta Leckmann (Kurburg, Kr. Schleswig)
        Ribben: Frau Marie Dabrowski (Hohenhorst über Uetersen), Karl Skrotzki (Schönbeck über Neumünster)
        Sensburg: Frau Welbat-Gotha (Flensburg, Krankenhaus Duburg) Erika Bock (Tönning, Johann-Adolf-Str 18), Kurt König (Elmshorn. Felterberg 11), Frau Else Karpa (Behrensdorf über Lützenburg), Helmut Dudda (Bausen, Kr Dannenberg)
        Weißenburg: Leo Lange (Neuenfelde Elsfleth), Roland Böhm (Düsseldorf, Erkratherstraße 338)
        Winterau: Friedrich Geya (Essen-Kray, Hochfeldstraße 143 a)
        Gehland: Elisabeth Ruschkowski (Bethel Suchdienst)
        Mertinsdorf: Günther Leya (Hosten b. Hamburg Harburg bei Kaiser), Hedwig Schmidt (Wietze, Kr Celle bei Wölkmann)
        Nickelshorst: Werner Künappel (Weingarten Wofeggerstraße 46)
        Neuproberg: Ruth Pofalla (Hilpoltstein Mainfr., Obere Marktstr 91/92 b. Burger)
        Niedersee: Frau Marta Michalski (Emlichheim 178, Kr. Fentheim), Helmut Preuß (Sehnde 138a über Hannover)
        Nikolaiken: Kurt Kossmann (Medehops über Harburg. Ort unbek.), Frau Marta Hewwitz (Fallersleben-Tor, Kr. Bremervörde) Peitschendorf: Frau Herta Grütz (Malente, Gasbaracke), Traute Klatt, Marta Schipper (beide Hannover, Lenaustraße 12 a)
        Pierwoy: Friedrich Zimmek (Häusdorf über Arensburg)
        Proberg: Frau Charlotte Czesla (Rockstedt Post Eheleben)
        Prusshöfen: Heinrich Weissner (Oldesloe, Lazarett 1), Fritz Reinhard (Celle, Harburger Str. 38)
        Rosoggen: Horst Dziedek (Lübeck, Buigschule, Gr. Burgstr.)
        Rudwangen: Frau Ursula Heinrich (Hofgeismar, Brunnenstr. 30)
        Sensburg: Robert Fege (Binau-Neckar, Kr. Moosbach), Lina Meiser (Bochum-Gerthe, Holthauser Str. 31), Helene Cnotka (Pergen, Harburger Str. 315), Lore Ehrich (Wilhelmsdorf, Kr. Ravensburg), Fritz Seffzig (Jörl, Kr. Flensburg), Gerhard Suwe (Bollensen, Kr. Uelzen), Johann Utschikowski (Dachtmissen, Kr. Burgdorf), Herbert Zbieck (Bonn-Dransdorf, Alftererstr. 67), Heinz Profalla (Aalen-Württ.)
        Zollernhöhe: Frau Auguste Cymontowski (Grönenbach/Rheinland-Straße )

        Achtung Einwohner aus Aweiden!
        Wer weiß etwas über den Verbleib von Frau Luise Krahmel aus Monethen, Kr. Treuburg? Sie war nach Aweiden evakuiert. Der Name des Quartierwirts ist den Angehörigen nicht mehr bekannt. Nachricht erbeten an: Albert v. Ketelholdt, (24b) Breitenfeld über Mölln,
        Albert v. Ketelhodt, (24 b) Breitenfelde

        #2609

        Ahnen-Forscher
        Administrator
        • Beiträge: 1319
        • ★★★★★

          Seite 21
          Kreis Tilsit/Ragnit
          Nachstehende Personen werden gesucht:
          Allingen: Gustav Kukoreit, Marta Kukoreit
          AltenKirch: Frau Aschmoneit
          Angerwiese: Otto Millbredt
          Argenbrück: Gustav Seidenberg, Gertrud Resewitz
          Auerfließ: Franz Lendszus und Ehefrau Frida
          Bendigsfelde: Walter Kieselbach
          Birkenhain: Franz Gudoat, Berta Hasenbein
          Breitenstein: Gertrud Preuß
          Brettschneidern: Auguste Jonischkeit
          Burental: Wilhelm Rudat
          Düsen: Fritz Haeske. Fam. Skam?raks, Fam. Ungeleit
          Dreifurt: August Schumann, Fam. Hickel, Anna Awischus
          Droosten: Ernst Stentzler
          Fichtenfließ: Berta Dannull
          Finkenthal: Arthur Fleiß
          Flachdorf: Traute Dietschmann
          Gerslinden: Gustav und Albert Deskau
          Girschunen: Max Gestigkeit, Christoph Rudzies und Tochter Anna, Ewald Merz
          Gr. Kummen: Franz Schimkat
          Hartigsberg: Emil und Maria Paulat
          Hasenflur/Spirginnen: Adolf Stern
          Hochau-Ehrenfelde: Otto Kieselbach
          Hohensalzburg: August und Meta Rieser
          Hüttenfelde: Ernst Helm, Fam. Hans Bajorat
          Insterhöhe: Emil Gernhuber, Emma Gernhuber
          Jucknaten: Fam. Leinert
          Kartingen: Erna Raeder
          Kattenhof: Marta Engelbart, Elfriede Schöppe
          Kaukerwethen: Auguste Matschulat, Klara Matschulat
          Klipschen: Waltraut Rauter
          Königshuld II: Emma Papendorf
          Lesgewangen: Bruno Schellhammer
          Lindenbruch: Fam. Gustav Jurkat
          Lindengarten: Gertrud Henning, Gertrud Nickolaus, Gustav Hoyer, Fam. Steffenhagen
          Lindenweiler; Johanne Höltke
          Loten: Wilhelm Goerke
          Memelwalde: Emil Delkus
          Neuhof: Anna Ehleit
          Obereißeln: Fam. Druskus, Fam. Naujoks
          Ostfelde: Fritz Manzau
          Plaunen: Otto Pieck
          Pötken: Fam. Fritz Guddat
          Quellgründen: Ernst Pritzkat, Emma Pritzkat, Meta Pritzkat
          Radingen: Hermann Esseluhn, Ida Pieck
          Ragnit: Hermann Schneider, Rudolf Schneider, Reinhold Kurbjuweit, Ernst Meyer, Auguste Lindenau, Otto Dittkrist, Paul Schiemann, Edith Wokulat, Ilse-Edith Spang
          Rautengrund: Fam. Lehrer Stahn, Frida Meschkat, Ida Osterode
          Ruddecken: Johann Kromat, Albert Jurath, Fritz Bruschkat, August Schlaugat
          Sandfelde: Heinrich Kropat
          Schattlauken: Alfred Schibulski
          Scheiden: Liesbeth Raabe, Otto Zeising
          Schulen: Fam. Fleiss, Fam. Dilbat
          Schollen: Fam. Erich Ammoser, Fam. August Rasokat, Friedrich Wischnewski
          Schuppenau: Artur Kudszus
          Tilsit-Stadtheide: Reinhold Stirnat, Friedrich Schossau, Lehrer Hugo Heisrath
          Tilsit-Stolbeck; Lehrer Walter Herrmann, Ida Herrmann
          Weinoten: Edith Schaefer, Ernst Janz
          Werfen: Otto Hoffmann
          Wißmannsdorf: Helene Konradt, Helmut Konradt
          Wodehnen: Emma Gudat
          Kreis Tilsit-Ragnlt: Charlotte Loten, Ida Richert.
          Alle Landsleute, die irgendwelche Angaben über diese Personen machen können, melden sich bitte bei: Dr. Hans Reimer, (23) Holtum-Marsch über Verden-Aller

          Kreis Johannisburg
          Folgende Anschriften werden gesucht:
          Fam. Paul Sokoll, Alfred Jauer, Reinert Noetzel, Adam Conrad, Frau Lau, Cohn, Bader – alle aus Johannisburg
          Fam. Brodowski aus Nickelsberg
          Fam. Ruschewitz aus Seehoehe
          Fam. Maass auf Försterei Dingelsdorf
          Fam. Ney aus Altwolfsdorf
          Fam. Latza aus Dingelsdorf
          Alle Nachrichten erbeten an: Fr. W. Kautz, Kreisvertretung (21a) Schwarzenmoor, Kreis Herford

          #2611

          Ahnen-Forscher
          Administrator
          • Beiträge: 1319
          • ★★★★★

            Seite 25
            Berichtigung: Zu dem in Folge 4 Seite 119 „Wir Ostpreußen“ veröffentlichten Bericht „In Heiligenbeil verstorben“ von Herrn Ernst Sadlack (23) Hustädte, Kreis Melle, Bezirk. Osnabrück, darf es nicht heißen: . . , im Januar 1945 in Heiligenbeil . . . sondern: .im Jahre 1945 in Heiligenbeil . . . Die Zahlen in Klammern bedeuten Altersangabe.
            Zu dem obigen Bericht weiterhin folgenden Nachtrag:
            Herr Ernst Sadlack teilt der Landsmannschaft Ostpreußen weiterhin mit, daß im Jahre 1945 sich folgende Landsleute als Internierte in Heiligenbeil befanden:
            a) Namen von Familien bzw Ehepaaren
            b) männliche Einzelpersonen
            c) weibliche Einzelpersonen
            Abkürzung IH = Industriewerk Heiligenbeil () Zahlen = Altersangabe geschätzt im Jahre 1945
            a) Niklaus, Malermeister; Komos, Tiefbauunternehmer; Hasterock Bruno (IH); Gassert, Landwirt, Bahnau; Dawert, Landwirt (60—65); Schmidt, Landwirt (60); Lange sen., Totengräber (65); Gehrmann Emil, Inv., Waltersdorf; Gendulies sen. (70); Wandelt sen., Hilfskrankenh.; Marschal (50); Silberbach Bruno (IH); Kirsch sen. (55); Ciossek, Maschinenbaumeister, Herzog Albrechtstraße 2; Neumann Emil, Zimmermann (früh. IH); Widder, Otto (?) (IH-AV); Weide, Schmiedemeister; Michalski (45—48); Sager Robert, Landwirt, Steindorf; Schulz Anton sen., Kaufmann; Mertens Franz (städt. Betriebsw.); Mertens sen., (Eltern z. Vorgenanntem); Freudenthal (60) Dtsch. Bahnau; Kühn, Plisseegeschäft; Tobjinski sen., (65); Wasserzieher sen., (Ostd. Fabr.)

            b) Strenka Paul (verm. Kr. Insterburg); Jasch (50) Landwirt; Belgrad (65); Pahlke Karl, Postschaffner; Bewernik (45—48) Leysuhnen; Meyer Franz (28) (IH); Meyer (38) (IH-Mot. B); Reimann Emil (IH-H 93); Reimann Friedrich (35); Kowallik Johann (48); Kahn (36) (IH); Stanull, sen. (57—60); Gerlach Paul (IH-Einflugbetr.); Lissek Otto (35); Gundlach (DAF-IH); Bargel (45) Maurerpolier verm. Braunsberg; Lange (40—42) Bäckermeister; Kühnast August? (IH-AV); Drengwitz (38—40); Dr. Epha (48—50) Landarzt, Gegend Insterburg; Patschke (50) Landwirt; Walnewitz (40) (IH); Merker Rudolf (Ing. IH); Janski (42—45) (IH); Jamm Franz (IH); Sommer Hans (IH-AV/M); Zegler Paul Maler-Ostd. M. Fabr.); Weyl (55—60) Maler?; Seifert (60) Maurer; Klein (55—60) Maurer; Mangold (früh. IH-Lv); Dr. Krücke (35—38) Luftw.-Oberstabsarzt, Süddeutschl.; Grunert (52); Brekeller (35—40); Hempel Bruno (IH-Ko); Kowalewski (40); Neidhardt, sen. (63); Metzing (IH-Mo); Knoll Wilhelm, Kreisbaumeister; Wohlgemuth (37) IH; Lemke (55); Lemke (48—50); Nehmert (45—48); Wegner (71); Pritzkuleit Ernst, Masch.-Baumeister; Ripke Fritz, Schneidermeister Kbg.; Prof. Jost Wilhelm, Berlin, Kunstakademie; Westphal Hans (kath. Pfarrer); Apselt (48); Birth sen., Meister in Ostd. M.Fabr.; Stange (45—50) Landwirt; Zeband (44); Schink (50); Schenk sen. (Fa. Bohlius); Goß sen. (58); Enseleit, Tischlermeister, Gartenstr.; Ruhnau Horst (16); Kullik (50) Schmied; Queiß (55); Groß Otto (Heiligenbeiler Zeitung); Matschulla (30) Heiligenbeiler Zeitung; Kruckhahn (50); Bastian (55) Tischler? Günther (Postbeamter a. D.); Rennung sen. (60); Budnik Fritz?; Budda Johann; Stukowski (35—38) Wärmetechn.; Graf (36) IH; Haack Albert (IH-Ko) Draheim Kurt

            c) Frauen: Angermann (Zahnarztfrau); Liedtke (Ehemann Prok. IH.); Rogge (45—50); Naujock (45—50); Spren geb. Melzer; Korell Agathe (32 bis 35); Mai Charlotte, geb. Melzer; Machein jun. (38); Janzon (60) Fr. d. Kreishausboten; Browa (26—28); Sturm (25); Knorr Johanna, Schneidermeisterin, Rotg. Str.; Seligmann Anna, geb. Knorr; Ruhnau (26); Müller (25); Kerwath (26) Fa. Döppner; Wasserzieher (28); Springer sen. Schneidermeister); Reimann (50); Wandelt jun. (30—35); Pokarr (Fahrradhandlg.); Kramer (32—35) Ehemann IH; Michalzik (Ehemann IH-Einfl.; Petsch (50); Tiehl (40—42); Bundmann (35—40 Kbg.; Hantel (45); Plaumann (32—35); Schakau Wanda; Schwanke Frieda; Schwanke Alma; Komke (35—40); Stahl sen. (55 bis 60); Saß (45—50); Schirmer (35) Ehem. IH-Ko; Samlowski (54); Saklowski (25); Gronert (45); Moeck Martha (42); Krämer Elli (22); Berg (40); Goß jun (28); Giese (50); Bandt (Ehemann IH-Ko); Döbel (40); Struwe (30—34) Braunsberg?; Olimski (30—35); Korsch Gertrud, mit 8jähr. Sohn; Framke (30—32) Balga?; Albrecht (45); Bluhm (48); Hufenbach (45) Braunsberg?; Haugwitz (50) Schneiderin?; Tobjinski (48); Rehberg Martha (45) Gegend v. Pr. Eylau; Melzer (87) Heister (60) und Tochter (40); Schattat (26) Ehemann IH-Ko; Haack Meta (40); Tiltmann (30 bis 34); Finger (52) Tabakwaren; Fräulein Teschner Gertrud, Konfitüren u. Lebensm.; Teschner Lydia; Schw. Drews Gertrud (32—35); Neumann (30) Vater Bäckermstr.; Petsch (24); Spieß (50) Kaisers Kaffeegesch.; Gronert (20); Pingel (35—38); Lojewski (40—45) Lehrerinnen; Karpinski (40—45) a. d. Mittelsch.; Finger (evtL verh.?) Tabakwaren; Stange (25—27) Am Sportplatz; Neumann (20); Möbius (24); Goß Rotraut (30) IH-Ko; Klitsch (22); Hufenbach (23) früher IH-Lv; Abel (25); Schirmacher Elli, früher IH-Ko; Polleit Käthe (26)

            Ergänzung!
            Frauen: Brandt geb. Wiberneit; Marquardt (Zeitung); Hülse m. Tochter; Radtke; Schipper; Maaß (Schuster); Schmeerberg (Artur); Domke; Kroll (Bierfahrer); Schemmerling (Bauer).
            Männer: Brall; Brasch Rudolf; Schirmacher Eduard; Wichmann Albert Werner (Bauer); Howe Karl; Bressem Paul; Holzki (Maurer); Laß Fritz; Wulf Franz; Hasselberg (Post); Schröder Otto; Meier Gustav (Armenhaus); Bengs Ernst; Rompel Hermann; Ruhnau August; Damerau Franz; Rehberg Otto; Marquardt Otto; Marwinski sen. (Maurer); Tiedtki Karl und Schwester; Brosinski Paul, IH; Hess (IH-Mo); Meier Ernst (Glücksmann)
            Den Anfragen wird gebeten, unter allen Umständen Rückporto für Herrn Ernst Sadlack beizufügen, da er erwerbslos und nicht in der Lage ist, die Unkosten aus eigener Tasche zu tragen

            #2613

            Ahnen-Forscher
            Administrator
            • Beiträge: 1319
            • ★★★★★

              Seite 25
              Angehörige gesucht!
              Im Februar 1946 starb in einem Gefangenenlazarett in Königsberg Erich Rogge aus Königsberg, etwa 40 Jahre alt, Beruf wahrscheinlich Elektriker o. ä. Unter seinen Sachen befand sich eine Amateuraufnahme, die ihn mit seiner Frau und zwei Kindern zeigte. Dieses Bild hat ein Kamerad an sich genommen, der angab, mit Rogge verwandt zu sein (Gustav ? von der Reichsbahn in Insterburg, etwa 35 Jahre alt). Anfragen evtl. unter Beifügung einer Fotografie an Kurt Franzkowski, (24b) Rade über Kellinghausen

              Schütze Johannes Schwark, 1. Komp. Panzr-Jäger-Ersatz- u. Ausbildungsabteilung Allenstein wurde am 16. 2. 1945 am Lateinenberg bei Grunwalde, Kreis Heiligenbeil, beerdigt. Bei dem Toten befand sich ein Brief seiner Schwester Olga Schwark, Bischofsburg, v. Perbandstraße 41. Angehörige wenden sich bitte an Herrn Ernst Horn, Koblenz-Niederberg, Arenbergerstraße 197

              Gerhard Adomeit, Krefeld, Küperstr. 7, kann über folgende Personen Auskunft geben: Herbert Pabke, geb. 1928, Emil Helwig, geb. 1928 und ein Mädchen, etwa 21 bis 25 Jahre, mit Nachnamen Ewert, wurden im Oktober 1948 aus dem Lager Nr. 1100 einem Interniertenlager zu fünfzehn Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Hugo Plutat, geb. 1928, ist im Interniertenlager (Mamins Ural) im Oktober 1945 gestorben. Die genannten Personen stammen aus Ostpreußen; Ort und Kreis sind unbekannt.

              Heinz Abromeit, (22c) Gummersbach, Ludwigstraße 16, teilt als Heimkehrer folgendes mit: Leutnant Ebel, geb. etwa 1920, zuletzt 206. I. D., wohnhaft in Schloßberg oder Ebenrode (Apotheke) ist im September/Oktober 1945 im Lager 7150 verstorben

              August Bondowski aus Süßenberg, Kr. Heilsberg, jetzt (23) Hemsen Nr. 53, Post Meppen (Emsland) hat Nachricht über den Hauptfeldwebel Scheffler aus Angerapp oder Angerburg. Angehörige des Scheffler setzen sich bitte unmittelbar mit Herrn Bondowski in Verbindung. Herr Bondowski sucht außerdem Verbindung mit Landsleuten aus Süßenberg Krs. Heilsberg

              Frau Maria Gudd. früher DRK-Schwester in Königsberg, Kreuzburgerstraße 66, jetzt wohnhaft Fürth Bayern, Flughafenstraße 199 hat wichtige Nachrichten für Angehörige folgender Landsleute: Bischoff Horst, geb. Jan. 28, früher Königsberg, Schrebergarten Wickbolderstr. 100, Schütz Fritz und Frau Anna, früher Königsberg, Domnauerstr., Törner Alfred und Frau Charlotte, früher Königsberg, Kreuzburgerstraße. Angehörige melden sich bitte unmittelbar bei Frau Gudd

              Fritz Rehberg, früher Königsberg, Kohlhofstraße 1060 31, jetzt Hamburg 13, Pöseldorferweg 22 kann Nachricht geben über Ing. Borchert aus Königsberg, Ing. bei Migiod, Autowerkstatt Weidendamm und über Groß, Königsberg, Roonstraße 13. Die Angehörigen werden gebeten, sich unmittelbar mit Herr Rehberg in Verbindung zu setzen

              Karl Krause, (21a) Oelde (Westf.), Industriestraße 5, früher Königsberg, Sackheim 120, kann Auskunft über Inspektor Maschinjack und Oberinspektor Amling, beide früher in Königsberg (Stadtverwaltung, Fuhramt) erteilen. Angehörige werden gebeten, sich mit Herrn Krause direkt in Verbindung zu setzen

              Herr Karl Faerber, Stuttgart-N., Parierstraße 28, teilt mit, daß er Auskunft geben kann über das Schicksal von Horst Schernowski und über Magath (genannt: Baracken-Magath) beide aus Palmnicken (Samland). Angehörige erhalten nähere Auskunft von Herrn Faerber. Bitte Rückporto beilegen

              Günter Gerber, (21b) Eichen, Kreis Siegen, Feldstraße 7, gibt nähere Auskunft über folgende Angehörige der Stadtverwaltung Königsberg (Rückporto erbeten): Stadtschulrat Dr. Ulrich, Baudirektor Dr. Schmidt +, Verwaltungsräte Dr. Brenke und Radtke, Studienrätin Hildegard Will (Körtelyzeum) , Medizinalrat Dr. Petersen, Oberamtmänner Albert Mertsch + und Pfennig +, Amtmann Paul Schulz +. Stadt-Oberinspektoren Graf +, Gronwald und Federmann +, Stadtbauoberinspektoren Westerhausen und Wiemer +, Stadtinspektor Singpiel +, Stadtsekretärin a. D . Frieda Schulz und Stenotypistin Fehlau

              Eine Rußlandheimkehrerin ist zur Auskunft über folgende Personen bereit: Herta Antelmann, 21 Jahre, Kreis Elchniederung, 5 Jahre Straflager, Helene Baron, 22 Jahre, Kr. Elchniederung, 5 Jahre Straflager, Dora Wipel, 22 Jahre, Königsberg, 10 Jahre Straflager, Elsa Blaskowltz geb. Wipel, 38 Jahre, Königsberg, 7 Jahre Straflager, Anna Kroll, 24 Jahre, Königsberg, 3 Jahre Straflager, Hildegard Gissa, 28 Jahre, Königsberg, 3 Jahre Straflager, Elfie Jäger, 36 Jahre, Königsberg, 3 Jahre Straflager, Gerda Kraas, 21 Jahre, Königsberg, 2 Jahre Straflager, Frieda Gutzeit, 40 Jahre, Königsberg, 7 Jahre Straflager, Lotte Becker, 38 Jahre, Königsberg, 3 Jahre Straflager, Frieda Bogarski, 39 Jahre, Königsberg, 7 Jahre Straflager, Erna Jorks, 21 Jahre, Königsberg, 2 Jahre Straflager, Friedel Kappel, 21 Jahre, Tapiau, 7 Jahre Straflager
              Ueber Albert Kaiser, geb. 5. 12. 1887, aus Königsberg, Tiepoltstraße, liegt eine Heimkehrernachricht vor. Anfragen sind zu richten an die Geschäftsführung der Landsmannschaft Ostpreußen Hamburg 24, Wallstraße 28b

              Seite 26
              Wer kann Auskunft geben? Es wird der Tierarzt Dr. Roth aus Rhein, Kr. Lötzen/Ostpr., gesucht. Nachrichten, die etwas über den oben Genannten sagen können, erbittet Dr. Faerber, jetzt wohnhaft Winsen-Luhe, Eppensallee 4

              Wer kann Auskunft geben über das Schicksal des beim Einzug der Russen in der Heil-und Pflegeanstalt Kortau bei Allenstein-Ostpr. verbliebenen restlichen Pflegepersonals und der kranken Insassen? Nachrichten erbeten an: Richard Polenz, (16) Eschwege, Marktstraße 21

              Anschriften ehemaliger Beamten und Angestellten der Wehrkreisverwaltung I, Königsberg I, Cranzer Allee werden gesucht. Zuschriften bitte an Gerhard Broehl, (13b) München 8, Weißenburger Straße 19 L, und an die Geschäftsführung der Landsmannschaft Ostpreußen, Hamburg 24, Wallstraße 29 b

              Wer kann Auskunft geben über den Ehemann Friedrich Hensel, geb am 21. 1. 1902 in Cöllmen, Kreis Mohrungen, zuletzt wohnhaft in Cöllmen. Am 14. 12. 1944 als Volkssturmmann eingezogen, von der Zeit ab fehlt jede Spur. Beruf: Gutsarbeiter. Die Bescheinigung wird gebraucht zum Zwecke amtlicher Urkunden.

              Wer kennt August und Margarete Rauschning aus Neplicken bei Fischhausen? Der älteste Sohn Gerhard Rauschning, geb. am 28. 5. 1931. wurde 1945 von den Eltern und seinen acht Geschwistern getrennt und hat bis heute noch keine Verbindung mit seinen Angehörigen. Landsleute,

              Nachbaren der Frau Voss, geb. am 18. 10. 1910 in Leip, Kreis Osterode/Ostpreußen, wohnhaft in Königsberg, Lindenstraße 1. Im September 1944 ausgebombt und bis zur Flucht wohnhaft in der Jägerstraße 55. Frau Voss hat sämtliche Papiere verloren und braucht nun bekannte Landsleute aus Königsberg, die ihr bescheinigen können, daß obige Angaben zutreffen.

              Wer kann Auskunft geben über Fräulein Hildegard Goebel, geb. 16. 3. 1925 in Nieden, Kreis Johannisburg, zuletzt wohnhaft von 1942 bis zur Flucht (1944) in Königsberg bei Kantinenpächter Milinski (Luftnachrichtenkaserne)? Wer kann obige Angaben und das Arbeitsverhältnis bei Milinski bestätigen?

              Es werden in Rentenangelegenheiten ehemalige Angehörige der Landesversicherung Königsberg gesucht: Herr Ehrhardt, Sachbearbeiter für Zahnersatz, Herr Brandt, Land.-Inspektor, Herr Albert Lange, Landesinspektor

              Den Zahnarzt Erwin Büchler aus Königsberg, Beethovenstraße 22, und den Landesbaulnspektor Herbert Schröder und Frau Maria geb. Ley, aus Königsberg, Carolinenhof, Parzelle 584/1

              Wir suchen Angehörige der Hildegard Michalski zur Uebermittlung einer wichtigen Benachrichtigung. Hildegard M. soll . aus dem Kreis Lötzen/Ostpr. oder aus dem Kreis Sensburg stammen

              Zur Ausstellung amtlicher Urkunden werden Zeugenaussagen benötigt, die etwas über den Verbleib der Frau Varkojis geb. Abrotis, geb. am 11. 6. 1901 und der Kinder Ruth und Waltraut Varkojis, berichten können. Die genannten Personen sind bereits Ende 1944 von Memel nach Düsterbeck in Pommern evakuiert worden. Letzte Nachricht vom 20. März 1945 aus Pommern

            Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 11)

            Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.