Das Ostpreußenblatt – Suchmeldungen – Jahrgang 1/Folge 4 vom 22.05.1950

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2583

    Ahnen-Forscher
    Administrator
    • Beiträge: 1319
    • ★★★★★

    Seite 35
    Folgende Anschriften werden gesucht:
    Angerapp Stadt: Geschw. Weiß, Mühlenstraße; Farn. Dr. Meyer; Farn. Dr. Bleß; Frl. Gertrud Mauriszat, Sägewerk; Erich Honskamp; Stadtinsp. Otto Blank; Alfred Sabionski; Reichsbahnsekr. Wilhelm Zillich; Frau Anna Kehrer; Fritz und Erna Paehr
    Angerapp Land:
    Sodehnen: Franz Bagusat
    Ammerau: Franz Panikstadt
    Kurschen: Gastwirt Fischer, Bauer Henkies, Bauer Rescheleit
    Grünblum: Frau Maria Wiebe; Bauer Otto Sohn; Bauer Buttgereit
    Kl. Kallwen: Kurt Prellwitz
    Missen: Bauer Baltrusch
    Alt-Sauswalde: Paul Ernst Albat; Fritz Isekeit; Minna Krause geb. Rohmann; Anna Fehler geb. Kasper
    Angerau: Fam. Kasper
    Friedeck: Fam. Adomeit
    Ballehnen: Frau Miela Fischer geb. Link
    Kl. Skirlonk: Fritz Kröhn
    Pesseln: Julius Hensel
    Altentrift: Fam. Kowalzik
    Wer Auskunft geben kann, wende sich bitte an mich. Anfragen stets Rückporto beilegen. Wilhelm Haegert, Kreisvertreter, (20b) Jerstedt 64 über Goslar

    Seite 38
    Gesucht wird Artur Mühlhausen, geboren am 27. 4. 1925 in Lotzen, der Sohn des Lötzener Dentisten Mühlhausen. Artur Mühlhausen, der nach Königsberg evakuiert war und zu seiner Schule nach Wien zurückkehren wollte, wurde in der Nacht des 29. Januar 1945 um 2 Uhr von den Russen mit anderen Männern aus dem Parteihaus (ehemaliges Spritzenhaus) In Metgethen bei Königsberg herausgetrieben und verschleppt. Wer Auskünfte und Nachrichten über seinen Verbleib geben kann, wende sich an den Geschäftsführer der Landsmannschaft Ostpreußen,Hamburg 24, Wallstraße 29 B

    Seite 39
    Städt. Krankenanstalt Königsberg!
    Ich suche die Schwestern, besonders die, welche im März 42 mit mir Examen gemacht haben. Schw. Else Radtke, Przerosl, Kr. Sudauen (zuletzt Kukehnen, Kr. Heiligenbeil), jetzt (22a) Straberg 68, über Neuß II

    Aulich Martha, geb. 19. 7. 97, Kuppen, Post Saalfeld Ostpr. .zuletzt wohnhaft Barten, Kr. Rastenburg. Anfang Febr. 45 von den Russen in die Nähe von Baku, Arbeitslager Krasnowodsk, verschleppt. Von dort Ende Aug. 45 wegen Krankheit zurückgeschickt u. auf den Transport in Rußland angeblich verstorben. Nachricht erb. Frau Margarete Sahm, (24a) Lübeck, Schwartauer Allee 173

    Barabas Hildegard, geb. 6. 12. 26 in Allenstein, letzter Wohnort Allenstein, Kämmereigasse 9. Mit ihrer Mutter u. Geschw. auf der Flucht b. Bartenstein gekommen. Nachricht erb. Leo Lugowski, Hamburg 30, Gärtneistr. 89, Ld

    Bachmann Ella geb. Förenholz, Königsberg, Dohnastr. 11 (ich kann über den Tod ihres Vaters berichten). Guß Maria, Königsberg, Magisterstr. 44, evakuiert in Wittenberg-Tharau-Ostpr. Lindenau Bernhard, Friseurmeister, geb. 9. 11. 1906. Lindenau Erna geb. Hasselhühn, geb. 23. 10. 1910, Labiau-Ostpr., Dammstraße 5. Nachricht erb. Anna Gorell, Neuenhagen, Berlin, Schulstraße 20

    Rußlandheimkehrer u. Kameraden der Fp.-Nr. 17 433 C! Barkowski, Willi, Insterburg, geb. 26. 8. 00 in Insterburg, seit Jan. 45 zw. Goldap-Lyck vermißt. Nachricht erb. Lieselotte Barkowski, (14b) Ebingen, Kr. Balingen, Chr.-Landenberger-Straße 8

    Baubkus Walter, Gastwirt, geb. 6. 5. 03. LS-Komp. Z. b. V. 1/1 Königsberg-Pr., Schleiermacher-Kaserne U 2. Feldp.-Nr. L 60 197, LPA. Berlin. Zuletzt 30. 3. 45 bei Verwandten in Königsberg gewesen. Nachricht erb. Frida Baubkus, (17b) Murg-Baden, Ledergasse 14

    Baumgart Kurt, geb. 18, aus Sensburg, Hauptmann, seit 44 Flak in Danzig-Weichselmünde, soll am Tage der Kapit. von Danzig noch gelebt habe. Nachricht an Baumgart, Bielefeld, Rolandstr. 20

    Becker Erich, Stadtbauoberinspektor aus Königsberg, Brismannstraße 4a. Wer war mit ihm im Lager Neuendorf b. Königsberg oder im Amtsgerichtsgefängnis Königsberg zusammen? Soll dortselbst im Juni 1945 gestorben sein. Rußlandheimkehrer! Becker Siegfried, geb. 28. 1. 24. Wer war im Lager 412 in Kowel mit ihm zusammen? Angeblich am 18. 5. 46 dort verstorben. Nachricht erb. Frau Helene Becker, (23) Oldenburg in Oldenb., Kanalstr. 21

    Becker Robert, geb. 3. 5. 1916, früher Königsberg, Weidendamm 20, u. Angehörige. Nachricht erb. Lisa Klimmeck, Garstedter Heide 131, Kreis Harburg

    Benndorf, Frl. Hella, Friseuse, Königsberg, Hoffmannstr. 1, geb. Sept. 1925. Nachricht erb. Otto Ziefb, Glatten, Kr. Freudenstadt (Württemberg)

    Benson, Albert, Stadtsekretär, geb. 22. 2. 94, Königsberg/Pr. Bis 25. 2. 45 waren wir in Königsberg, Samitter-Allee 89, zusammen. – Benson Marie, geb. 11. 7. 68, aus Königsberg, Samitter-Allee 89, am 28. 2. 45 kamen wir auf der Flucht in Köslin auseinander. Nachricht erb. Frau Frieda Benson, (23) Essen 1. Oldenb., Lange Straße 185

    Berthold Curt, geb. 13. 12. 1867, Inh. der Fa. Curt Berthold, vormals L. F. v. Gizycki, Königsberg, Neue Dammgasse, letzte Wohnung: Königsberg, Brahmsstr. 16, hat sich Ende Juni 1945 von Zoppot-Danzig auf den Weg nach Königsberg begeben. Wer Ist ihm seitdem begegnet oder weiß etwas über ihn? Nachricht an Hildegard Kühn geb. Berthold, (20b) Stadtoldendorf, Sperberhaus

    Becker & Prellwitz, Gutsbes., Frau Prellwitz geb. Becker, Frau Nötzel, früher bei Birken, alle früher Krs. Insterburg. Höllger Memel, Geschw. Wegner, früher Gut b. Liebenfelde. Vers.-Insp. v. Insterburg u. Ebenrode. Nachricht erb. Gustav Gerlach, Neukirchen b. Nübelfeld, Krs. Flensburg

    Stalingradkämpfer! Beyer Helmut, geb. 8. 6. 16 in Tawellenbruch (Ostpr.), Uffz., Feldp.-Nr. 17 182 D. Vermißt seit 16. 1. 43. – Beyer Willy, geb. 7. 11. 07 in Tawellenbruch. Zivilgefangen am 1. 2. 45 im Kr. Samland. Nachricht erbittet Emmy Beyer (20a) Dellingsen über Alfeld/Leine, Herzogstr. 3, früher Königsberg-Pr.

    #2585

    Ahnen-Forscher
    Administrator
    • Beiträge: 1319
    • ★★★★★

    Seite 39
    Rußlandheimkehrer! Beyer Otto, geb. 18. 7. 1880, Gastwirt in Pr. Holland/Zichenau, angebl. auf der Kommandantur in Pr.-Holland gesehen worden; wer weiß Näheres üb. sein Schicksal? Broschk Gustav, geb. 25. 9. 1900, Lehrer, in Neidenburg, ab 10. 3. 45 als Feldwebel schwer verwund. Res.-Laz. Olmütz (Tschechoslowakei) Repschein II, letzte Nachricht 21. 3. 45. Aerzte, Schwestern, Kameraden, wo sind die Verwundeten geblieben, welches Schicksal ereilte den Gesuchten? Nachricht erb. Wilhelm Broschk, Bomlitz über Walsrode (20a), Bahnhofstr. 12

    Bierkandt Charlotte, geb. 26. 2. 12, aus Königsberg, Prinzenstr. 19. Nachricht erb. Fr. Gertr. Tietz, Hennstedt über Heide/Holstein, früher Königsberg, Prinzenstr. 19

    Blosat Erich, und Frau, wohnhaft gewesen Tilsit, Kleffelstraße 12. Nachricht erb. Frau Betty Gruber, früher Krs. Pillkallen, jetzt (22a) Düsseldorf-Stockum, Hortensienstraße 8

    Heimkehrer! Königsberger! Braese Fritz, geb. 15. 7. 1895 in Königsberg-Pr., Volkssturm Königsberg zuletzt gesehen 8. 4.45 an der Sternwarte zusammen m. den Herren Queda und Panteleit Birth Hans-Günther, Volkssturm Königsberg. Letzte Nachr. März 1945. Nachricht erb. Fr. Luise Braese, Lohnerbruch 249, Kreis Lingen-Ems, Post Wietmarschen

    Königsberger! Brandt Martha, Reg. – Landmesser – Witwe, geb. Gerlach, geb. 25. 8. 1889 Saalau-Ostpr., soll am 26. 2. 45 in ihrer Wohnung in Königsberg, Scharnhorst-Straße 9a zurückgeblieben sein, zusammen mit ihrer Mutter Margarethe Gerlach, geb. Mertens, Amtsratswitwe, geb. 6. 12. 1857 in Mallwischken/Ostpr. Gerlach Elsbeth, unverh., geb. 27. 2. 81 In Wulfshöfen. Ostpr., wohnhaft Königsberg, Alter Garten 30.! Rußlandheirakehrer! Dembowski Paul, geb. 6. 7. 02 in Rastenburg, Bankangestellter, Feldw.,Feldp.-Nr. 48 788 Cottbus, Erk.-Stab Major Wieners. Letzte Nachricht 1. 5. 46 Moskau, Rotes Kreuz,: Postfach 3604, soll Ende 46 oder Anfang 47 auf dem Helmtransport vor Warschau gestorben sein Nachricht erb. Paul Brandt, (13b) Amerang üb. Eudorf/Obb

    Budnick Werner (Foto) Wachtmstr., Artl.-Beob., geb. 13. 1. 12. aus Königsberg, Rippenstr. 16, Feldpn. 01639. Afrikakämpfer, dann Oberitalien. Letzte Nachr. 1. 4. 45. Wer kann Angaben über seinen Verbleib machen? Zuschrift erb. Fr. Else Budnick geb. Nilson. (2ia) Bielefeld, Theesenerb tr. 13

    Rußlandheimkehrerinnen! Breitmoser Gerda, geb. 3. 10. 22 aus Tilsit, wurde Anfang Febr. 1945 aus meiner Wohnung, Markushof, Kreis Marienburg, von den Russen verschleppt. Nacnricht erb. Frau Cecilie Puschmann geb. Lüttke, Senne 1/353, Post Friedrichsdorf (Westfalen)

    Rußlandheimkehrerin! Bringefski Familie, Schloßmühle, sowie meine Verwandten aus Gerdauen. Nachricht erb. Betty Sprung, geb. 20. 6. 1908, Gr. Dissack ü. Ratzeburg, Post Buchholz, früher Königsberg, Blücherstraße 1

    Brügge Rudolf, geb. 21. 03. 1888 Hauptwachtmstr. d. L.Sch.P. Königsberg-Rosenau, Pol.Rev. 11, FPNr. 65 100 C, wohnhaft Königsberg, Otto-Reinke-Straße 7. Schukies Gertrud, Königsberg, Otto-Reinke-Str 7, zul. 7. 4. 1945 m. Mann gespr. Nachricht erb. Frau Gertrud Brügge, Klixbüll i. Niebüll, Schleswig

    Butkewitz Eberhard, geb. 13. 5. 1935 Wünsdorf, ist in Herbst 1948 zu Fuß von Königsberg nach Schaulen (Litauen) gegangen und soll dort bei einem Förster untergekommen sein. Nachricht erb. Walter Schwiderski, Berlin-Marienfelde, Manntzstraße 12

    Heimkehrer der Feldpn. L 62 737 J! Christahl Manfred, Soldat, geb. 7. 3. 26 Königsberg/Pr. Nachricht erb. Gustav Christahl, (20a) Hannover-Linden, Im Bruchkamp 8

    Christoph Martha geb. Wolgefahrt, geb. 29. 4. 05. Christoph Horst, geb. 5. 5. 30. Christoph Edith, geb. 11. 3. 32. Christoph, Bruno, geb. 12. 7. 33. Christoph Herbert, geb. 5. 5. 40. Früher Hammersdorf, Post Braunsberg, Kr. Heiligenbell/Ostpr. Nachricht erb. Albert Christoph, jetzt Engter 137 über Osnabrück

    Cyranka Alex, Königsberg/Pr., Börsenstr. 6. War Schneider beim Bekleidungsamt Königsberg. Nachricht erb. Frau Anna Cyranka, (23) Hooksiel, Krs. Friesland, Alten-Deich.

    Denk Ernst, geb. 24. 11. 90, beim Postamt 5 Königsberg. Heimatanschrift Königsberg-Prappeln, Eigenheim. ZI. Volkssturmmann in Königsberg, noch am 5. 4. 45 in Königsberg gewesen. Nachricht erb. Frau Gertrud Denk, (24b) Wankendorf, Kreis Plön, Dorfstraße

    Heimkehrer! Königsberger! Dohnert Hans-Ulrich, geb. 3. 2. 28 zu Königsberg, letzter Wohnort Königsberg, Koggenstr. 11. Anfang März 1945 zur Kampfgruppe Bahl (Yorckschule) eingezogen bei der Kapitulation von Königsberg gefangengenommen. Kam über Stablack nach Lager Georgenburg b. Insterburg, dort noch im Juni 1945 gesehen worden. Wer war noch mit ihm zusammen? Nachricht erb. Paul Dohnert, Buchbindermeister, jetzt (20a) Wolfsburg, Wohnsiedlung „Am Hohenstein“, früher Königsberg, Koggenstraße 11

    Domscheit Erich, Sorgenau (Samland), soll Im Juli 1945 in Königsberg in der Chirurg. Klinik, Lange Reihe, an Lungenschuß verstorben sein. Eine DRK.-Schwester aus Memel soll ihn gepflegt haben. Nachricht erb. Frau Minna Domscheit, Gütersloh, Neuenkirchener Straße 65

    Dombrowski Adolf, geb. 24. 3. 96, Kl.-Brudzaw, wohnhaft Osterschau, Kreis Osterode. Wer weiß etwas oder ist in einem Lager mit ihm zusammen gewesen? Nachricht erb. Fr. Gertrud Dombrowski, (20b) Wense 6, über Braunschweig

    Rußlandheimkehrer! Osteroder! Ducar Erich, geb. 26. 4. 07, zuletzt wohnhaft Osterode/Ostpr., Schlageter-Str. 13, Angest. b. d. Kreissparkasse Osterode, wird seit Januar 45 vermißt. Letzte Nachricht vom 18. 1. 45. Feldw.‘ b. d. 4. MG.-Komp. Ausb.-Batl.i 368, Feldp.-Nr. 66 451 B, in ThomJ Gronau-Kaserne. Die Einheit soll von Thorn aus in der Tucheier Heide zum Einsatz gekommen sein. Auskunft über Angehörige bzw. Heimkehrer dieser Einheit, insbesondere über Komp.- und Batl.-Führer erb. Frau Maria Ducar, Benthe 44, üb. Hannover, früher Osterode, Olgastr. 19

    Duddeck Fritz, geb. 29. 1. 1912, Rastenburg, Ziegelgasse 16, Uffz. I. Pi., zul. Jan. 45 Res. Laz. Maraunenh.-Kgb. Auskunft erb. G. Duddeck, Twedt, Post Grumbi, Kr. Schleswig

    Dumpf Hans-Georg, SS-Mann, geb. 6. 12. 1928, Königsberg-Pr., Feldp.-Nr. 28258. Letzte Nachr. März 1945 aus Fischhausen Kreis Samland. Nachricht erb. Hans Dumpf und Frau, früher Königsberg, jetzt (23) Delmenhorst, Rosenstr. 35

    #2587

    Ahnen-Forscher
    Administrator
    • Beiträge: 1319
    • ★★★★★

    Seite 39
    Ehrlichmann Adolf, geb 31. 1. 77, Ehrlichmann Martha, und Sohn Alfred, ca. 21 Jahre, zul. wohnhaft Königsberg, Am Fließ 42. Ferner Herr und Frau Muche, Königsberg. M. war Betriebsführer b. d. Samlandbahn. Nachricht erb. Ernst Ehrlichmann bei Herb. Lindstädt, (1) Berlin NW, Werftstraße 18

    Engel Elisabeth, geb. 6. 9. 93. Zul. von Königsberg, Kaphornerstraße 14a, zur russ. Kommandantur mit anderen Frauen geholt. Nachricht erb. Otto Engel, Hamburg-Bahrenfeld, Valparaise 3, II

    Ewers Wolfgang, früher Allensteln, zuletzt Panzergrenadier, Feldp.-Nr. 39 136 G. Letzte Nachr. 17. 4. 1945 aus Peise bei Königsberg. (Kann aus in russ. Gefangenschaft sein.) Nachricht erb. Bruno Ewers, Garitz. Bad Kissingen, Haus Nr. 156’/2

    Ewert Alfred, Oblt., geb. 16. 6. 02 in Ortelsburg, letzte Feldp.-Nr. 20 168 B, soll Anf. Febr. 45 mit einem Sanitätsauto auf d. Wege von Königsberg nach Heiligenbeil unterwegs von einem russ. Panzer gestellt worden sein. Wer war mit ihm zusammen oder weiß etwas über ihn? Nachricht erb. Frau Herta Ewert, früher Kl.-Rauschen, Kr. Lyck, jetzt (23) Rothertshausen über Bramsche

    Faack Bruno, geb. 20. 8. 86 Lessen, Kr. Niederung, gesehen in Georgenburg b. Insterburg Sommer 1945 als Gefangener. Faack Ruth, geb. 28. 8. 21 Doblienen, Kreis Niederung, gesehen 45 in Schloßberg. Kurbjuweit Anni, geb. 18. 3. 1918 Tilsit, gesehen Jan. 1945 Gegend Allenstein. Nachricht erb. Franz Baeck, (16) Wiesbaden, Körnerstraße 2 IV

    Rußlandheimkehrer! Feldw. Falk Bruno, geb. 14. 10. 21, Popelken, Kr. Labiau/Ostpr. Feldpn. 29459 C, 6. Kp., Regt. 336. Am 24 10. 41 bei Krasnowa vermißt. Nachricht erb. Emil Falk, (16) Kilianstädten, Schießgrabenstr., Kr. Hanau am Main

    Fellenberg Waltraut geb. Räder, geb. 8. 1. 21, und Tochter Gisela, geb. 1. 1. 43, Genslak, Kr. Wehlau, zuletzt 25. 5. 45 in Alienstein auf der Bahn gesehen. Nachricht erbittet F. Räder, Gelsenkirchen-Rotthausen, Lothringerstr. 30

    Rußlandheimkehrer aus Moskau! Fialkowski Paul, geb. 4. 4. 1915, letzte Nachricht aus Moskau/Berlin Okt. 48. Nachricht erb. Frau Fialkowski, Schwarzenbek Kreis Lauenburg, Lauenburger Str. 20

    Fischer Ferdinand, geb. 23. 5. 1883, wohnhaft in Gumbinnen. Beschäftigt b. d. Heeres-Munitions-Anstalt Powäyen. Ist schwer krank b. ein. Flüchtlingsfamilie in einem Badeort auf der Frischen Nehrung zurückgelassen worden. Nachricht erb. Frau Elisabeth Fischer (23) Neubörger 63 b, über Papenburg/Ems

    Fischer Frau Margarete geb. Passenheim. Kurt Passenheim, Willy Passenheim. Nachricht erb. Frau Pastor Dr. Podlasly Garstedt b. Hamburg, Garstedter Feldstr. 59

    Fischer Richard, geb. 3. 9. 11, Königsberg, Karschauerstr. 56, als Tischler bei Fa. Ostland, Königsberg, Rosenau, beschäftigt gew. Letzte Nachr. 18. 1. 45, Gefr. Gren.-Ers.-Batl. 316 aus Allenstein. Nachricht erb. Frau M. Rockel geb. Fischer, (16) Kassel, Reginastr. 1

    Stalingradkämpfer! Freutel Hans, Uffz., geb. 4. 4. 1916 in Ragnlt-Ostpr., geriet am 2. Febr. 1943 in Stalingrad in Gefangenschaft. Feldp.-Nr. 171S2E, Pz.-Beob.-Batt. 80. 24- Pz.-Division. Nachricht erbitt. OPL.-Wwe. Anna Freutel, (20b) Duderstadt/ Han., Marktstr.78

    Seite 40
    Frey Erna, geb. 14. 1. 22, zuletzt wohnhaft Ostseebad Neukuhren (Samland), Battauerweg Nr. 1. Nachricht erb. Hildegard Marks, Mülheim-Ruhr, Monopol-Hotel

    Fuchsle Georg, Feldwebel, Nr. 34 734 A, letzter Aufenthaltsort Fischhausen (Krankensammelstelle) im Samland. Letzte Nachricht 28. 3. 45. Nachricht erb. Frau Erna Füchsle, Bobingen b. Augsburg, Lingoldanger 4

    Königsberger! Gardey, Emil, Reg-Angestellter, geb. 31. 7. 1884, wohnh. Königstr. 65, zul. Krausallee 26. Soll 1945 im Gerichtsgefängnis verstorben sein. Frau Gertrud Oschwald, Labiau, Kochsiedlung sowie Familie Walter Fischer, Königsberg , Prinzenstraße 18. Nachricht erb. Fr. J. Gardey, (24b) Wrist üb. Kellinghausen-Holst.

    Garlinski Edith, geb. ca. 1925, aus‘ Perlswalde Kr. Angerburg. Letzte Nachricht Okt. 44. Nachricht erb. Alfred Gundlack, Frankfurt-M., Steuernagelstraße 66, ptr., früher Königsberg-Pr., Rothensteiner Straße 69

    Gartmann Bruno, Danzig, zuletzt b. m. Frau in Oberkloben, kam bei Böhlenhof, Richtung Pr.-Holland, vom Treck ab, Ende Febr. 45 zur russ. Kdtr. geholt. Nachricht erb. R. Woesner (Oberkloben, Kreis Mohrungen), Hamburg-Fu., Am Lustberg 20

    Gau Erich, Apotheker, Königsberg-Ponarth, Brandenburgerstraße, Adler-Apoth. Nachricht erb. Elisabeth Gau, (17b) Grenzach Kreis Lörrach, Baden, Kürzeweg 7

    Gerigk Hedwig geb. Schmolinsky, geb. 5. 10. 85 i. Rastenburg/Ostpr., zuletzt wohnhaft Barten, Kr. Rastenburg, u. Tochter Klara Baufeld geb. Gerigk, geb. 21. 1. 06, zul. Barten. Nachricht erb. Schmolinsky, Arnsberg/Westf., Waldlager 8

    Gerlach Alexander, geb. 13. 9. 23, in Liska-Schaaken, Kr. Samland, Gefreiter bei Sturmgesch.-Ersatz Abtlg. 500 in Posen-Kuhndorf letzte Nachricht Anfang Jan. 45 Gerlach August-Wilhelm, geb 20. 10. 1924 in Liska-Schaaken, Kr. Samland, Gefr., Feldp.-Nr. 23 450 an der Rum.-Front, letzte Nachricht August 1944- Nachricht erb. Alexander Gerlach, (14b) Aldingen bei Spaichingen, Trossingerstraße 35

    Glodek, Alois, geb. 15. 5. 15. Wer kennt ihn und weiß etwas üb. seinen Verbleib? L. Anschr. 3. SS.-Pz.-Gren.-Ers.- u. Ausb.-Batl. 5 Ellwangen (Jagst). Januar oder Februar 45 z. Einsatz gek. Nachricht erb. Frau Gertrud Glodek, Wischhafen 47 über Stade

    Gramberg Gudrun, geb. 1901 in Hohenstein/Ostpr., zuletzt Apothekerin in Schirwindt. Gramberg Christa, geb. 8. 9. 1912 in Landsberg/Ostpr. Nachricht erb. u Nr. 4/2 die Landsmannschaft Ostpreuß., Hamburg 24, Wallstr. 29b

    Graw Hubert, Bauer, geb. 19. 2.‘ 1884 aus Komienen, Kr. Rössel.| Bez. Allensteln. Am 21. 2. 1945 V. Hause von den Russen mitgenommen. Nachricht erb. Frau Anna Graw, Mechtshausen überl Seesen am Harz

    Grigat Gustav, Meister d. Gendarmerle, Brandenburg, Fg. Haff, am 13. 3. 45 in Brandenburg (Fr. Haff) verwundet u. seitdem vermißt Nachricht erb. Fr. M. Grigat Elverdissen 107 (21a) üb. Herford in Westfalen

    Grögert August, geb. 4. 5. 95 in Schlesien, letzter Wohnort Königsberg, Vorckstr. Zuschr. erb. Fr. Selma Langenscheidt, Hagen 1. W., Boellerstr. 170

    Goldeck Gustav, geb. 15. 1. 1875. Goldeck Frieda, geb. 18. 7. I875 Mutter gelähmt, Vater schwer Asthma. Zuschriften erb. Dentist Helmut Goldeck, Dieringhausen (Rhld.), Ohmig

    Frl. Frieda Grohnert, Schneiderin, Königsberg-Juditten. Nachricht erb. Apotheke Neuhaus ‚ Oste W. Fleißig, Pächter: Apotheker Walter Zenke, Fernruf 275

    Rußlandheimkehrer! Gronau Helmut, Ob.-Gefr., geb. 8. 8. 1923. Nachr.-Zug, Stabskomp. I.-R. Fp.-Nr. 28 628a. Anschrift Königsberg-Quednau, Stembeckstr. 4, letzter Einsatz in Seerappen bei Königsberg selbst gesprochen am 6. 4. 1945 in Königsberg. Nachricht erb. El.-Meister Hans Gronau, Duisburg-Hochfeld, Wörthstraße 14

    Groß August, geb. 9. 10. 1886 wohnhaft in Thyrau, Kr. Osterode (Ostpr.), von den Russen bei Pr.-Holland eingeholt u. verschleppt. Poddig Hans, geb. 24. 4. 1904, wohnhaft in Arnau, Kreis Osterode (Ostpr.), Anf. Febr. 45 von den Russen festgenommen und verschleppt. Wer hat sie später noch gesehen, oder kann etwas über sie berichten? Nachricht erb. Wilhelm Groß, (24) Hohn, Kreis Rendsburg/Holstein

    Gutteck Erich, geb. 22. 9. 1912, aus Schloßberg / Ostpr. (Pillkallen), Danziger Str. 6, Angestellter der Kreissparkasse, Gefreiter, Feldpostn. 13 588 oder 07 456, letzte Nachricht 21. 6. 1944 aus Rußland Mittelabschnitt, bei Mogilew von der Einheit als vermißt gemeldet. Nachricht erb. Frau Frieda Gutteck, Lutzengasse 9, (13b) Tittmoning/Obb.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.