Antwort auf: Das Ostpreußenblatt – Suchmeldungen – Jahrgang 1/Folge 2 vom 20.04.1950

Startseite Foren Ostpreußenblatt – Suchmeldungen Das Ostpreußenblatt – Suchmeldungen – Jahrgang 1/Folge 2 vom 20.04.1950 Antwort auf: Das Ostpreußenblatt – Suchmeldungen – Jahrgang 1/Folge 2 vom 20.04.1950

#2619

Ahnen-Forscher
Administrator
  • Beiträge: 1319
  • ★★★★★

Seite 30
Pohl Helmut, Obgefr., Neuwalde, Kreis Insterburg. Kraftfahr-Einheit, Feldp.-Nr. 17 273 B. Angeblich bei Heiligenbeil gefallen. Nachricht erb. Frau Emmi Pohl (14a) Strümpfelbach/Remstal, Kr. Waiblingen

Rußlandheimkehrer aus Lager 2022; (Waldlazarett Morschansk)! Pohl Karl, Hauptm., hat am 20. 7. 46 die Heimreise angetreten u. sich bisher nicht gemeldet. Nachricht erbitt. Frau Alwine Pohl, (24b) Steinwehr, Post Sehestedt, Kreis Rendsburg

Rußlandheimkehrer! Prüss Otto, geb. 23. 11. 91 in Ketzin (Havel) Kraftfahrer in Kraftfahrersatz -u. Ausb.-Abt. 1, 1. Komp. Osterode, Ostpr. Eingesetzt am 19. 1. 1945 abends zur Verteidigung von Osterode-Ostpr. Nachricht erb. Frau Lisb. Prüss, Mettmann (22a), Bahnstraße 17 (Rhld.)

Rußlandheimkehrer! Quednau Erwin, aus Königsberg, geb. 25. 12. 1901, zuletzt gekämpft in Braunsberg. Letzte Nachricht 11. 3. 45. Feldp.-Nr. 48 970 D2. Lange Walter, San.-Obgefr., aus Königsberg, geb. 10. 2. 1911, zuletzt gekämpft in Zinten. Letzte Nachricht 10. 2. 1945. Feldp.-Nr. 38 325 A. Nachricht erb. Frau Luise Quednau (13b) Ronsberg 174 (Allgäu)

Quednau Theodor, Reg.-Inspektor, geb. 7. 2. 1904, aus Insterburg, Schönstr. 7, zuletzt Volkssturm Insterburg, Ende Jan. 45 i. Königsberger Kampfgebiet. Nachricht erb. Frau Hedwig Quednau, jetzt Kutenhausen 162, Post Bierpohl, Kreis Minden/Westf.

Heimkehrer! Raehmel Kurt Leopold, geb. 18. iL 09, Berlin, wohnhaft Königsberg, Ottokarstr. 38. Letzte Nachricht Moskau, Rotes Kreuz, Postfach 307, vom 16. 12. 45. Nachricht erb. Frau Erna Raehmel geb. Fuhge, Damme, Kreis Vechta, Neue Straße

Rußlandheimkehrer! Römpke Ernst, geb. 19. 5. 07, früher Königsberg, Plantage 21, Feldpost-Nr. 67 668. In Königsberg/Ponarth im Einsatz gewesen. Letzte Nachricht März 45. Nachricht erb. Frau Lieselotte Römpke, (24b) Stenderupau, Kreis Flensburg-Land

Rußlandheimkehrer! Rusch Heinz, Kan., geb. 22. 7. 25, aus Seemen, Kr. Osterode, Fp.-Nr. 23 279 D, letzter bekannter Fronteinsatz Schloßberg. Nachricht erb. A. Rusch, Kuhsen b. Mölln, Kr. Lauenburg (Holstein)

Schirmer Paul, geb. 12. 3. 1872, Schirmer Ella, geb. Krause, geb. 23. 11. 1880, wohnhaft Königsberg, Wrangelstraße 21. Zuletzt Januar 1945 in Königsberg gesehen. Nachricht erb. Irmgard Doorenspleet-Schirmer, Asterdam W (Holland), Adolf-van Nassau-Straat 31

Scheike Hedwig, geb. 11. 3. 25 aus Woynitt, Krs. Braunsberg. Sommer 45 in Königsberg/Rothenstein gesehen worden. Nachricht erb. Margarete Scheike, Oberndorf/Oste, (24) Hauptstraße 120

Schneider Ernst, Händler aus Bartenstein, Saarstr. 37 und Frau Lina geb. Klein, Reinke Käthe geb. Kraemer (Ehemann Schmiedemeister) aus Bartenstein, Heilsberger Str., werden gesucht von Maria Langhaus (24b) Harksheide, Postwohnheim Lindenhof, Haus 14

Schulack Renate, geb. 28. 1. 33 zu Königsberg, wohnhaft Königsberg/Liep, Bozenerweg. War mit Ihrer Mutter Adele Schulack zuletzt in Königsberg-Metgethen. Ihre Mutter ist im Winter 46/47 dort verstorben. Renate soll nach Litauen gegangen sein. Nachricht erb. Frau Charlotte Rietenbach (23) Timmerlage, Post Bastrup

Schulz Anneliese, geb. 20 . 3. 25 in Seegertswalde b. Maldeuten, Kr. Mohrungen. Wurde am 6. 3. 45 mit Marg. Goerke dortselbst von Russen abgeholt, angeblich nach Hospital in Mühlhausen. Nachricht erb. Reichert, Köln-Maarweg 136

Schulz Julius, aus Königsberg-Ponarth, war 1944 beim Luftschutz, zuletzt gesehen 1945 in Pillau. Zuschriften erbitt. Frau Elsa Brettschneider, Barsinghausen über Hannover, Am Spalterhals 11

Schulz Rolf, Uffz., Flieger-Ers.-Batl. I. am 25. 1. 45 in Posen vermißt. Nachricht an Adolf Schulz, Hannover, Staatswiesen Friede und Eintracht 22

Rußlandheimkehrer! Sensfuß Helmut, geb. 5. 9. 07? Als Feldpostrat (Feldp.-Nr. 24 000) am 10. 5. 1945 in der Tschechoslowakei in russ. Gefangenschaft geraten und seither vermißt. Nachricht erb. Frau Johanna Sensfuß, früher Königsberg, jetzt Hannover-Kirchrode, Sertürnerstraße 6

Siebert Heinz, geb. 5. 1. 13, aus Königsberg, Kaiserstr. 31. Letzte Anschr. Stabsgefr. Feuerlöschzug 3 Bölkekaserne. Später wahrscheinlich Feldpn. 36 100 AL. Siebert Julius, geb. 15. 1. 1872, Königsberg, Kalserstr. 31. Nachricht erb. Margarete Siebert, Oberndorf Oste Hauptstraße 120 (24)

Pr.-Stargard! Wer kann Auskunft geben über das Schicksal der Kranken in der Heil- und Pflegeanstalt Pr.-Stargard (Westpr.)? Nachricht erb. Dobbek, Goslar, Ebert-Straße 3

Gustav Steuer aus Wehlau (Ostpr.) Langgasse 27. Letzter Aufenthalt Königsberg. Nachricht erb. Frau Maria Steuer, (24) Meldorf in Holstein, Chausseestraße 104

Stockhaus Fritz, Tischlermeister aus Mühlhausen, Kr. Pr.-Eylau, kam Ende März 45 in Danzig-Langfuhr in russ. Gefangenschaft und ist im Mai 45 im Gefängnis Graudenz gewesen – Stockhaus Gerhard, geb. 17. 7. 27, Mühlhausen, Kr. Pr.-Eylau, Soldat im Jan. 45 in Königsberg-Ponarth. Nachricht erb. Frau Meta Stockhaus, Geiselhöring/Ndb.. Marktplatz 1a

Strasdas August, Töpfermeister u. Reisemonteur, geb. 21. oder 24. 3. 1887 (?) in Tilsit. Letzte Wohnung Elbing, Königsberger Straße 23. Nachricht erbittet Vlgoureux, (24b) Schuby, Kreis Schleswig

Szillat, Anna, geb. 23. 1. 01 Dreifurt/’Kreis Ragnit, zuletzt Sommer 47 in Insterburg od. Schloßberg gewesen. Nachricht erb. Frau A. Schaefer, (24) Neuenbrook üb. Glückstadt’Holstein

Thiedemann Walter, Lehrer aus Gr.-Ottenhagen, Kr. Samland, geb. 2. 7. 02 in Thorn, Oberltn. im Stab des Transp.-Sich.-Reg. Ostland in Wilna, zuletzt Komp-Führer einer neuaufgest. Wachkomp. Vermißt seit 12./13. 6. 44. Nachricht erb. Frau Lotte Thiedemann, Sandershausen, Kr. Kassel, Wolfsangerstr. 6

Waschk, Fritz, aus Lyck, geb. 21. 12. 86 in Helldorf (Sokolken), Kr. Treuburg. Letzter Aufenthalt Allenstein, Bahnhof. Nachricht erb. Frau Anna Vageler, Burscheid, Bez. Köln, Altenbergerstr. 4

Wenghöfer August, geb. 20. 10. 76, aus Pohlau, Krs. Ebenrode, wurde am 31. 1. 45 im Marienkrankenhaus, Res.-Laz. in Danzig eingeliefert. Welcher Arzt war zu dieser Zelt im Marienkrankenhaus tätig? Nachricht erb. Frau Johanne Wenghöfer geb. Reinhardt, (24) Labenz, Post Mölln i. Lauenburg

Rußlandheimkehrer! Westphal Hans, Tilsit, Stabsgefr., geb. 29. 7. 13, Feldpn. 45545. Letzte Nachr. 17. 8. 44 a. Rumänien (Ploesti). Westphal Walter, Dr. phil., Tilsit, Leutn. u. Batls.-Adj., geb. 28. 12. 14, Feldpn. 166 74 A, vorher 59115 A. Letzte Nachr. 23. 3. 45 aus Bregden, Heiligenbeil. Nachricht erb. Anna Zachau (20 b) Bischhausen über Göttingen

Angehörige des Gustav Witt, geb. 21. 1. 33 aus Pillau-Ostpr., ab 11. Lebensjahr im Kinderlandverschickungslager im Sudetenland, dann mit seinem Freund Ernst Masanek nach Pillau zurück, später nach Berlin u. Mücheln, werden gesucht. Vater war Fischer in Pillau. Zuschrift u. Nr. 2/21 an die Geschäftsführung der Landsmannsch. Ostpreußen, Hamburg 24, Wallstr. 29b

Witt Jos., geb. 2. 12. 03 aus Heilsberg, wohnhaft Kirchentorstr. 26/28, war noch im Januar 1945 nach dem Russenüberfall dort. Nachricht erb. Luise Witt, Stöckheim 12, über Northeim/Hann.

Wöllmann Frieda geb. Wien, geb. 23. 2. 1900, wohnhaft Königsberg, Herbartstr. 9a. Letzter bekannter Aufenthalt bis 8. 4. 1945: Bunker Kupferteich, Königsberg. Soll mit Familie Prantz, Dinterstraße und Schwetzler, Herbartstr., zusammengewesen sein. Nachricht erb. Th. Dittloff, Havighorst K.O., üb. Bad Oldesloe, Holstein

Wyszinski Olga, Frl., Königsberg, Mitteltraghelm 4. Frobeen Grete geb. Krüger, v. Büchler Lisa, Frau, beide aus Königsberg. Nachricht erb. Oberpostrat. Siebert, Rheine, Neuenkirchener Straße 99

Zoellner Otto, geb. 8. 2. 55, aus Schwerfelde, Kr. Insterburg, zuletzt bei Botzke, Gr.-Tromp, b. Transport nach Tiedmannsdorf, um den 10. 2. 45, zurückgeblieben. – Zoellner Hans, geb. 10. 3. 12, aus Schwerfelde mit Treck am 10. 3. 45 in Kozyezkowo, Kr. Karthaus, gewesen. Nachricht erb. Margarete Zoellner, Esslingen N., Olgastraße 42 p