Amtsgericht Berlin-veröffentlichte Namen

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #2242

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Berlin, Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg
    Öffentliche Aufforderung

    60 VI 231/03
    60 VI 453/06
    60 VI 505/01
    60 VI 255/06
    60 VI 583/04
    60 VI 998/06

    Verstorben ist am
    a) 24./26.2.2003 Wolfgang Franc geb. Franc
    b) 17.4.2006 Dieter Horst Ludwig Hoodt geb. Hoodt
    c) 24.6.2001 Erna Hildegard Haube geb. Urban
    d) 01.03.2006 Ruth Anna Klara Helene Heigel geb. Heun
    e) 20.7.2004 Ralf Peter Jürgen Carow geb. Carow
    f) 12./13.12.2006 Hans Werner Deczembowicz geb. Deczembowicz

    geboren am – in
    a) 29.8.1944 Reitendorf/ Sudetenland
    b) 05.10.1942 Berlin-Pankow
    c) 13.1.1918 Peterwitz, Krs. Schweidnitz/Schlesien
    d) 03.09.1918 Dahme/Mark
    e) 4.4.1951 Berlin-Friedrichshain, jetzt Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg
    f) 23.01.1942 Teterow/Mecklenburg

    zuletzt wohnhaft
    a) 10997 Berlin, Waldemarstr. 111
    b) 12627 Berlin, Lichtenhainer Str. 23
    c) 12277 Berlin, Marienfelder Allee 14
    d) 10967 Berlin, Müllenhoffstr. 5
    e) 12103 Berlin, Borussiastr. 62
    f) 10997 Berlin, Naunynstr. 73

    Erben wurden nicht ermittelt. Falls Erbrechte eines Berechtigten nicht binnen 6 Wochen nach Veröffentlichung beim hiesigen Gericht angemeldet werden, wird fiskalisches Erbrecht festgestellt werden.

    Aktenzeichen und geschätzter Nachlasswert – in € –
    a) 60 VI 231/03: 1.350
    b) 60 VI 453/06: 1.850
    c) 60 VI 505/01: 4.200
    d) 60 VI 255/06: 1.590
    e) 60 VI 583/04: 1.323
    f) 60 VI 998/06: 1.400

    10958 Berlin, den 28.02.2007

    Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg

    #2248

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Berlin, Amtsgericht Charlottenburg
    Öffentliche Aufforderung

    61 VI 370/11 – 07.02.2012

    Die Erben der am 2. Juni 1911 in Berlin geborenen und am 10. Februar 1990 mit letztem Wohnsitz in Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf, Spandauer Damm 62, verstorbenen Elsa Margarete Rücker geb. Tscheu, werden aufgefordert, binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung ihr Erbrecht unter Darlegung des Verwandtschaftsverhältnisses schriftlich bei dem unterzeichneten Nachlassgericht anzumelden, anderenfalls das fiskalische Erbrecht festgestellt wird.

    Nachlasswert etwa 1.500 €.

    #2246

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Berlin, Amtsgericht Schöneberg
    Öffentliche Aufforderung
    Erbenaufruf

    162/62 VI 1372/02

    Am 30. November 2001 verstarb in Berlin-Steglitz-Zehlendorf die am 19. August 1911 in Prützenwalde, Kreis Schlochau geborene, zuletzt in Berlin-Steglitz-Zehlendorf, Klingsorstr. 121 wohnhaft gewesene Martha Söchting geb. Henning. Erben konnten teilweise nicht ermittelt werden. Alle Personen, denen Erbrechte am Nachlass zustehen, insbesondere Abkömmlinge von Emilie geborene Döring und August Henning werden aufgefordert, diese Rechte innerhalb von sechs Wochen ab Veröffentlichung bei dem Amtsgericht Schöneberg, Grunewaldstraße 66/67, 10823 Berlin, anzumelden und glaubhaft zu machen. Anderenfalls wird gem. § 1964 BGB festgestellt, dass andere Erben als die bekannten nicht vorhanden sind. Der Nachlasswert beträgt ca. 44.902,36 €.

    #2244

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Berlin, Amtsgericht Köpenick
    Erbenaufruf

    61 VI 401/02

    In der Nachlasssache Klara Martha Selma Schult geb. Kliem, geb. am 24. August 1894, verstorben am 11. Juni 1970, zuletzt wh. in Berlin-Treptow-Köpenick, konnte der Tod und Abkömmlinge der als Miterbin in Betracht kommenden Cousine der Erblasserin väterlicherseits: Dora Johanna Krock, geb. am 16. April 1910 in Berlin, nicht ermittelt werden. Eltern der Dora Krock waren Johann Emil August Krock, geb. am 22. März 1863, verstorben am 25. April 1935 sowie Johanna Amalia Krock geb. Berwernick, geb. am 24. Juni 1869. Die als Erben bzw. Miterben in Betracht kommenden Personen werden aufgefordert, ihre Erbrechte binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung bei dem Amtsgericht Köpenick anzumelden, andernfalls ein Erbschein ohne Aufführung ihrer Erbrechte erteilt wird.

    Amtsgericht Köpenick

    #2250

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Berlin, Amtsgericht Wedding
    Öffentliche Aufforderung

    60 VI 400/09

    Folgende Erben des am 08.02.1996 verstorbenen Nikolaus Viktor Joachim Beelitz – geb. am 18.11.1925 in Bln. Charlottenburg, wohnhaft gewesen in Bln. Reinickendorf, werden aufgefordert, binnen sechs Wochen ab Veröffentlichung ihr Erbrecht hier anzumelden, anderenfalls ein Erbschein ohne Berücksichtigung ihrer Erbanteile erteilt werden wird.

    Gesucht werden: Enkel der mütterlichen Urgroßeltern Carl Friedrich August Ballermann und Louise Wilhelmine geb. Filenius: nämlich (nur) Kinder der
    a) Martha, geb. 1875 in Pyritz, b) Martha Luise Elisabeth, geb. 1879 in Pyritz und c) Johannes Walter Gerhard, geb. 1882 in Pyritz, sowie eventuelle Enkel der mütterlichen Urgroßeltern Josef Weese und Maria geb. Reimann. Bekannt als Kind dieser Urgroßeltern ist nur der Erblassergroßvater Karl Josef Max, geb. 1863 in Freiwaldau/Schlesien.

    Ferner Enkel der väterlichen Urgroßeltern Johann Braun und Maria geb. Beiriger: nämlich (nur) Kinder des a) Johann, geb. 1852 in Menningen, b) Nicolas Braun, geb. 1854 in Menningen, c) Katharina, geb. 1860 in Menningen, d) Carl, geb. 1862 in Menningen, e) Anna Maria, geb. 1.866 in Menningen, und f) Mathias, geb. 1872 in Menningen

    sowie folgende Enkel (Kinder der Maria Stauch geb. Braun)
    a) Wilhelm, geb. 1901 im Mülheim, b) Karl Johann (Hans), geb. um 1905, c) Anna, geb. 1907 in Köln-Mülheim, sowie eventuelle weitere Enkel neben den bekannten Enkeln Mathilde Haas geb. Stauch, geb. 1909, und Wilhelm, geb. 1911 (je nachverstorben), und Johann, geb. 1891, Karl Johann, geb. 1899, Maria Christina, geb. 1903, Elisabeth, geb. 1905 (je vorverstorben).

    Wert: ca. 190.000 EUR.

    Berlin, Amtsgericht Wedding

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 17)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.