Amtsgericht Bremen-Veröffentlichte Namen

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #2314

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Amtsgericht Bremen

    31 VI 512/11

    In der Nachlassangelegenheit Frieda Klara Buwert geb. Kirstein, geboren am 24.06.1908 in Luckenwalde, verstorben am 10.06.1999, zuletzt wohnhaft gewesen in Bremen, kommt als gesetzlicher Miterbe zu 1/6 Anteil Hermann Otto Gadegast, geboren am 21.10.1880 in Damm, jetzt Jüterbog, in Betracht.

    Verstarb Hermann Otto Gadegast, geboren am 21.10.1880, vor der Erblasserin, kommen seine eventuellen Abkömmlinge gemeinsam als Erben in Betracht.

    Die in Betracht kommenden Personen werden aufgefordert, sich unter genauer Darlegung der Verwandtschaftsverhältnisse binnen sechs Wochen ab Veröffentlichung beim Amtsgericht Bremen zu melden, da andernfalls ein Erbschein ohne Aufführung ihrer Erbrechte erteilt werden wird.

    Der Nachlasswert beträgt ca. 27.500 Euro.

    Stenzel, Rechtspflegerin

    #2316

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Amtsgericht Bremen

    36 VI 650/08

    Am 19./20.06.2002 verstarb in Bremen, ihrem letzten Wohnsitz die am 09.07.1948 in Bremen geborene Ingrid Dürer geb. Daum.

    Als Miterben 3. Ordnung kommen in Betracht: Väterlicherseits – eventuelle Abkömmlinge des Konrad Kuhn, geboren am 05.08.1922 in Sternberg – für tot erklärt per 31.12.1945 (1/24-Anteil) sowie eventuelle Abkömmlinge des Adolf Kuhn, geboren am 14.05.1929 in Sternberg (1/24-Anteil).

    Beides Kinder der Hermine Kuhn geb. Daum, geboren am 11.02.1899, gestorben am 23.03.1971 und des Max Julius Kuhn, geboren am 18.04.1898, gestorben am 03./04.07.1971.

    Alle Personen, denen Erbrechte am Nachlass zustehen, werden aufgefordert, diese Rechte binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung beim Amtsgericht Bremen anzumelden. Andernfalls wird nach Ablauf der Frist ein Erbschein ohne Berücksichtigung ihrer Erbrechte erteilt.

    Der Wert des reinen Nachlasses beträgt ca. 315.400 Euro.

    Bremen, den 02.02.12

    Das Amtsgericht

    #2318

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Amtsgericht Bremen

    35 VI 371/2006

    Am 13.08.2006 verstarb in Bremen die am 10.04.1930 in Breslau geborene Ursula Johanna Selchow geb. Rother. Die Verstorbene war verheiratet mit Paul Fredi Gerhard Selchow, geboren am 16.05.1919, gestorben am 02.12.2001.

    Die Verstorbene war Tochter der Martha Johanna Rother geb. Maiwald, geboren am 29.06.1895, gestorben am 01.05.1967 und des Hermann Rother, geboren am 05.04.1898, gestorben am 13.05.1935. Sie soll eine Schwester Weronika Elisabeth Rother gehabt haben. Erben konnten nicht ermittelt werden.

    Alle Personen, denen Erbrechte am Nachlass zustehen, werden aufgefordert, diese Rechte binnen 6 Wochen ab Veröffentlichung bei dem Amtsgericht Bremen anzumelden. Andernfalls wird nach Ablauf der Frist gemäß § 1964 BGB festgestellt, dass ein anderer Erbe als der Fiskus der Freien Hansestadt Bremen nicht vorhanden ist.

    Der Wert des reichen Nachlasses beträgt ca. 16.500 Euro

    Bremen, den 20.01.2012

    Das Amtsgericht

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.