Erna Emma Figge geb. Siegmann

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2161

    Gast
    Teilnehmer
    • Beiträge: 555
    • ★★★★★

    Amtsgericht Lippstadt

    Öffentliche Aufforderung

    8 VI 137/03 aus 2006

    Am 15. März 1994 verstarb in Erwitte Erna Emma Figge geborene Siegmann, geboren am 21. Juni 1915 in Dortmund, zuletzt wohnhaft in Erwitte-Bad Westernkotten. Erna Emma Figge war die Tochter der verstorbenen Eheleute Johann Siegmann (vormals Simanowski), geb. 12.08.1882 in Gronitten, Kreis Allenstein, jetzt Polen, und Elfriede Siegmann geb. Hölscher. Als gesetzliche Erben kommen u.a. in Betracht:

    I) die Abkömmlinge der Schwester des Vaters der Erblasserin, Maria Slawinski geborene Simanowski (Szymanowski). Maria Slawinski wurde ca. 1880 in Gronitten, Kreis Allenstein, geboren. Sie war die Tochter der Eheleute Marianna Szymanowski geborene Goroncek (andere Schreibweise: Maria Schimanski, Marianna Simanowski), geb. 20.06.1860, verstorben am 05.03.1927, und Josef Szymanowski (Josef Schimanski, Josef Simanowski, Józef Szymanski), geb. 08.03.1856, verstorben am 26.07.1917. Maria Slawinski hatte vermutlich vier Kinder. Namen sind nicht bekannt.
    II) die Abkömmlinge des Bruders des Vaters der Erblasserin Paul Schimanski, geboren ca. 1907. Er war der Sohn der Eheleute Marianna und Josef Szymanowski. Paul Schimanski war verheiratet und verstarb ca. 1946 in Gronitten. Er hatte vermutlich
    5 Kinder, Klara, Horst und Elfriede, weitere Namen sind nicht bekannt.
    III) die Abkömmlinge der Schwester des Vaters der Erblasserin Barbara Galitzki, geb. 04.12.1898 in Allenstein. Barbara Galitzki war die Tochter der Eheleute Marianna und Josef Szymanowski und verheiratet mit Josef Galitzki. Sie ist seit Januar 1945 als verschollen verzeichnet. Barbara Galitzki hatte außer der Tochter Elfriede Barbara Beer geb. Galitzki, geb. 12.08.1925, verstorben am 11.11.1984, drei weitere Kinder: 1) Franz Galitzki. Er soll 1939 gefallen sein.
    2) Walter Josef Galitzki, geb. 05.05.1923 in Allenstein, seit 1945 als verschollen verzeichnet.
    3) Ursula Galitzki, geb. 06.11.1928. Sie soll am 01.04.1945 im Lager Ust-Wym in der UdSSR verstorben sein.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.