Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #5760

    Wolle62
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1

    Hallo liebe Leser,

    ich stelle mal umkommentiert Infors zur Verfügung, welche ich vom Kirchenamt Chemnitz-Reichenbrand, auf Grund einer Anfrage erhalten habe.
    Vielleicht benötigt außer mir noch jemand diese Daten.
    Bei Nutzung würde ich mich über eine kurze Info freuen.

    Kirche: Reichenbrand

     

    Kirchenbuch: 1788 – 1800

    Taufeintrag: Jahrgang 1789 Seite: 382 Nummer: 30

    Wilhelm Friedrich ein ehel. Söhnlein Mstr. Johann Gottlob Seims, angeseßener Strw. in Grüna u. seines Weibes Fr. Hannen Rosinen geb. Franckin aus Gr. wurde geb. 1. Sept. getaufft den 5 diesen.

    Pathen, 1) Mstr. Gottlob Friedrich Reichel Gärtner und Strw. in Grüna

    2) Jgfr. Hanna Beata Schultzin, Christian Schultz, Gärtner u. Leineweber in Gr. ehel. eintzige Tochter

    3) Mstr. Wilhelm Friedrich Reichel Junggesell Bauer und Strw. in Grüna, Mstr. Traugott Reichel, Bauer u. Strw. in Grüna jüngster Sohn

    Kirche: Filialkirche Mittelbach

    Kirchenbuch: 1726 -1769

    Taufeintrag: Jahrgang 1764 Seite: 857 Nummer: 2

    Johann Gottlob, ehel. Söhnl. Samuel Seyms angeseß. Strumpfwirker in Mi. u. s. Weib, Maria Rosina, geb. Löbelin, wird gebohren d. 21. Jan. Abends um 7 Uhr und Dienstags darauf d. 24. huj. Getauft die Pathen waren 1.) Gottfried Reinhardt anges. Gärtner u. Leinweber allhier, 2.) Jgfr: Hanna Rosina, Joh. Michael Barthels anges. Bauer allhier ehel. älteste Tochter u. 3.) Joh. Michael, Juv. Christian Löbels Erbangeseß. Bauer allhier ehel. jüngster Sohn.

    Kirche: Reichenbrand

    Kirchenbuch: 1770 -1787

    Traueintrag: Jahrgang 1785 Seite: 367 Nummer: 1

    Mstr. Johann Gottlob Seim, Juv. und angeseß. Strw. in Gr. Mstr. Sam. Seims, angeseß. Strw. in Mittelb. ehel. 4ter Sohn, u. Jungfr. Joh. Ros. Frankin, weil. Gottfried Frankens, Erbanges. gew. Bauer in Gr. hinterl. ehel. einzige Tochter sind Dom. Septuag. Sexag. et Estomihi proclamiret und den 8ten Febr. In der Kirche zu Rbr. nach gehaltner Traupr. Copuliret worden.

    Kirche: Reichenbrand

    Bestattungsbuch: 1801-1842

    Bestattungseintrag: Jahrgang 1831 Nummer: 67

    Tag und Stunde des Todes: Die Nacht vom 15. – 16. July NB: Er gieng Abends nach 11 Uhr gesund zu Bette u. ward früh tod gefunden

    Tag des Begräbnisses: der neunzehnte July

    Art und Ort des Begräbnisses: Predigt

    Name des Verstorbenen: Mstr. Johann Gottlob Seim

    Bürgerliche Verhältnisse des

    Verstorbenen: altansäßiger Strumpfwirker u. Misicus in Grüna, ein Ehemann

    Alter des Verstorbenen: gegen 70 J.

    Ursache des Todes: Schlagfluß

    Ob der Verstorbene verheirathet

    war und Kinder hinterlassen: Eine Wittwe u. mehrere verheirathe Kinder

    Kirche: Reichenbrand

    Kirchenbuch: 1726 – 1769

    Taufeintrag: Jahrgang 1759 Seite: 637 Nummer: 11

    Hanna Rosina ehel. Tchtl. Gottfried Francks, Accis Einnehmer in Gr. u. s. W. Rosina eine Stöltzmannin aus Röhrsdorff, ward gebohren den 12. Junii nachmittags um 5 Uhr u. den 14ten getaufft. Pathen, 1) Eva Sophia, Christian Bartholds, erbangeseß. Bauer in Röhrsdorff Ehew.

    2) Gottfried Löbel Juv. Joh. Georg Löbels Leinweber, Gärtner und Gerichtsschöppens in Gr. ehel.

    Sohn

    3) Hanna Sophia, Joh. Dan. Müller erbangeseß. Bauer in Wüstenbrand Ehew.

    Kirche: Reichenbrand

    Bestattungsbuch: 1801-1842

    Bestattungseintrag: Jahrgang 1834 Nummer: 16

    Tag und Stunde des Todes: der dreyzehnte Februar Nachmittags gegen 4 Uhr

    Tag des Begräbnisses: der siebenzehnte Februar

    Art und Ort des Begräbnisses: Predigt

    Name des Verstorbenen: Frau Hanna Rosina Seim

    Bürgerliche Verhältnisse des

    Verstorbenen: weil. Mstr. Johann Gottlob Seims altangesäß. Strumpfw. In Grüna nachgel. Wittwe

    Alter des Verstorbenen: 74 Jahr, 8 Mon. 1 Tag

    Ursache des Todes: Altersschwäche

    Ob der Verstorbene verheirathet

    war und Kinder hinterlassen: hinterläßt 2 verheirathete Söhne !

    Kirche: Filialkirche Mittelbach

    Kirchenbuch: 1726 – 1769

    Traueintrag: Jahrgang 1751 Seite: 917 Nummer: 5

    Sam. Seim Juv. Strumpffwirker u. Einwohner in Mittelbach Christoph Seims Einwohners in Stollberg ehel. Sohn, ist mit Jgfr. Maria Rosina Christian Löbels erbangeseß. Bauers in Mittelb. ehel. andere Tochter Dom. XXI. Et XXII. P. Trin. proclamiret u. den 16. Nov. In hiesigen Gottes Hauße öffentlich copuliret worden.

    Kirche: Filialkirche Mittelbach

    Kirchenbuch: 1788 – 1800

    Bestattungseintrag: Jahrgang 1795 Seite: 1061 Nummer: 2

    Mstr. Samuel Seim Häusl. Und Strumpfwirker alh. Starb nach ½ jähriger Krankheit am 19 Mart. nachmittags 2 Uhr und ward am 23. ej. mit Leichenpr. u. Abdank beerdigt. Alt 64 Jahr 8 Mon. 3 Wochen u. 4 Tage

    Kirche: Filialkirche Mittelbach

    Kirchenbuch: 1726 – 1769

    Taufeintrag: Jahrgang 1733 Seite: 976 Nummer: 3

    Christian Löwel dem Bauer gebühret sein Weib Susanna, den 25. Marty eine Tochter, welche in der H. Tauffe Maria Rosina genannt worden, deßen Pathen waren 1.) Anna Maria ein Eheweib Daniel Matthesi Tischler in Mittelbach 2.) Johann Samuel Uhlich Bauer allda 3.) Eva Rosina eine ehel. Tochter Martin Barthels in Mittelbach.

    Kein Bestattungseintrag von Maria Rosina Seim geb. Löbel in unseren Kirchenbüchern zu finden.

    Mit besten Grüßen aus MV

    Wolfgang

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.