Lesehilfe bei Eintrag in Geburtenbuch

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #6099

    LeoLoewe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2

    Hallo liebe Ahnen-Forschergemeinde,

    da ich mich erst seit kurzer Zeit mit dem Thema Ahnenforschung befasse, habe ich noch gröbere Schwierigkeiten mit dem Entziffern der Kurrentschrift. Vielleicht könnte mir jemand mitteilen wie der folgende Eintrag im Geburtenbuch lautet:

     

    https://familysearch.org/ark:/61903/3:1:3QS7-L93W-N923-8?mode=g&i=231&wc=3N8V-MJM%3A979674501%2C980274501%2C980283401%2C980284501&cc=1804263

     

    Es geht um die vorletzte Eintragung (Karl Halla)

     

    Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte!!!!

     

    mfg.

    #6103

    CarloS
    Teilnehmer
    • Beiträge: 157
    • ★★★★★

    Hallo Markus,

    ein paar Angaben kann ich entziffern, bei den Berufsangaben hakt es jedoch. Vielleicht kannst Du jemand anderen dazu konsultieren.

    Jahr und Tag der Geburt: 1842 am 29. April geboren, am 30. getauft
    Ort und Hausnummer: Leimsgrub (cz. Hliniště) No. 10
    Name des Getauften: Karl, + 13.04.1900
    Vater: Johann Halla Inwohner in Leimsgrub, ehl. Sohn des Wenzl Halla ? ? in Kuschwarda (cz. Kunžvart) und der Monika geborene Schmid (?)
    Mutter: Franziska ehl. Tochter des Johann ?inweg Inwohners in Leimsgrub und der Theresia geborene Schau? aus Leimsgrub

    Viele Grüße,
    Carlo

    #6101

    LeoLoewe
    Teilnehmer
    • Beiträge: 2

    Hallo CarloS

     

    Vielen Dank für deine Hilfe!

    #7973

    ruha
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1

    Hallo Markus,

    ich habe heute erst Dein Ersuchen gelesen. Ergänzend zur Antwort von Carlo kann ich Dir sagen, dass  der Wenzl Halla ein Gefällenwachaufseher war. Das war ein Beamter oder Bediensteter einer Zollwache. ( s. https://de.wikipedia.org/wiki/Zollwache – Historisches) Das Wort davor kann ich nicht deuten.

    Der Name des Vaters von Franziska ist meiner Meinung nach Johann Stinweg, abgeleitet von Steinweg. Möglich das es dort so gesprochen und geschrieben wurde. Der Einwohner wurde ja auch als Inwohner geschrieben.

    Ich hoffe es hilft Dir noch etwas. Ist ja auch schön, wenn man die Berufe seiner Ahnen kennt. Ich wünsche Dir noch viel Erfolg bei Deiner Forschung!

    Viele Grüße!

    Harald

     

    #8352

    Hanne
    Teilnehmer
    • Beiträge: 23
    • ★★

    Hallo Markus,

    ich habe heute im Abschnitt Lesehilfe geblättert. Da fand ich Haralds Antwort. Das Wort vor Gefällenwachaufseher meine ich, müßte heißen   … provisionierten …                                Würde eigentlich auch passen. Er bekam für seine Tätigkeit eine Provision = Vergütung. Was meint Ihr?

    Es grüßt

    Hanne

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.