Metzgerobermeister Anton Frohne und Louise Braun, Erfurt / vermutlich aus Mühlha

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #6525

    berndkoehler
    Teilnehmer
    • Beiträge: 1

    Der Metzger-Obermeister ANTON FROHNE, rk., + zwischen 1854 und 1858 (wohnte in Erfurt, 1851 in der Löbervorstadt 79 und dann bis 1853 in der Kürschnergasse 1269), ist in Erfurt aber nicht geboren worden. Er war verheiratet mit LOUISE BRAUN, die 1858 noch lebte, Weiße Gasse 2806. Vier Kinder gingen aus dieser Ehe hervor:
    1. CARL FROHNE, *1849, rk., Lehrer, +9.8.1918 in Essen-Werden, oo 18.11.1873 in Erfurt (St. Lorenz),
    Auguste Wilhelmine Kühler, *27.4.1845 Erfurt, rk., +24.4.1933 in Essen-Werden.
    2. FRANZ FROHNE, *12.4.1851 Erfurt, rk., (getauft in St. Wigbert am 27.4.), Metzger, Bahnhofstr. 29
    3. JOHANN ANDREAS FROHNE, *9.1.1853 Erfurt, rk., +5.7.1858 Erfurt (St. Severin)
    4. CHRISTOPH FROHNE, *24.1.1855, Erfurt, rk., Metzgermeister ab 1891, Bahnhofstr.29, oo 23.4.1889 Erfurt, MARTHA CHRISTINA PUDENZ, *1866 Erfurt-Ilversgehofen.

    (1) Wo und wann sind Anton Frohne und seine Ehefrau Louise Braun geboren worden (vermutlich zwischen 1780 und 1800, ggf. inMühlhausen oder Umgebung), wo und wann haben sie geheiratet (vermutlich 1847/48).
    (2) Wo und wann genau ist Carl Frohne geboren worden.

    Mit Dank für jede Mühe
    Bernd Köhler, Eschweiler

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.