Namensträger RUB im ältesten Kirchenbuch von Winterburg am Soonwald

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #5189

    Andreas
    Teilnehmer
    • Beiträge: 53
    • ★★★★

    Die folgenden Daten wurden aus dem ältesten Kirchenbuch von Winterburg persönlich von Adam Gerlach entnommen.
    Achtung: Winterbach ist kein Schreibfehler anstatt Winterburg, beide Orte existieren!

    Jacob Rub, geb. um 1645 bzw. sein Sohn Hanß Rub, geb. 1670 tragen nach Sosa-Stradonitz die Bezifferung 33204 bzw. 16602 in meinem Stammbaum.

    Nun aber endlich zur Übersicht:

    19.09.1591 Jacob RUB war Tp (= Taufpate) bei Hans GLASER in Winterburg,
    <div>
    28.02.1592 Jacob RUBen Els war Tp beim Schuldiener Paul GLASER (in Winterburg),</div>
    <div>
    05.03.1592 Jacob RUB war Tp bei Michel BRIKER (in Winterburg),</div>
    <div>
    21.11.1592 Jacob RUBen Hans war Tp bei Hans JERG,</div>
    <div>
    07.01.1593 Jacob RUB war Tp bei Jacobs HANSen Sohn Peter,</div>
    <div>
    26.05.1594 Jacob RUBen Hansen Frau zu Winterbach war Tp bei Conrad COSSENSER,</div>
    <div>das getaufte Kind erhielt den Namen Katterein,</div>
    <div>
    09.07.1594 Jacob RUBen Els des Orts war Tp bei Bart DEBOLT in Winterbach,</div>
    <div>das getaufte Kind bekam den Namen Elisabeth,</div>
    <div>
    1594 2. Advents-Sonntag Jacob RUBen Els war Tp bei Jacob HANSen Eidam Jacob,</div>
    <div>
    (01.oder) 02. Januar 1595 erste Kindtaufe des Jacob RUBen Hansen zu Winterbach, das Kind hieß Nicolas,</div>
    <div>12.01.1595 waren Tp der Pfarrer neben Jacob RUBen beim Schulmeister Weirich BESTHAUBT (in Winterburg),</div>
    <div>
    12.10.1595 Jacob RUB war Tp bei Wentz WINTH,</div>
    <div>29.11.1595 RUBen Hans war Tp mit Frantz BEUSCHER bei Kuhe HAMAN, das Kind hieß Hans Frantz,</div>
    <div>06.12.1596 Jacob RUBen Hans von Winterbach war Tp bei Michal BECKER,</div>
    <div>
    15.01.1597 zweite Kindtaufe des Hans RUBen Sohn namens Hans Heinrich,</div>
    <div>
    22.03.1597 Jacob RUBen Hansen Tochter Elisabeth war Tp bei Joachim MEURER von Ippenschied, das Kind hieß Elisabeth,</div>
    <div>
    29.03.1597 Jacob RUBen Hansen Frau Kattar. war Tp bei Barth DEBOLT in Winterbach, des Kindes Name war Katharina,</div>
    <div>
    24.08.1597 Johans RUBen Töchterlein Elsgen war Tp bei Niclas SCHMIDT,</div>
    <div>
    07.11.1598 Catharein des Jungen RUBen Hans Frau war Tp bei Caspar PORFFER von Ippenschied,</div>
    <div>
    12.11.1598 RUBen Hanß d(er) Junge war Tp bei Jacob MULLER in der oberen Mühle,</div>
    <div>
    13.12.1598 Elizabeth des Jungen RUBen Hausfrauen Schwester war Tp bei Philipp BEUSCHER aus Ippenschied,</div>
    <div>
    07.01.1599 dritte Kindtaufe des RUBen Hansen des Jungen, genannt Maria mit Tp aus Ippenschied und Winterbach,</div>
    <div>30.01.1599 Jockel RUBe zu Winterbach war Tp bei Joachim MEURER von Ippenschied,</div>
    <div>
    18.03.1599 Hanß RUBe der Junge war Tp beim Zimmermeister Niclass SLOMAN (?),</div>
    <div>
    26.04.1599 Jeckel RUBen des Älteren Elsa war Tp bei Meister Bernhart BANBECKER,</div>
    <div>das Kind erhielt den Namen Elizabetha Barbara,</div>
    <div>
    10.10.1599 RUBen Hanß der Junge war Tp bei Jacobs HANSen Philipsen, das Kind bekam den Namen Joes (= Johannes),</div>
    <div>
    15.11.1599 des Alten RUBen Hausfrau Elsa zu Winterbach war Tp bei Frantz BEER aus Winterbach,</div>
    <div>
    09.12.1599 Elsa des Jungen RUBen Hansen Hausfrau war Tp bei Caspar BENNER in Ippenschied,</div>
    <div>
    22.03.1601 Elsa Hanß RUBen Tochter zu Winterbach war Tp beim Leineweber Cloß SPRY,
    das Kind bekam den Namen Anna Elizabeth,</div>
    <div>
    02.08.1601 vierte Kindtaufe von RUBen Hansen zu Winterbach eine Tochter namens Margreth,
    (unter den Tp auch einer aus Ippenschied),</div>
    <div>
    11.10.1601 RUBen Hanß d(er) Junge zu Winterbach war Tp beim Schafhirten aus Ippen-schied,</div>
    <div>
    14.02.1602 Elisabeth RUBen Hanssen Tochter war Tp bei Wilhelm WEBER aus Winterbach, das Kind hieß Elisabeth,</div>
    <div>
    21.03.1602 Catharina des Jungen RUBen Hansen Hausfrau zu Winterbach war Tp beim Pfarrer in Winterburg,</div>
    <div>
    07.09.1602 des Alten RUBen Hausfrau Elsa war Tp bei Caspar BENNER aus Ippenschied, das Kind wurde Elisabeth genannt,</div>
    <div>
    09.01.1603 Elisabethen Hans RUBen des Jungen zu Winterbach Tochter war Tp bei Niclass SCHAUSS aus Winterbach,
    das Kind wurde Elisabeth Catharina genannt,</div>
    <div>
    10.04.1603 fünfte Kindtaufe RUBen Hansen dem Jungen eine Tochter Catharina,</div>
    <div>
    01.05.1603 des Jungen RUBen Hansen Sohn Hanß war Tp bei Dungessen ….iths (?) Tochtermann Lorentz,
    das Kind bekam den Namen Hanß Bernhart,</div>
    <div>
    10.08.1603 starb Catharina, die Tochter von RUBen Hanssen des Jungen,</div>
    <div>
    05.10.1603 Elsa des alten RUBen Frau war Tp bei Philipp BEUSCHER (aus Ippenschied), das Kind hieß Elsa,</div>
    <div>
    19.08.1604 sechste Kindtaufe RUBen Hansen dem Jungen ein Sohn namens Nicolaus Mattias,
    (hatte Tp aus Gebroth, Ippenschied und Winterbach),</div>
    <div>
    Jahresbeginn 1605 Elsen des Jungen RUBen Hansen Tochter zu Winterbach war Tp
    bei Barth THEBALDen (DEBOLT aus Winterbach),</div>
    <div>28.07.1605 Elsa deß alten RUBen Hausfrau zu Winterbach war Tp bei Jacobs HANSSen Philipsen,</div>
    <div>
    11.05.1606 Jacob RUB zu Winterbach der Alte war Tp beim Schafhirten genannt Werner zu Ippenschied,
    das Kind bekam den Namen Casparus Jacobus,</div>
    <div>
    10.06.1606 Johannen des Jungen RUBen Hansen Sohn daselbst (zu Winterbach) war Tp bei Merten LEINWEBER,</div>
    <div>
    25.07.1606 siebente Kindtaufe RUBen Hanssen seine Tochter namens Catharina getauft,</div>
    <div>dabei Tp aus Ippenschied und Winterbach,</div>
    <div>
    09.02.1607 RUBen Hanß d(er) Junge war Tp bei Barthen THEBALDen, das Kind erhielt den Namen Joes (=Johannes),</div>
    <div>
    03.01.1608 achte Kindtaufe RUBen Hansen dem Jungen ein Sohn namens Caspar Henrich getauft,
    hatte Tp aus Gebroth und Winterbach,</div>
    <div>
    13.02.1608 starb Caspar Henrich der Sohn des RUBen Hansen,</div>
    <div>
    17.04.1608 Elsa des alten RUBen Hausfrau war Tp bei Lamb HANSen Jacobs HANSen Peters Tochtermann aus Winterbach,
    das Kind bekam den Namen Elsgen Margretge,</div>
    <div>
    21.08.1608 Joes (= Johannes) des Jungen RUBen Hansen Sohn war Tp bei Jacob DEMMER,</div>
    <div>
    21.11.1608 Catharina des Jungen RUBen Hanssen Hausfrau war Tp bei Wilhelm WEBER aus Winterbach,
    das Kind bekam von ihr den Namen Catharina,</div>
    <div>
    03.04.1609 neunte Kindtaufe Hanß RUBen zu Winterbach eine Tochter namens Gertraud,</div>
    <div>Tp waren u. a. auch des Johannes BEUSCHERS Hausfrau aus Ippenschied,</div>
    <div>
    25.05.1609 Catharina des Jungen RUBen Hansen Hausfrau zu Winterbach war Tp bei Philips BEUSCHER aus Ippenschied,</div>
    <div>
    22.09.1609 Joes (= Johannes) des Jungen RUBen Sohn zu Winterbach war Tp bei Johannes BEUSCHER aus ? ,</div>
    <div>
    03.12.1609 Elsa des alten RUBen Hausfrau aus Winterbach war Tp bei Hanß WICKENRAD zu Winterbach,</div>
    <div>
    30.06.1610 Catharina des Jungen RUBen Hansen Hausfrau war Tp beim Schafhirten aus Winterbach namens
    Jost SHAFHIRTT, seine Tochter bekam den Namen Elsa Catharina,</div>
    <div>
    16.09.1610 -1612 Lücke im Taufregister des KB Winterburg,</div>
    <div>15.05.1612 Hanss RIEB (RUB) von Winterbach war Tp bei Caspar STRINNICHER aus Ippenschied,</div>
    <div>
    Dienstag nach Palmarum 1612 Jung Hanss RIEB (RUB) von Winterbach war Tp bei Philips MENTZ (?) aus Ippenschied</div>
    <div>18.02.1614 Hanß RUB … zu Winterbach war Tp bei Hanß SCHMITT aus Winterbach,</div>
    <div>
    13.04.1614 Hanß RUB … Bürger zu Winterbach war Tp bei Mertin, dem Leineweber in Winterbach,</div>
    <div>
    24.05.1614 heiratete Diebolt RÜB, ehelicher Sohn des Hanß RÜBen, Gerichts- und Zensurschöffe zu Winterbach,
    mit Margrethen BECK, ehelicher Tochter des „Gasthalters im Thal Winterburg „,</div>
    <div>
    08.08.1614 heiratete der „Alte RÜB zu Winterbach“ mit der „Welschen Anna zu Gebroth“,</div>
    <div>
    23.10.1614 Margreth, Diebolt RÜBen Hausfrau aus Winterburg, war Tp bei Wilhelm WELSCHEN dem Büttel,</div>
    <div>
    07.05.1615 erste Kindtaufe des Diebolt RÜBen des Wirts aus Winterburg eines Sohnes</div>
    <div>namens Hanß Nicloß (Tp aus Winterburg),</div>
    <div>
    06.08.1615 Margreth, Diebolt RUEBen Hausfrau aus Winterburg war Tp beim Wollwebermeister
    Niclaß … aus Winterburg,</div>
    <div>03.12.1615 Margreth, Diebolts RUBen Hausfrau aus Winterburg war Tp bei Philips JUNG aus Ippenschied,</div>
    <div>07.01.1616 Hanß RUB und Hanß SCHAUSS aus Winterbach waren Tp bei Bart(holomäus) DIEBOLT aus Winterbach,</div>
    <div>29.01.1616 Diebolt RÜB war Tp bei Niclaß SCHMIDT aus Rehbach,</div>
    <div>
    06.02.1616 Diebolt RUB aus Winterburg war Tp bei Niclaß SCHAUSS aus Winterbach,</div>
    <div>
    20.02.1616 Hennrich des RUBen Sohn von Winterbach war (erstmals) Tp bei Johan SCHLARP aus Winterbach,</div>
    <div>
    24.03.1616 Diebolt RUB, Bürger aus Winterburg, war Tp bei Hammann MEYRER,</div>
    <div>
    28.04.1616 Diebolt RUBen Hausfrau Margreth aus Winterburg war Tp bei Velten REINMÜLLER,
    das Kind bekam den Namen Anna Margretha,</div>
    <div>
    25.08.1616 Diebolts des Wirts Frau Margreth aus Winterburg war Tp bei Johannis BELTAMER aus Winterburg,
    das Kind erhielt den Namen Anna Margreth,</div>
    <div>
    15.09.1616 Diebolt RUB der Wirt aus Winterburg war Tp bei Johannes KRONENBURGER,</div>
    <div>
    24.12.1616 erste Kindtaufe dem Henerich RUBen aus Winterbach ein uneheliches Kind namens Elß,
    das er mit seines Vaters Magd gezeugt.
    Er ist deshalb ausgerissen,</div>
    <div>
    02.02.1617 zweite Kindtaufe des Diebolt RÜBen aus Winterburg Tochter namens Barbara,</div>
    <div>
    02.04.1617 Diebolt RÜB der Wirt aus Winterburg war Tp beim Schneidermeister Jacob …,</div>
    <div>18.05.1617 Diebolts RUBen Hausfrau Margreth aus Winterburg war Tp bei Hanß Jung aus Ippenschied,</div>
    <div>
    29.05.1617 Hanß RUB aus Winterbach war Tp bei Adam WENTZ aus Winterbach,</div>
    <div>das Kind bekam den Namen Johanes,</div>
    <div>
    27.07.1617 Margreth, des alten RUBen Tochter aus Winterbach, war Tp bei Niclas SCHAUSS aus Winterbach
    zusammen mit Catharina Hausfrau des Hanß WICKERs auch aus Winterbach,
    das Kind bekam den Namen Margreth,</div>
    <div>
    30.10.1617 Niclaß des RUBen Sohn zu Winterbach war Tp bei Hanß KUE HAMMAN,</div>
    <div>
    07.04.1618 Diebolt RUB, der Wirt aus Winterburg, war Tp beim KRONNENBURGER aus Winterburg,
    das Kind bekam die Namen Hanß Diebolt,</div>
    <div>
    12.07.1618 Diebolt RUBen, des Wirts aus Winterburg, Hausfrau Margreth war Tp bei Paulus MEYRER aus Winterburg,</div>
    <div>
    02.08.1618 Margreth, des RUBen Tochter zu Winterbach, war Tp beim Schneider aus Ippenschied
    zusammen mit zwei anderen Tp aus Eckweiler,</div>
    <div>
    01.11.1618 Hanß RUB von Gebroth war Tp bei Hanß SCHAUSS dem Jungen,</div>
    <div>das Kind erhielt den Namen Hanß Velten,</div>
    <div>
    12.01.1619 heiratete Niclaß RUB zu Winterbach mit Anna SCHNEIDER,</div>
    <div>Tochter des Johannis SCHNEIDER aus Spall,</div>
    <div>
    14.01.1619 dritte Kindtaufe des Diebolts RUBen aus Winterburg ein Sohn Hanß Peter,</div>
    <div>dabei war Tp Hanß RUB aus Gebroth, das Kind hieß Hanß Peter,</div>
    <div>
    11.04.1619 Niclaß RUB aus Winterbach war Tp bei Hanß BEISCHER aus Ippenschied,</div>
    <div>das Kind bekam die Namen Hanß Niclaß,</div>
    <div>
    01.08.1619 Diebolts RUBen Hausfrau Margreth aus Winterburg war Tp bei Philipp BEUSCHER aus Ippenschied,
    das Kind erhielt den Namen Margreth,</div>
    <div>
    19.09.1619 Gertrudt des RUBen Hausfrau zu Gebroth war Tp bei Hanß Metzel aus Winterbach,</div>
    <div>
    18.10.1619 Diebolts RUBen des Wirts zu Winterburg Hausfrau Margreth war Tp bei Hanß SCHAUSS dem Jungen aus Rehbach, das Kind bekam den Namen Margreth,</div>
    <div>
    letzten Okt. 1619 Anna des Niclaß RUBen Hausfrau (zu Winterbach) war Tp bei Hanß WICKER aus Winterbach,</div>
    <div>
    10.11.1619 Hanß RUB zu Winterbach war Tp bei Philipps dem STROSCHNIDER aus Winterbach,</div>
    <div>
    20.02.1620 Anna des „Alten RUBen Hausfrau“ war Tp bei einem armen Tagelöhner in Winterbach namens
    Philips LOSSENER aus Grünstadt, dessen Tochter bekam die Namen Anna Elß,</div>
    <div>
    02.04.1620 Diebolt RUBen Hausfrau Margreth aus Winterburg war Tp bei dem Mühlarzt Johannes WINDT,</div>
    <div>07.05.1620 Niclaß RUB zu Winterbach war Tp bei Peter HANSS aus Winterbach,</div>
    <div>
    29.10.1620 Diebolt RUB war Tp beim Schustermeister MACKES aus Winterburg,</div>
    <div>
    am Andreastag 1620 Diebolt RUB aus Winterburg war Tp bei Johannes WELSCHBILLICH,</div>
    <div>(um November)</div>
    <div>
    02.01.1621 wurde der Alt RUB zu Winterbach begraben,</div>
    <div>
    05.01.1621 Diebolt RUB war Tp bei Hanß SCHUE NEEßen aus Winterburg,</div>
    <div>
    13.05.1621 vierte Kindtaufe des D(i)ebolt RUBen Sohn namens Hanß G(e)org,</div>
    <div>
    16.10.1621 heiratete Hennerich RUB von Winterbach
    mit Margreth, Tochter des verstorbenen ADAMs Hanßen zu Meddersheim,</div>
    <div>
    12.12.1621 Diebolt RUBen Frau Margreth und Hennerich RUBen Hausfrau Margreth waren Tp
    bei Philips dem STROSCHNIDER aus Winterbach, das Kind hieß Margreth,</div>
    <div>
    08.09.1622 Taufe seines ersten ehelichen Kindes: Hennerich RUBen Sohn namens Hanß D(i)ebolt, Tp war u. a. Diebolt RUB,</div>
    <div>
    23.02.1623 Hennerich RUB zu Winterbach war Tp bei Hanß KLEIN aus Winterbach,</div>
    <div>
    10.10.1623 Gertrudt RUBen zu Gebroth war Tp bei Hanß SCHUE NEESSen,</div>
    <div>das Kind bekam den Namen Gertrudt,</div>
    <div>
    04.01.1624 zweite Taufe eines ehelichen Kindes von Hennerich RUBen zu Winterbach Sohn namens Sanson (= Samson),</div>
    <div>
    09.05.1624 Hennerich RUBen Hausfrau Margreth war Tp bei Michel SCHUE zu Winterbach,</div>
    <div>
    20.06.1624 fünfte Kindtaufe von Diebolt RUBen Sohn namens Hanß Burckhardt,</div>
    <div>hatte Tp aus Gebroth und Winterburg,</div>
    <div>
    27.06.1624 erste Kindtaufe des Niclaß RUBen zu Winterbach Sohn namens Hanß Peter,</div>
    <div>hatte Tp aus Winterbach und Ippenschied,</div>
    <div>
    10.04.1625 Hennerich RUB war Tp bei Wilhelm SPANG aus Winterbach,</div>
    <div>das Kind erhielt die Namen Hanß Hennerich,</div>
    <div>
    22.01.1626 sechste Kindtaufe von D(i)ebolt RÜBen Sohn namens Hanß Christman,</div>
    <div>
    02.04.1626 dritte eheliche Kindtaufe von Hennerich RUBen zu Winterbach Sohn namens Hanß Adam,
    Tp war u. a. Niclaß RUBen zu Winterbach Hausfrau Anna,</div>
    <div>
    17.12.1626 zweite Kindtaufe von Niclaß RUBen zu Winterbach Sohn namens Hanß Daniel,</div>
    <div>Tp war u. a. Henerich RUB,</div>
    <div>
    14.01.1627 heiratete Meister Thiel der Zimmermann mit Gertraud RUB,</div>
    <div>Tochter des verstorbenen Hanß RUBen,</div>
    <div>18.03.1627 Hennerich RUB zu Winterbach war Tp bei Johannis dem Schmidt zu Winterbach,</div>
    <div>dessen Sohn bekam die Namen Hanß Hennerich,</div>
    <div>
    01.05.1628 Diebolt RUBen Hausfrau Margreth aus Winterburg war Tp bei der Taufe</div>
    <div>des la(h)men Benders Sohn,</div>
    <div>
    25.05.1628 vierte eheliche Kindtaufe des Henerich RUBen zu Winterbach Sohn namens Hanß Michel,</div>
    <div>
    21.12.1628 Niclaß RUBen war Tp bei Johannes SCHMIDT zu Winterbach,</div>
    <div>sein Sohn erhielt den Vornamen Niclaß,</div>
    <div>
    14.01.1629 siebente (?) Kindtaufe von Theobaldt (Diebolt ?) RUBen Sohn</div>
    <div>namens Tilman Sebastian,</div>
    <div>
    08.02.1629 Henerich RUBen zu Winterbach Hausfrau Margreth war Tp bei Meister Thilen dem Zimmermann,</div>
    <div>
    24.05.1629 dritte Kindtaufe von Niclaßen RUBen zu Winterbach Tochter namens Gertrudt,</div>
    <div>
    04.04.1630 achte (?) Kindtaufe des Diebolt RUBen aus Winterburg Sohn namens Hanß Jacob,</div>
    <div>
    20.02.1631 heiratete Debolt RUB mit „Cathern“(= Catharina) ohne Angabe ihres Fam.-namens</div>
    <div>„von Sarchert“ (wahrscheinlich: Sargenroth),</div>
    <div>
    zw. dem 24.02. u. Gründonnerstag 1631 fünfte eheliche Kindtaufe zu Winterbach von Henerich RUBen Sohn</div>
    <div>namens Hanß Jacob,</div>
    <div>
    Osterdienstag 1631 Hennerich RUBen Hausfrau Margreth, wohnhaft zu Winterbach, war Tp</div>
    <div>bei Adam WENTZen Tochter zu Winterbach, das Kind bekam die Vornamen Gertrudt Margretha,</div>
    <div>
    um Fastnacht 1632 Theobalt RUBen ließ einen Sohn zu Winterburg taufen, dessen Name nicht</div>
    <div>angegeben und der bald darauf gestorben ist.</div>
    <div>
    nach dem 30.11.1632 Henrich RUB zu Winterbach ließ eine Tochter taufen.</div>
    <div>Ihr Name ist nicht angegeben.</div>
    <div>
    auch nach dem 30.11.1632 Nickel (= Nicolaus) RUB ließ einen Sohn taufen,</div>
    <div>der wahrscheinlich Hanß Peter hieß,</div>
    <div>
    03.02.1642 heiratete Peter RÜB (in Winterburg) mit Cristina ohne Angabe ihres Fam.-namens,</div>
    <div>sie war gebürtig „von meyen“ (= Mayen in der Eifel),</div>

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.