Ort Teschhof gesucht

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #4083

    trompi2000
    Teilnehmer
    • Beiträge: 94
    • ★★★★★

    Hallo,
    in dieser Todesanzeige >> http://www.portafontium.eu/iipimage/30067827/radosov-reschwitz-10_0200-zt?x=64&y=473&w=280&h=98 << wird davon gesprochen, dass der Verstorbene eine alter Auszüger aus Teschhof ist.

    Wenn ich von allen anderen gefundenen Familienmitgliedern ausgehe kann es nur der Ortsteil Tesch oder Tösch (Těš) von Pirk sein.
    Das Alter des Mathes wird mit 90 (damals sicher ein biblisches Alter) angegeben und somit müsste er laut Adam Ries um 1741 geboren sein.

    Das Geburtsmatrikel müsste dies hier sein: >> http://www.portafontium.eu/register/soap-pn/radosov-%28reschwitz%29-01 <<
    aber leider finde ich ihn hier nicht. Ist es vielleicht doch das falsche Buch? Irre ich im Ort?

     

    Danke für die Hilfe.

     

    LG Wolfgang

    Niemand darf seine Wurzeln vergessen. Sie sind Ursprung unseres Lebens. Federico Fellini

    #4105

    DerChemser
    Teilnehmer
    • Beiträge: 8

    Hallo.

    Naja. Wenn du nicht gleich fündig wirst (plus minus 10 Jahre schauen – die Angaben waren damals sehr ungenau), würde ich Schritt für Schritt vorgehen. Heißt nach Kindern suchen, bei den Hochzeiten oder Geburten von Kindern der Kindern schauen (da wurden oft auch Angaben zu den Großeltern gemacht) bzw. vor der Geburt des ersten eigenen Kindes des Verstorbenen nach dessen Hochzeit schauen. Darin sind auch immer viele Hinweise vorhanden.

    Naja nicht zu letzt muss es ja nicht sein das er im Ort geboren ist. Er kann auch zu einem Kind von sich gezogen sein etc…
    Deshalb lieber Schritt für Schritt vorgehen.

    Viele Grüße
    Tom

    #4095

    CarloS
    Teilnehmer
    • Beiträge: 157
    • ★★★★★

    Hallo Wolfgang,

    die Gemeinde Reschwitz gehörte zeitweise zur Pfarrei Luck (č. Luka). Du könntest Deinen Suchradius entsprechend erweitern. Das relevante Kirchenbuch findest Du hier, das Jahr 1741 startet auf der Seite 280. Wie schon von Tom geschildert schadet es nicht, „großzügig“ um das mutmaßliche Geburtsjahr herum zu suchen. Natürlich gilt: Sterbe- und Geburtsort müssen nicht identisch

    #4097

    CarloS
    Teilnehmer
    • Beiträge: 157
    • ★★★★★

    Hallo Wolfgang,

    noch ein Nachtrag: In der von Dir genannten Quelle habe ich die Traumatrik von Matthias Schirmer gefunden. Das hilft Dir bestimmt weiter.

    #4099

    CarloS
    Teilnehmer
    • Beiträge: 157
    • ★★★★★

    Hallo Wolfgang,

    Nachtrag 2:
    Die Geburtstmatrik von Matthias Schwester Anna Maria aus dem Jahre 1748.
    Die Geburtsmatrik eines Bruders Johann Matthias aus dem Jahre 1749.

    Anmerkung: Vielleicht ist Johann Matthias auch der Gesuchte selbst.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.