Antwort auf: Amtsgericht Hamburg-veröffentlichte Namen

Startseite Foren Von Amtsgerichten veröffentlichte Namen Amtsgericht Hamburg-veröffentlichte Namen Antwort auf: Amtsgericht Hamburg-veröffentlichte Namen

#2208

Gast
Teilnehmer
  • Beiträge: 555
  • ★★★★★

870 VI 231/05

Am 03.11.2005 verstarb in Hamburg Herta Auguste Bastian geb. Schink, geboren am 01.05.1923 in Heiligenbeil/Ostpreußen, zuletzt wohnhaft in Hamburg.

Die Erblasserin wurde nicht ehelich geboren als Tochter von Auguste Schink, später verheiratete Viohl, geb. 05.04.1896, verstorben 1945 in Königsberg, wohnhaft u.a. Feyerabendplatz 2 in Heiligenbeil. Der Ehemann war Karl Viohl, geb. 11.08.1876. Etwaige weitere Abkömmlinge der Mutter der Erblasserin wären zunächst gesetzliche Erben der Erblasserin.

Sollten keine Geschwister/Halbgeschwister oder deren Abkömmlinge der Erblasserin vorhanden sein, wären die Abkömmlinge der Eltern der Mutter der Erblasserin Miterben. Die Großmutter war: Auguste Schink geb. Wendler oder Werner, geb. 11.3.1864, verst. 1945 in Palmnicken. Sie hatte neben der Mutter der Erblasserin mindestens noch ein weiteres Kind (aus ihrer Ehe mit dem Arbeiter Friedrich Schink), nämlich Friedrich Wilhelm Schink, geb. 07.11.1893 in Gut Regitten, Kreis Braunsberg, verstorben 13.01.1947 in Heiligenbeil. Friedrich Wilhelm Schink hat Abkömmlinge hinterlassen, die einen Erbschein beantragt haben.

Etwaige weitere Geschwister/Halbgeschwister der Mutter der Erblasserin, bzw. deren Abkömmlinge, wären Miterben.

Die in Frage kommenden Erben wollen sich unter genauer Darlegung der Verwandtschaftsverhältnisse binnen sechs Wochen ab Veröffentlichung beim Amtsgericht Hamburg-Barmbek melden, andernfalls Erbschein ohne Berücksichtigung ihrer Erbrechte erteilt wird.

Nachlasspflegerin ist Frau Silke Jonas-Helm, Lüttkamp 62, 22547 Hamburg.

Der Wert des Nachlasses beträgt ca. 20.000,– €.

Hamburg-Barmbek, den 03.11.2010

Serbes, Rechtspflegerin