Antwort auf: Das Ostpreußenblatt – Suchmeldungen – Jahrgang 1/Folge 3 vom 05.05.1950

Startseite Foren Ostpreußenblatt – Suchmeldungen Das Ostpreußenblatt – Suchmeldungen – Jahrgang 1/Folge 3 vom 05.05.1950 Antwort auf: Das Ostpreußenblatt – Suchmeldungen – Jahrgang 1/Folge 3 vom 05.05.1950

#2603

Ahnen-Forscher
Administrator
  • Beiträge: 1319
  • ★★★★★

Seite 29
Warth Gustav, geb. 5. 3. 1891 zu Königsberg-Pr., zul. wohnhaft Königsberg, Holländerbaum 8/4, jetzt Bollhaus, Bredstedt-Ld., sucht Zeugen, die bestätigen können, daß er von Juni 1941—Januar 45 bei der DAF in Königsberg als Bürohilfskraft tätig war.

Weber Egon, geb. 4. 5. 30, Ostpr. Ende März Transport Stolp-Graudenz. Beim Verlassen des Waggons auf einem Bahnhof wurde auf ihn geschossen. Nachricht erb. Weber Wagenhoff u. Gifhorn (20b)

Wenk Joh., Beamten-Wwe., geb. 24. 11. 84, Königsberg., Oberhaberberg 2. Einzige Nachricht vom Nov. 1946 v. Königsberg, Mühlhausener Str. 9. Wer war mit meiner Mutter zusammen? Nachricht erb. Elsa Lingnau geb. Wenk, Kr.-Wwe., jetzt: Grünendeich 2, Post Steinkirchen

Wenker Ruth geb. Böttcher, geb. 18. 12. 25, zul. wohnhaft Königsberg-Pr., Schindekopstr. 14. Nach Aussagen von Verwandt, soll sie noch 1947 in Königsberg gewesen sein. Bin am 10. 4. 50 aus russ. Gefangenschaft zurückgekehrt. Nachricht erb. Helmut Wenker, (20a) Bienenbüttel, Kr. Uelzen, Schwarzer Weg 101

Wettke Arnold, geb. 17. 7. 24 in Allenstein. Letzte Feldpost-Nr. 02292 E. Letzte Nachricht vom 11. 1. 45. Nachricht erb. Fr. Johanna Freundt, Wedel/Holstein, Lindenstraße 58

Wiezinowski Wilhelm, geb. 12. 3. 84 in Theuernitz, Kreis Osterode, Oberlokführer der Reichsbahn, wohnhaft gew. Allenstein, Herrn.-Göring-Str. 9 ehem. Hohenzollernd. 9). Am 19. 1. 45 soll er zuletzt eine Dienstfahrt nach Hohenstein angetreten haben. Nachricht erb. Edith Godlowsky, (24) Lüneburg, Dammstr. 11

Wierutsch Siegfried, Wachtmeister, geb. 19. 5. 1919 aus Landsberg-Ostpr., wurde Anfang März bei Zinten verwundet, hat noch in Heiligenbeil im Lazarett gelegen und ist dann nach Rosenberg-Haff gekommen. Nachricht erbittet Frau Emma Wierutsch, Arnheim-Hannover

Heilsberger! Wischnewski, Dr. Josef, Oberstudiendirektor, am 7. 2. 1945 aus Heilsberg von Russen verschleppt. Wer weiß etwas über den Verbleib oder Tod meines Mannes. Nachricht erb. Studienrätin Gertrud Wischnewski, Herne, Vinckestraße 16

Willamowski, Adolf, Lehrer in Kämmersdorf, Kreis Osterode, Volkssturm Osterode, zuletzt gesehen bei Pr.-Holland. Nachricht erb. Julius Philipp, (24b) Todendorf a. Fehmarn

Rußlandheimkehrer! Willers Horst, Leutnant, (Treuburg-Ostpreußen), Feldp.-Nr. 04679, Radfahr-Sich.-Reg. 2. Führer einer Aufkl.-Schwadr. Am 25. 6. 1944 nördlich Tolotschin, zwischen Orscha und Borrisow eingesetzt, seither vermißt. Anschr. erbeten Charlotte Koch, Braunschweig, Jasper Allee lc, früher Königsberg

Königsberg (Pr.) Kopernikusbunker! Wer kann über das Schicksal der Insassen beim Russeneinfall am 9. April 1945 Auskunft geben. Wer weiß etwas von dem Verbleib meines Sohnes Rudolf Winkler. damals 15 1/2 Jahre alt. Er war als verwundeter Volksstürmer dort untergebracht. Nachricht erb. Aug. Albert Winkler, früher Königsberg (die bekannten Winkler-Stuben) jetzt Bochum-Laer, Wittenerstraße 509

Wysotzki, Frau Frieda, geb. 18. l.j 1917 in Steinberg, Kreis Lyck Ostpr., und Tochter Lieselotte, geb. 10. 8. 39, zuletzt ges. a. Kolchose Lindenheim, Kr. Pillkallen. Nachricht erb. Fr. Wysotzki bei Ciesla in Benhausen, Kr. Paderborn, Westfalen.

Zeuner, Frl. Hedwig, geb. im Apr. 1923, aus Rossitten bei Reichenbach-Ostpr., zuletzt in einer Försterei im Kr. Allenstein. Nachricht erb. Familie Willi Jenssen, Hanf bei Hanfmühle über Hennef-Siegkreis, Bez. Köln, früher Kronsnest b. Markushof

Königsberger! Zimmermann Bruno, Kaufm., geb. April 1885, zuletzt wohnhaft Hindenburgstr. 61b, hat noch im Jan. /Febr. 45 sein Lebensmittelgeschäft u. Meierei in der Flottwellstr. 19 geführt. Nachricht erb. Frau Elsa Vogt, (22a) Wuppertal – Ronsdorf. Langenhaus 2