Antwort auf: [Funde] Ostpreussenblatt/Preußische Allgemeine Zeitung von 1945-

Startseite Foren Forschungsgebiet Ost- und WestpreußenNeu  [Funde] Ostpreussenblatt/Preußische Allgemeine Zeitung von 1945- Antwort auf: [Funde] Ostpreussenblatt/Preußische Allgemeine Zeitung von 1945-

#2992

Gast
Teilnehmer
  • Beiträge: 555
  • ★★★★★

Für Todeserklärungen 11. September 1954

Franz Redetzky . geb. am 10. 6. 1888, aus Balzershöfen,
Kreis Tilsit-Ragnit, wurde auf der Flucht
verwundet und mußte in Danzig zurückbleiben.
Wer kann Auskunft über seinen Verbleib geben?

Ewald Horn , geb. am 11. 3. 88, Holzkaufmann aus
Königsberg/Pr., Hansaring 60, soll im Juli 1946 im
Yorck-Lazarett in Königsberg verstorben sein. Es
werden Augenzeugen gesucht, die seinen Tod bestätigen
können.

Margarete Rohmann , geb. Manier, geb. am
25. 7. 1904 in Warpuhnen, aus Prußhöfen. Kreis Sensburg,
soll im Mai 1946 verstorben sein. Es werden
Augenzeugen gesucht, die ihren Tod bestätigen
können.

Franz Reimer und seine Ehefrau Auguste Reimer, geb. Prill, aus Königsberg,
Richard-Wagner-Straße 18, werden seit 1946 vermißt.
Wer kann Auskunft über ihren Verbleib geben?

Hans Gabriel , geb. am 9. 5. 1885, aus Steinbeck.
Kreis Königsberg, wird seit März 1945 vermißt. Er
war zuletzt beim Volkssturm in Königsberg.
Wer kann Näheres über seinen Verbleib mitteilen?

Fritz August Giesa , geb. am 19. 8. 15, Gärtner
aus der Ziegelei Kinderhof, Kreis Gerdauen, wird
seit November 1944 in Bugarien vermißt.
Wer kann Näheres über seinen Verbleib mitteilen?

Obergefr. Otto Skerka , geb. am 16. 4. 1918 in
Karwik. Kreis Johannisburg, wird seit dem 31. 8.1941 in Rußland vermißt.
Wer kann Auskunft gebenüber seinen Verbleib?

Fritz Russland . Schmiedemeister, geb. am 17. 11. 1880 in Legitten,
und seine Ehefrau Anna Russland , geb. Hecht, geb. am 11. 8. 1883 in
Königsberg, aus Königsbere-Rothenstein. Lerchenweg 2, sollen 1946 in Königsberg verstorben sein.
Es werden Augenzeugen gesucht, die ihren Tod bestätigen können.