Kirchenbücher

Kirchenbuch-Gemeinde-Poel

Das alte handschriftlich geführte Kirchenbuch ist oft das einzige Zeugnis für unsere Vorfahren und die alleinige Quelle für historisch Interessierte.

Die Aufzeichnungen wurden von den Pastoren / Priestern meist chronologisch geschrieben und enthalten die Eintragungen über Hochzeiten, Geburten, und Beerdigungen von Personen, egal welchen Standes, Vermögens oder Geschlechtes, oft mit Beruf und Wohnort.

Im deutschen Reich wurden am 01.06.1876 die Kirchenbücher als amtliche Register durch die Standesämter ersetzt.


Sperrfristen

Taufbücher 110 Jahre

Konfirmandenregister 75 Jahre

Traubücher 80 Jahre

Bestattungsbücher 30 Jahre

Auf unserer Ahnenforscher-Seite findest Du digital bereitgestellte Bücher, sortiert nach Forschungsgebieten.



Wir Ahnenforscher stecken unsere Nasen in verstaubte Bücher, Akten, Dokumente und haben ein Gespür für Details. Historisches lebendig machen, das ist unser Ziel. Natürlich sind viele Akten in einer unleserlichen altdeutschen Handschrift verfasst. In den alten Kirchenbüchern ist oft der Geburtstag nur mit dem Taufdatum eingetragen. Vermerkt ist oft nicht der Todestag, sondern der Begräbnistag und die Eigennamen wechseln von Jahr zu Jahr. Am Anfang der Bücher finden wir oft das "u" als "w" geschrieben oder eine Modeerscheinung mit dem "i" als "y" geschrieben.


Sütterlinhandschrift im Kirchenbuch

Kirchenbuch Suetterlinschrift

Genealogy online - eine Zeitreise der Geschichte mit historischen Dokumenten


Taufpaten-Datenbank

Wer sich gerne an diesem Projekt beteiligen möchte meldet sich bei Kerstin Weber
Bei Fragen zu den Täuflingen und den Abschriften der Kirchenbucheinträgen meldet sich bitte bei Helga Klose


online Genealogy


Neuigkeiten der Kategorie Kirchenbuch

Für evangelische Kirchenbücher ermöglicht das neue Kirchenbuchportal Archion eine Vielzahl von online gestellten Dokumenten. Dieser Service ist kostenpflichtig.

Folgende Archive sind an der Digitalisierung beteiligt:

  • Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Landeskirche in Baden, Karlsruhe (Baden-Württemberg)
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayern
  • Evangelisches Landeskirchliches Archiv Berlin
  • Evangelisches Zentralarchiv in Berlin (Ost- und Westpreußen, Pommern, Posen, Schlesien)
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover (Niedersachsen)
  • Zentralarchiv der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt (Hessen)
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Kassel (Hessen)
  • Zentralarchiv der evangelischen Kirche der Pfalz, Speyer (Rheinland-Pfalz)
  • Landeskirchliches Archiv der Evangelischen Kirche von Westfalen, Bielefeld (Nordrhein-Westfalen)
  • Landeskirchliches Archiv Stuttgart (Baden-Württemberg)