Kirchspiel Eisenberg

Eine Sammlung von Dokumenten, Aufzeichnungen und Daten für das Kirchspiel Eisenberg aus dem Nachlass der Ahnenforscherin Karin Rauschning

Namensliste

Namen mit A, B, C
Achtsnicht, Adloff, Alberkeit, Albrecht, Ambrosius, Angerer, Arndt / Arend / Ahrendt, Arnswald / Arenswald, Augst

Babel, Bahdt, Baltus, Bär / Bärm / Bähr / Bahr, Barthel / Bartel, Bartoff, Bartsch / Bartschel, Basmer, Baumgart, Bechler, Becker, Beeckmann, Begatzky, Bege, Begersdorf, Behen, Behnert, Behrend / Behrenz, Beilmann, Belgart / Belgard / Bellgard, Bemmer, Bender, Bendrigen, Benike / Böhnke / Böhncke / Bönicke, Benn, Berenthin, Bergau, Berger / Börger, Berk, Birkholz, Berlin, Berneike / Berneicke / Bernicke, Besauberg, Bettels, Beyer, Bierwolf / Bierwald, Bieske, Bircher, Birth, Bischoff, Blank / Blanck, Blaßien / Blaas, Bledorn / Blödorn, Bleich, Bloch, Block, Blodau, Bludau, Bluhm, Blumenthal, Bobeth, Boege, Boeske / Boescke, Boginsky, Bohl / Bohlen, Böhm / Behm / Boehm, Bönkost, Borbasch / Bordasch, Born, Borneiki, Borowski / Borowsky, Borschel, Boßmann / Boosmann / Bormann / Bolz / Boll, Böttcher / Boettcher, Bradtke, Brandt, Brasch, Brast, Bräuer, Braun, Brecke, Bredtschneider, Breißau, Bremer, Brinck, Brosien, Bruchmann / Brachmann, Bruger, Brußwind = Brausewind, Buchhorn / Buchholtz, Budnick, Bugethan, Buhrau / Burau, Bundt

Calex / Calip, Camnietzky / Camniezky, Candat, Canntz / Cam / Caros, Cartepeter, Cohen, Collin / Kollien / Kallien, Collwich, Conege, Conx, Cornat, Cortoffski, Creutz, Cypels
Namen mit D, E, F
Dalgen, Damerau / Damrau, Damm / Dahm / Dann, Dannenberg, Danowski / Dannowsky, Darlehnskassen, David, Dawert, Deckmann, Degder, Demki, Derr, Deutschkämer / Deutschkämmer, Dick / Dieck / Dyck, Diesing = Xiesing, Dietrich, Dignin / Diegnin, Dimanski, Dobiath, Dobschinski, Doerk / Dörk / Dürk, Dohring, Dombrowski, Domnick, Domnowski / Domowsky, Döpner / Doepner / Depner / Doeppner, Dorgin, Dorman, Dose, Dous, Draws, Dreher, Dreier / Dreyer, Drews, Droese / Dröse, Droysen, Dufke. Duwe

Eberlein, Ebert / Ebbert, Eckloff / Eichloff / Egloff, Eglinski, Ehewaldt / Ewald, Ehlert, Ehmke, Eich, Eifert, Eisenberg / Isenberg, Eisenblätter / Eisenblaetter, Eisermann, Emesti, Enchholtz, Engel / Engelke, Engelbrecht, Engelmann, Ennert, Enschman, Erbe, Erdman / Erismann / Erftmann, Ernst, Eulmensch, Ewert / Ewerdt / Evert, Eyler

Fabritiy, Fahlke, Falck, Faltin, Faust, Fehlau, Feierabend / Feyerabend, Feisy, Felcknit, Fenselau, Ferber / Färber, Fernahl / Fenkohl, Fiercke, Fietz, Filitz, Findeisen, Fink, Fischer, Fligge / Flügg, Fohlmeister, Fotel, Franck, Frantz, Fredder, Freiwald / Freywald, Frey, Freyschlachter, Fridder, Friderich / Friedrich, Friese / Freyse, Froese, Fuhde, Füllmann, Funk
Namen mit G, H, I
Gabriel, Gagerl / Gagel, Gajewski, Galary, Gannen, Ganßkau, Gäsbeck, Gassert, Gaudy, Geckel / Jaeckel, Geder / Gehder, Gegner, Gehrcke / Gehrke, Gehrmann / Germann / German, Geier, Geißler, Gende, Gerdt, Gerfert, Gerlach / Garlach, Gersdorf, Gerwentzke, Geschnewski, Gielke / Gielcke, Gillwald, Glass / Glaß / Glaas, Goede, Goerig, Goertzki /Görzki / Goertzeki / Görtky, Göhler, Göhnckin, Göhrmann, Goldau, Golerk, Goltz, Göncke, Graaz, Grabau, Gradtke, Grap, Graumann, Grave / Gravert, Greber, Grimmhein, Gronau, Gronert / Grohnert, Grönke, Groß / Gross, Grube. Gruel, Grün, Grunau, Grundau, Grunert, Grünheit, Grüninger, Grunke, Grunwald, Gudd / Gutt, Günther

Haack / Haak, Haase / Hase / Haeske, Haberloh / Haberlof, Hacke, Hagen / Hagenau Hahler, Hahn / Hahnke, Halas, Hamann / Haaman, Hamers, Hampel, Hanau, Handel, Hang, Hanlin, Hantel, Harder, Harem (Hubeck), Harke, Hartmann, Hartwich, Hasenpusch, Hasselberg, Hats, Heck, Heideman, Heidenreich, Hein, Heinrich, Helbart, Held, Hellmer, Hellwig / Helving / Helweg / Helwich, Hemme, Henkel, Henneke, Hepner / Höpner, Herholtz, Herhut, Hering, Herlit, Hermann / Herrmann, Herold, Herwing, Heske / Heßke / Hescke / Hesßke, Heß / Hess, Heyn, Hildebrand / Hillbrecht, Hilgendorf, Hill / Hüll, Hintzmann, Hinz / Hintzke, Hirsch, Hirschmann, Hödtke, Hoermar, Hoffmann / Hofmann, Hofmeister, Hog, Hohmann, Hollstein / Holstein, Hölss, Holtemann, Holtzstamm, Holz / Holtz, Hommel, Hömpler / Hempler, Hopp, Horn, Horsusch, Hosemeister, Hübner, Hülgen, Hülse / Hilse, Hulsen / Holsten, Hump, Hunderl

Igers, Iglofstein, Ill
Namen mit J, K, L
Jabutzky, Jahnke / Jancke / Janike, Jam, Jaraschweski, Jarzambek, Jaulich, Jehder / Jeder, Jenseit, Johannes, John, Jonas, Joost / Jost, Jorbandt / Forbandt, Jordan, Jorgen, Joseph, Joswig, Jungherr, Jurgeleit, Jurkel

Kabolewski. Kadigen, Kaewer, Käfer, Käffer, Kager, Kähler, Kahrau, Kaiser, Kalek / Calek / Kalex, Kalk, Kalmin, Kalusch, Kamertizki, Kann (?= Kamm), Kantel, Karok, Karus, Kaschetski, Kaschinski, Käsler, Kater, Katins, Katzmann, Kauer, Kaul, Kaulbars, Kehler, Keitel, Kelch, Kelliogen, Kenffke, Kern, Kerschnuk, Kersten, Kessler, Kewski, Kiebert, Kiehlwein, Kilian, Kinder, Kinger, Kirchner, Kirschner / Kirschstein, Kirschnick / Kürschnek, Klang, Klawke / Klarwicke / Klaffke, Kledtke, Kleimann, Klein, Klepper, Klink, Klopper, Klotzke / Klotzky, Klusch, Kluyke, Knie, Knob, Knorr, Kochlitzki, Koepke, Kohlert, Kohn, Kohnert, Kohrowsky, Kolberg / Colberg, König / Koenig, Konrad, Korinth / Corinth, Korn, Kornasen, Kornitzki, Korschwitz, Koryski, Kösling, Koslowski, Koß, Kowscki / Kowsky, Krakau, Kramer / Cramer, Krantz, Kraus / Krause / Krauß, Krebs, Kreisig, Kretschmann, Kreutzer / Kreuzer, Krichen, Kriegsmann, Krieszuns / Kriszuns, Krohn, Kroll, Kromrei, Kroß / Croß / Krosh / Krosß, Krüger / Krieger, Kübler, Kudnick, Kühleweid, Kuhn / Kohn, Kulax, Kull, Kunschel, Kunter, Kurtz, Kurzrock, Kusch, Kuster, Kutschke, Kywith

Labien, Lacuttsch, Lämmerhirt, Landvoll, Lang / Lange, Laudien, Lauks, Lauße, Laws, Lebentz, Lechtau, Legend, Legien, Leginsky, Lehmann / Lahmann, Lehnert, Lehnhart, Leinweber, Lemke / Lembke / Lembcke / Lemcke, Lenck, Leng, Lengefeld, Lengnick, Lenk, Lepien, Leschke, Lettat, Lettau, Leweck / Lewek, Lewien, Lewinske, Libuda, Liebenau, Lieder, Liedtke / Lydke / Liedke / Lidtke / Liedcke / Lüdke, Linck, Linde, Lindenau / Lindemann, Lobien, Loehm / Löhm (?= Böhm), Lontoffski / Contoffsky / Lynkowsky / Lontowski, Losigkeit, Lötzke, Lowin, Lubben / Lobbien, Lube, Ludwig, Luschen
Name mit M, N, O
Maas / Maaß, Maat, Machhein, Maczey, Mahler, Mai / May / Mey, Mail / Marl, Malbrandt, Mann, Manski, Maraun, Marcks, Margenburg / Marienburg, Margenfeld / Marienfeld, Marquardt. Martin, Maschinski / Moschinski, Maser, Matern / Mattern / Marter / Matarn / Mattheß, Matrewitz, Matrowik, Meckelburg, Meerwald, Meisner / Meißer, Meisterknecht, Meitz / Matz, Melck / Melch / Melchin, Mellmann, Melzer / Metzler / Matzeit, Mendritzki, Merckert, Merker, Merten / Mertins, Merts, Meschter, Meshing, Messerschmidt, Messing, Meuer, Meusch, Meybaum, Meyer / Meier, Michel / Michael / Michalzig, Micks, Mielich, Mielke / Mielcke, Mietz, Migescke, Mill / Miller, Minthel / Mintel, Mix / Mex / Mecks / Merks, Möck / Moeck, Modell, Moerk, Moewert / Möwert, Mög, Mohr, Momph, Morseike / Morsnick, Mühel, Mühlke, Müller / Mueller / Möller / Moeller / Meller, Müntel

Nagel, Nagelschmid, Nagrotzki, Naps, Nass / Naß, Nehmert / Nehmer / Nehm, Nemsche, Nenke, Neßmann, Neuber, Neufeldt, Neuman / Neumann, Newtsch, Nichau, Niegelwald, Nieswandt, Nisch, Nita, Nussin

Öhlert, Olimsky, Oltersdorf, Orlowski, Ösler, Ostwald, Otschakowski, Otto, Owsiemski
Name mit P, Q, R
Paaschke / Paschke, Pacht, Packhäuser / Packhußer / Packeiser, Pahlke, Palen, Pammeroky, Pangaisky, Pappenheim, Partschel, Passarie / Passarge, Pastowsky / Picowsky / Pomowski, Patschke, Pätzel, Paul / Paulat, Pechel, Peck, Pedel, Pelz, Peng, Pentzlin, Perscherske, Peschtelies, Pester, Petrell, Petsch, Petz, Peucal, Peykun, Pfuhl, Philipp, Piasta, Pilger, Piork, Pischeck, Pister, Plaumann, Plotzke / Plotzcky, Podlich, Pohl, Pohlman, Pohmann, Polenz, Politt, Polkehn / Polkin, Polschewski, Pommerin / Pomorin, Porschel / Porsch, Pörschke, Poschmann, Posnien, Poßenig, Potreck / Pottrek / Pottrick / Pottnick, Prang, Praß, Pregeritz, Preman, Preng, Preuß / Preuss. Prieß / Preisler, Pröll, Prosehke, Pruschen, Pück, Pulpe, Puschke, Puschmann, Putzke / Putzki, Puyke / Puycke / Puick / Puik

Quandt, Quatfurt, Queiß

Raabe, Radau, Radgien, Radtke / Radke, Ragwitz, Rahn, Rahnenfeld / Ranefeld, Ramann, Ramin, Rangnick, Ranzler, Rauscher, Rautenberg, Raydin, Redder, Rede, Reh, Rehberg / Rehfeld / Rehag, Reich / Reichwalde, Reimann, Reiter, Remcke / Remke, Rempke, Remse, Renckel, Renn, Rensky, Rentel, Rentzke, Resmer, Reßmer, Reuter, Reynen, Richert, Richter, Riechert, Riedel, Riehl, Riemasch / Rimasch, Ries, Rimmek, Rinck / Rieck, Ring, Ritter / Ridder, Robiller, Robin, Robitzki, Robnitzki, Röbyckke, Rödder, Rodloff / Radloff / Radloffski, Roeckner, Roemcker, Roff, Rogall, Rogge, Rohde, Rohwald, Romahn / Rohman, Roschetzki, Roschitzky, Rosdam, Rose / Rosenbaum / Rosengarth / Rosenthal / Rosenkranz / Roose, Roß / Ross / Rosh, Rostan, Rotgart, Rothkamm, Rötter, Rubber, Rubenau, Rücker, Rückmann, Ruhnau / Runau / Rhunau, Runo / Rino, Ruppold, Ruth, Rütt
Namen mit S, T, U
Saam. Salow, Samland, Sand, Sanft, Sänger, Sarnau, Sarper, Sawatzki, Schaaf, Schachtschneider, Schack, Schadow, Schäfer, Schaffau, Schaffenberger, Schakau, Scharfschwerdt / Scharfschwerd, Scharführwerk, Scharpenort / Scharffenort / Scharfenort / Schapenort, Schaub, Schauffelnaße, Schautz, Scheffler, Schemmerling, Schenk / Schenker, Scherwinski, Scheuradt, Schimmelpfennig, Schinck / Schink, Schinefkcke, Schinz, Schipper, Schirmacher / Schirrmacher, Schirrmann, Schlakowski / Szalkowski, Schlau, Schlesier / Schlenger, Schley, Schlicht / Schlichtegroll, Schlummer, Schmerberg / Schmeer, Schmidt / Schmidtke, Schmökel, Schneck, Schnitzer / Schnitzler, Schön, Schönfeld / Schönfelder / Schoenfeld / Schönenfeld. Schönhof / Schoenhoff, Schönmann / Schönemann, Schönrade, Schönrock, Schönwald, Schrade, Schramm, Schröder / Schröter, Schuhmacher / Schuhman / Schumacker, Schulz / Schultz, Schwarz / Schwartz, Schweitzer / Schweicker? / Schweiger / Schweiher?, Schwenck / Schwenk, Schwerin, Schwichtenberg, Schwill, Seeck, Seefelt, Seewald, Seger / Sager / Saager / Seeger, Segman, Seiman, Sell, Semlen, Sennewald, Setzloffsky, Siebert, Siegmund, Sillgitt, Simon, Simson, Siwiak, Sobke, Söbnick, Socklofsky, Soecknick / Söcknick, Sohn, Solfrian, Somit, Sommer, Sonnenstuhl / Sonn, Spätlich, Spieß, Spill, Splithof, Spreen, Springer, Spurmann, Stahncke / Stahnke. Stammerski, Stange, Stanke, Stanzig, Staroske, Staschnick, Steffen, Stehlen, Stehnke, Stein, Steinert, Stepke / Stepcke / Steppke, Stern, Steuernagel / Steyernagel, Stiemert, Stikk, Stiller, Stinski, Stobbe, Stock, Stöcker, Stolte, Stoltz, Stoltzenberg, Stöpke / Stoepcke / Stöpcke, Storck, Stramler, Straube / Straubel / Strauler, Stremme, Streuber, Stritzel, Struwe, Stumpf, Stüpke, Sucklow, Sudau, Sühniger. Swarling, Sziwsky / Sziewsky

Taube / Tauber, Tausch, Tempel, Tetzlaff, Teyrke, Thal / Taal, Tharte, Thau, Theilmann, Thiel / Thiele / Thil, Thilitz, Thimm / Thim / Timm, Thomas / Thoms, Thurau / Turau / Thyrau / Thurow, Tidman / Tiedemann, Tiede / Tide / Tidike, Tiedtke, Tienert, Tietz, Tilsner / Tilsener, Tiltmann, Titz, Tobjinski, Tolcksdorf / Tolksdorf / Tolxdorff, Tolkmit / Tolkemit, Tolten, Trampenau, Tregner, Treu. Trojantzky / Pogantzky / Bogantzky, Trusch, Tyran

Ulatowskim Unruh
Namen mit V, W, Z
Valentin, Venohr / Vannohr / Venor / Vennohr, Vogel, Volckner, Volgnandt / Folckgenand, Volkmann, Vollmer, von Barnekow, von Benekendorf, von Brandt, von der Groeben, von der Osten, von Hanenfeld, von Hollen, von Kalnein, von Kanitz, von Munchow, von Negelein, von Peykul, von Reitz, von Schrötter, von Taubenheim, von Unruh, von Vieregge, Voss / Voß, Votel

Wach, Wachhauser, Wagner, Wallrath, Walter / Walther, Warner, Wasgien, Weber, Wedke, Wees, Wegel, Wegner / Wegener, Weide / Weidner / Weider / Weidmann, Weinberg / Weinreich / Weinrich / Wienrich / Winrich, Weiselowski / Weislowski, Weiß / Weißel, Wencke, Wenk, Wentz / Wenzel / Wertz / Wetzker / Ventz, Wermke, Werner, Wernick / Wernicke, Wessel / Weßel / Wesse, Wginzki, Wichmann / Wiechmann, Wicholtig, Wicht, Widder, Widtke, Wiechert / Wichert, Wieck, Wien / Wiehn, Wiesenberg, Wieske, Wilhelm / Willhelm, Wilke, Will, Willert, Willner, Wirt, Wischalzik, Wische, Wischewski, Witsch, Witt / Witte / Wittrien, Wittenberg, Wohlfromm, Wohlgefahrt / Wolgefahrt / Wollgefahrt, Wohlgetan, Woike, Wölf, Wolgemut / Wohlgemut, Wolgenandt, Wölk / Wölke / Woelk, Wollge, Wollgramm, Wulff, Wunderlich, Wundermann, Wurent, Wurst

Zacharias, Zagermann, Zechlau, Zechler, Zeidler, Zencke, Ziegner, Zilberckeit, Zilian, Zilka, Zimmermann, Zipper

Kirchspiel Eisenberg (1308) Königlich, 2183 Seelen, 4 Schulen =*, 7L - 4500 M G, 60,17 ha - 200 M PfWB - Bahnstrecke Vogelsang 8 km, Heiligenbeil 11 km - Gemeindehaus
Zu den Orten gehören: 1. *Eisenberg, 2. Bahnau Mühle, 3. Friedhöfchen, 4. Friedrichsruh, 5. *Grunenfeld Gut und Dorf, 6. *Hohenwalde, 7. Kahlwalde, 8. Laurashof, 9. Rödersdorf, 10. *Schönlinde.
gesamt-Einwohnerzahl 17.5.1939 des Kirchspiels Eisenberg 2062

2.11.1921 Aus der Heimat- Geschichte. Die Bauern des ehemaligen Amtes Balga – Fortsetzung

1681 hat Schönlinde 54 Hufen, 4 Pfarrhufen der eingegangenen Kirche gehören zu Eisenberg, 1 Hufe hat der Krüger, 5 der Schulz, 44 Hufen sind mit 10 Bauern besetzt. Sie zinsen von der Hufe, weil sie scharwerksfrei und von den Postfuhren befreiet sind, außer, wenn die gnädigste Herrschaft reiset 10 Mark, 3 Scheffel Hafer und 2 Hühner. Seit 1673 ist der Zins auf 20 Mark erhöhet. Jeder Bauer fährt 1/8 Holz. Die Bauern heißen: Jakob Thimm 4 Hufen, Michel Baumgarth 4 Hufen, Jakob Ebert 4 Hufen, Hans Tiedemann 4 Hufen, Bartol Arndt 4 Hufen, Peter Königk 4 Hufen, Simon Rentel 4 Hufen, Hans Ebert 4 Hufen, Paul Hering jetzt Christoph Ebert 4 Hufen, Hans Kroß 2 Hufen, Matthes Melcher –im Kirchenbuch Melk genannt- 4 Hufen. Die Dorfschaft hat 2 Hufen unter sich aufgeteilt

Aufzeichnungen aus dem Kirchspiel Eisenberg

1
Die Schulzen des Amtes Balga
1. Scharwerksfreie Schulzen

Eisenberg (1308). In diesem Dorfe wohnen 1681 zwei Schulzen mit Namen George Schultz und Christoph Matern, besitzen zusammen 8 Huben zu kölmischen Rechten, von Heinrich von Eisenberg, Komptur zu Balga 1308 nebst den kleinen Gerichten und dem dritten Teil der großen Gerichte, wie auch freie Fischerei mit Rahmen und Angeln in dem Eisenbergschen Mühlenteich zu Tisches Notdurft verschrieben worden. Hingegen sollen sie das „Metzgetreidicht aus den Mühlen Bahnau und Eisenberg uffs Haus führen“ und zwar umzechweise mit den nächst benachbarten und zur Mühle gehörigen kurfürstlichen Bauerndörfer, sie müssen auch die Steine und Wellen solcher Mühlen bringen helfen nach der Verschreibung vom 28. Februar 1675. (Die Nachkommen jenes Schulz wohnten noch vor wenigen Jahren in Kgl. Rödersdorf, die des Matern sind noch heute in Eisenberg ansässig).

Schönlinde (1494) 5 Huben, er ist frei vom Zins, erhält die kleinen Gerichte und 1/3 der großen Gerichte und leistet einen Dienst. 1681 sind zwei Schulzen: Michell Tim und Hanß Tiedemann

2 Schulzen scharwerksfrei in Eisenberg 1681: George Schultz und Christoph Matern 8 Huben zu kölm Rechten von Heinrich von Eisenberg Komptur zu Balga 1308, die kleinen Gerichte und den 3. Teil der großen Gerichte, wie auch freie Fischerei mit Ramen und Angeln in dem Eisenbergschen Mühlenteich zu Tisches Notdurft verschrieben worden. Hingegen sollen sie das "Metzgetreidicht aus den Mühlen Bahnau und Eisenberg uffs Haus führen" und zwar umzechweise mit den nächst benachbarten und zur Mühle gehörigen kurfürstlichen Bauerndörfer, sie müssen auch die Steine und Wellen solcher Mühlen bringen helfen nach der Verschreibung vom 28.2.1675.
1681 Zinshübner des Amtes Balga im Dorf Eisenberg waren je 4 Hufen: Hans Wegner, Hans Egewald, George Wiechert, Christoph Schröder, Jakob Blum, George Lembke, Jakob Rudloff jetzt George Stump (hat 2 Freijahre, weil er keinen Besatz erhalten), George Ruhnau, Martin Börger, Michael Stumpf, Hans Harder // je 2 Hufen: Michael Schröter, Jakob Zipper, Christian Schönmann Wildnisbereiter 2 Hufen, fährt 1/2 Achtel Holz. 28 Mk Zins 1 Scheffel Weizen, 1 Scheffel Korn von dem Gut Heyken. 1 Last 6 Scheffel Hafer sind der Dorfschaft erlassen wegen angelegter Teiche
2
Die Krüge des Amtes Balga
In Eisenberg wurde der Krug 1664 vom Großen Kurfürsten dem Ortspfarrer George Schultz übergeben, weil der Bauer, der in vorher hatte, die 4 Mark Zapfengeld nicht aufbringen konnte und auch die 4 Tonnen Amtsbier nicht ausschenkte. Der Pfarrer hatte nach der Amtsrechnung von 1681 22 Mark Lagergeld zu erlegen, doch gingen die 4 Mark Zapfengeld ab. Nach der Gründungsurkunde von 1308 durfte ihn der Schulze frei und quidde anlegen. 1582 brachte er bei einem Verkauf 40 Mark.

Der Krüger zu Schönlinde erhielt 1490 2 Hufen Scharwerks frei gegen je 1 ½ Mark Zins und ½ Hufe dem Kruge zu Hilfe gegen 1 Mark Zins.
3
Die evangelischen Pfarrer
Die evanelischen Pfarrer sind: (S. 40-41 Rogge die Kirchen des Kreises Heiligenbeil)
Nr. 01: Pfarrer in Eisenberg: Nicolaus Oelschnützer von Hoff war vielleicht 1550, schwerlich aber, wie Arnoldt behauptet 1588.
Nr. 02: Peter Meisner kam 1568 von Heiligenbeil hieher, wurde 1578 vom Fürsten abgesetzt, aber 24. März, auf des Bischofs Fürbitte, restituirt. Er sollte jedoch, nachdem er Kirchenbuße gethan, versetzt werden..
Nr. 03: Caspar Rosenow war 1580 und noch 1586 (Schwarz. Hausb. Fol. 326).
Nr. 04: Martin Porsch scheint der Schwiegersohn des Vorigen gewesen zu sein, wurde 21.Oktober 1603 dessen Adjunkt und starb 1619..
Nr. 05: Paul Crüger 1619 - 1657.
Nr. 06: Georg Schultz, wahrscheinlich eines Kaufmanns Christoph Schulz Sohn in Königsberg, kam aus Landsberg hieher, war des Vor. Schwiegersohn und wurde 23. April 1657 als dessen Adjunkt ordinirt. Er starb 4. März 1692..
Nr. 07: Johann Heinrich Schultz, des Vor. Sohn *28. März 1658, seit 1681 College bei der Pillauschen Schule, wurde 13. Mai 1686 als Adjunkt ordinirt, succedirte seinem Vater und starb 5. Februar 1704.
Nr.08: Martin Wernicke aus Pyritz in Pommern, seit 1701 Feldprediger, wurde Dom Exaudi 1704 introd. und starb 22. Juni 1737 im 63. Lebensjahre. 1vo
Nr. 09: Magister Christian Riedel, ein Königsberger, hatte 2. Juni 1734 in Jena magistrirt, wurde 9. Dezember 1737 in der Schloßkirche ordinirt und Dom II. Adv. introd. Er starb 19. Oktober 1756.
Nr. 10: Michael Görtzki, geb. 1722 zu Goldap, seit 11. Nov. 1749 Cantor in Zinten, ist 11. Februar 1757 zu Schloß ordinirt und Dom. Oculi hier introd. Er starb 23. Dezember 1777.
Nr. 11: Friedrich Riemasch, geb. zu Wenden bei Rastenburg 12. Juli 1754, ist hier 17. Mai 1787 introd., ging 1802 als Pfarrer nach Laptau, wo er 7. Februar introd. wurde und 18. August 1815 starb.
Nr. 12: Johann Christoph Kirchner, geb. 18. Dezember 1752 in Zinten, seit 1778 Rektor in Labiau, wurde 15. Oktober 1798 als Pfarrer in Ludwigswalde, 9. Mai 1802 hier introd., wo er 20. Februar 1823 starb.
Nr. 13: Adolph Reinhold Ziegener, geb. 28. Februar 1766, seit 1787 Conrektor zu Fischhausen, 1791 Cantor in Schippenbeil, 1802 Pfarrer in Petershagen, 1820 Diakonus in Preußisch Eylau, 1816 Pfarrer in Borken, wurde 6. Juli 1823 hier eingeführt und starb 2.4.1828.
Nr. 14: Johann Friedrich Gottlieb Ferdinand Schlakowski, geb. 1792 in Seligenfeld, wurde 1811 Conrektor, danach Prediger in Fischhausen (ord. 22. April 1814), 1820 Pfarrer in Lichtenhagen. 19. Oktober 1828 hier eingeführt, verwaltete er seit 1834 die Superintendentur des Kreises, ging 1837 als Superintendent und Pfarrer nach Schaaken, wo er sich 1868 emeritiren ließ.
Nr. 15. Friedrich Billeit, geb. 13. Dezember 1802 zu Angerburg, wurde 13. Juli 1828 als Pfarrer in Rossitten eingeführt, kam 1837 hieher, wo er 6. Oktober 1864 am Magenkrebs starb. Er war ein ausgezeichneter Orgelspieler und Kanzelredner.
Nr. 16: Johann Friedrich Rudolf Sand, geb. 1812 seit 1853 Prediger in Bischofstein, kam Ostern 1865 hierher

Am 6.3.1827 starb Johann Otto Gottfried von Beneckendorf in Grunenfeld. Er wurde in der Eisenberger Kirche beigesetzt. Geboren wurde er am 7.6.1747 und ist der Urgroßvater von Paul von Hindenburg.

Inschrift an Fenstern der Kirche in Eisenberg
Zum Gedächtnis an Albrecht Freiherr von Hollen + 1896 und Maria Freifrau v Hollen geb. v. Restorf + 1930 zu Hohenwalde seit 1866, von ihren dankbaren Kindern.
1. "Jesus in Getsemane" (Hofmann)
2. 5.7.1908 v. Hahnenfeld 2. "Kreuzigung - Fenster"
3. Ihrer 1. Mutter, Frau Heinr. Buchhorn geb. Hartmann *15.11.1820 + 12.5.1909 zum bleibenden Andenken, gestiftet von ihren dankbaren Kindern.

Am 19. März 1945 brennt die Eisenberger Kirche auf Grund der Kriegsereignisse bis auf die Grundmauern nieder. Die verbliebene mittelgroße Glocke stürzte dabei ab und zerbrach.

Pfarrer Arno Schmökel war von 1935 - 1945 Pfarrer des Kirchspiels Eisenberg und versorgte in der Kriegszeit auch das Kirchspiel Deutsch-Thierau. Folgenden Lebensregel hat ein Pfarrer von Eisenberg einst nach der Taufe eines Kindes ins Kirchenbuch geschrieben.

Als Du geboren warst, da weintest Du und die Umstehenden lachten.Lebe so, dass wenn du stirbst,Du Dich freust und die Umstehenden weinen!

Schule

1575 wird erstmals ein Lehrer in Eisenberg erwähnt. Die Schule stammt wahrscheinlich aus der Reformationszeit.
Am 4.6.1754 brannte das Schulgebäude vom Blitz getroffen vollständig ab. Das neue Schulgebäude wurde 1755 fertiggestellt als Bohlenhaus mit Strohdach, es war 70 Fuß lang und 28 Fuß breit.
Die Handwerker-Lehrer haben sich im Großen ganzen bewährt. „Das Verdienst des Pietismus ist es, bei diesen Lehrern das Verantwortungsgefühl für das ihnen anvertraute Amt zu wecken. Sie fühlten sich als Diener des Staates und ihrer Gemeinde, in den Krisenzeiten des 7-jährigen Krieges legten die Schulmeister durch ihr Verhalten Zeugnis für ihre Pflichtauffassung ab.“ Pfarrer Goertzki urteilt am 1.September 1771 über den Lehrer und Organisten in Eisenberg, Daniel Christian Jorbandt:
„Ein exemplarischer und solider Schulmann, hat seine Capacite (Fähigkeiten, Kenntnisse), obwohl bey einem sehr mäßigen Gehalte dennoch mit vieler Treue und unermüdetem Fleiße bis daher rühmlich appliciret (gearbeitet).“
Seit 1928 3-klassige Vorksschule in Eisenberg 1. Lehrerstelle: Kantor Adolf Hinz 1928 – 1945
2. Lehrerstelle: Franz Eglinski 1928 – 1936, Herbert Meschter 1936 – 1945
3. Lehrerstelle: Elisabeth Schinz später dann Käthe Schinnagel verh. Herold bis 1945
Wir wohnten in Eisenberg neben der Schule und damit auch in nächster Nähe der Kirche und des Friedhofs. Wenn man unbedingt bei Dunkelheit das Herzhäuschen aufsuchen mußte, so heulten oft die Eulen von den hohen Bäumen des Friedhofs – oder Kirchhofs, wie wir sagten. So manches mal habe ich die Haustür wieder zugemacht, weil sich das Heulen gar so schaurig anhörte und hab mir überlegt, ob ich diesen Gang nicht noch etwas aufschieben könnte. Wenn es gar nicht mehr anders ging, ließ ich die Haustür auf, damit der Lichtschein etwas half. Oft habe ich mir auch die Ohren zugehalten, hzeitig und hörte es gut. (Christel Faehrmann geb. Nichau)

Einwohner Eisenberg 1926

Familienname A bis D
- Albert Arndt, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Christoph Arndt, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Arndt, Landwirt in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hermann Arndt, Arbeiter in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Wilhelm Berlin, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Johanne Berneike, Altsitzerin in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Fritz Blumenthal, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Bernhard Böhm, Besitzer, in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Friedrich Böhm, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Böhm, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hugo Böhm, Maurer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Wilhelm Böhm, BäckerMstr in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Franz Bohl, Maurer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Franz Bohl, Rentier in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Bohl, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Paul Brandt Lehrer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Otto Brasch, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Fritz Buchhorn, Mühlenbesitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gottfried Damerau, Hausbesitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hermann Damerau, Arbeiter in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Albert Dannowski, Kutscher in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Johanne Dannowski, Witwe in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Deutschkämer, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Fritz Deutschkämer, Bauarbeiter in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gottfried Deutschkämer, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Karl Deutschkämer, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Oskar Deutschkämer, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Otto Domnick, Gastwirt in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Christian Dose, Besitzer u Kastrierer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Albert Droysen, Pfarrer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
Familienname E bis G
- Adolf Emesti, Gastwirt in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Paul Ewald, SchneiderMstr in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Ewert, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Friedrich Ewert, Bauunternehmer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Ewert, Instmann in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Fahlke, Zimmergeselle in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Ferdinand Fischer, SchuhmacherMstr in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gottlieb Fischer, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Olga Fischer, Witwe in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Gehrmann I, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Gehrmann II, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
Familienname H bis J
- Hugo Hahnke, Händler in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Auguste Hahnke, Arbeiterin in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Hantel, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Friedrich Heßke, Chausseewärter in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Rudolf Heßke, Besitzer in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Franz Hill, Arbeiter in Eisenberg S78r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Friedrich Hill, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gottfried Hill, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Hill, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Rudolf Hill, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Albert Hopp, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Hülse, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Jenseit, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Ernst Jenseit, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
Familienname K bis M
- Hermann Kalusch, Besitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Richard Kalusch, SchmiedeMstr in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Rudolf Kalusch, Landwirt in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Kaschinski, Barbier in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Heinrich Kaschinski, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Albert Kaulbars, Schuhmacher in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Kowsky, Höker in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gottfried-Ernst Krakau, Baugewerks- u ZimmerMstr in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Ewald Kretschmann, Kaufmann in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Friedrich Kretschmann, Besitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Friedrich Kreutzer, Glöckner in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Kreutzer, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hermann Kreutzer, Schuhmacher, in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Ernst Lange, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Albert Lehmann, Kaufmann in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Luise Lieder, Rentiere in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Ernst Losigkeit, TischlerMstr in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Minna Maaß, Witwe in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Julius Maraun, Eigentümer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Margenfeld, Besitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Heinrich Margenfeld, Besitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Oskar Margenfeld, Besitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Auguste Margenfeld, Besitzerin in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Marter, Altsitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gottfried Marter, Besitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Henriette Maschinski, Arbeiterin in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Johanne Mattern, Arbeiterin in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hermann Mietz, MüllerMstr in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Benno Möller, Gutsbesitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Auguste Möller, Rentiere in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Therese Müller, Rentnerin in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926

Ewald Kretschmann, Kaufmann in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
Bild des Anwesens

Familienname N bis P
- Christoph Neumann, Deputant in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Franz Neumann, Besitzer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gottfried Neumann Chausseewärter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Neumann, SchneiderMstr in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Otto Neumann, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Rudolf Neumann, Arbeiter, in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Wilhelm Neumann TöpferMstr in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Dr. med Oltersdorff, Bruno, prakt. Arzt in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Elise Ostwald, Händlerin in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Pahlke, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Franz Politt, Müller in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hermann Porschel, Arbeiter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
Familienname R bis T
- Franz Radtke, Eigentümer in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Fritz Radtke, Viehhändler in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Johann Radtke, Nachtwächter in Eisenberg S79l Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Karl Radtke, Maurer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Franz Rehberg, Arbeiter in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hermann Rehberg, Besitzer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hermann Rehberg, SchachtMstr in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Franz Reimann, Arbeiter in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Heinrich Reimann, Maurer und Besitzer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Otto Robitzki, Tischler in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Eduard Romahn, Arbeiter in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Rudolf Romahn, SattlerMstr in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Ruhnau, Eigenthümer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Elise Ruhnau, Lehrerwitwe u Postagentin (Kein Lehrer in Datei) in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Adolf Schaaf, Brunnenbauer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- August Schakau, Besitzer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Willy Scharfschwerdt, Maurer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hermann Schink, Instmann in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Hulda Schirmacher, Besitzerin in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Wilhelm Schirmacher, Zimmermann in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Fritz Schmerberg, Besitzer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Gustav Schönhoff, Besitzer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Eduard Schulz, Postschaffner in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Johann Schulz, Arbeiter in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Reinhold Schweitzer, Friseur in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Eduard Schwill Besitzer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Franz Schwill, Besitzer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Friedrich Solfrian, Stellmacher in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Ernst Thal, Besitzer in Eisenberg S79r Adreßbuch Kreis Heiligenbeil 1926
- Ferdiannd Thal, Altsitzer in Eisenberg

Elise Ruhnau, Lehrerwitwe und Postagentin (Kein Lehrer in Datei) in Eisenberg S79r Adreßbuch v 1926 Bild: Postgebäude

B lumenthal

Emil Blumenthal *2.11.1902 königlich Rödersdorf
+11.11.1982 in Neuruppin
(Brüder: Julius / Oskar und Fritz oo Minna)
arbeitete zunächst in der Hermsdorfer Schneidemühle, als sie aufgegeben wurde, zogen sie nach Zinten, Königsberger Str. 17, wo er bei Worms arbeitete
oo Hulda geb. Fischer *30.12.1903 in Hermsdorf / jetzt 16816 Neuruppin
(Kinder: 2 Kinder *1925-1932 + als Kleinkinder / 2 Kinder *nach 1934 + als Kleinkinder // 1. Gerhard *9.1.1924 in Hermsdorf + 24.4.1945 in Italien gefallen / 2. Edith *17.7.1933 Hermsdorf oo Horst Unger *28.1.1930 Ockerschütz, + 11.6.2007 (2 Söhne, 3 Enkel) S.27/330 Einwohner-Liste Zinten / priv.
Foto: Emil Blumenthal mit Ehefrau Hulda u Tochter Edith 1950

N ichau

Bild links: Fritz Nichau und Lotte geb. Schirmacher o p. Fritz Nichau *21.9.1899 Schönlinde +26.5.1984 in Lünne,Emsland
1.oo Minna Schirrmacher vor +1945 (Schwestern der 1. Ehefrau: Lotte = Charlotte *25.5.1903 +18.1.1988 oo Schwager Fritz Nichau / Selma Schirrmacher *18.12.1911 +1.1.1993 / Lydia Schirrmacher oo Leopold Stumpf, lebten nach dem Krieg in Robertsdorf ehemalige DDR)
Kiner: Kurt Stumpf und Helga Stumpf verh. Fiedler)
(Kinder: 1. Horst Nichau *9.2.1929 Schönlinde + 20.3.2002 oo Elsa geb. Fligge *9.8.1936 Königsberg Witwe des VN Drossel filius Ditmar, Klaus (Daten bekannt) / 2. Hilde *17.2.1925 oo Ernst Scharfenberg in Neustadt /Holstein / 3. Erika Nichau oo ? Altmann Bad Hersfeld / 4. Gerda *7.9.1930 oo ? Reiter in Schöffengrund / 5. Erich Nichau *29.5.1921 in Schönlinde vermisst März 1945 Soldat im 2.WK / 6. Benno Nichau *18.9.1927 Schönlinde vermisst Januar 1945 Soldat im 2.WK) eine Ahnentafel wurde auf die Flucht nicht mitgenommen. /priv




Fritz Nichau und Sohn Erich

Ewig bleibst Du unsere Heimat - Eisenberg

Inschrift

Seinen im Weltkrieg gefallenen Helden
Zum ewigen Gedenken
Die Kirchengemeinde Eisenberg
1914 - 1918

online Genealogy


Neuigkeiten der Kategorie Kirchspiel Eisenberg