Adressbücher Brandenburg

Adressbücher Brandenburg

A b 1411 gehörte die Mark Brandenburg dem Fürstengeschlecht Hohenzollern und wurde seit 1640 vom Kurfürsten Friedrich Wilhelm wieder aufgebaut.
Die politische Geschichte des gesamten preußischen Staates bildete die Mark Brandenburg von 1701 bis 1946. Historisch bildete Brandenburg mit Berlin zusammen das Kernland Preußens. Nach 1815 war Brandenburg die größte preußische Provinz Mit dem Groß-Berlin-Gesetz schied 1920 Berlin aus der Provinz Brandenburg aus.
Zum Ende des 2. Weltkrieges fielen die Gebiete östlich der Oder-Neiße-Linie an Polen. Innerhalt der sowjetischen Besatzungzone wurde 1946 die Provinz Brandenburg mit den Regierungsbezirken Potsdam und Frankfurt/Oder, außer die gesamte Neumark östlich der Oder. Nach Auflösung von Preußen nannte sich das Land im Juli 1947 in Brandenburg um. Die Landeshauptstadt ist Berlin.


Forschungshilfen der Kategorie Adressbücher Brandenburg

online Genealogy


Neuigkeiten der Kategorie Adressbücher Brandenburg