Adressbücher Sachsen

Adressbücher Sachsen

A us dem Kurfürstentum bzw. Königreich der Albertinischen Linie des Hauses Wettin ist Sachsen hervorgegangen.
Nach dem Frieden von Posen 1806 musste Kurfürst Friedrich August III. Gebietsteile an Westfalen abgeben. Im Jahre 1806 erhielt der König Friedrich August I. den Cottbuser Kreis.
Auf dem Wiener Kongreß 1814/15 musste das Königreich Sachsen die Niederlausitz mit Cottbus, die östliche Oberlausitz, den Kurkreis und seine thüringischen Gebiete an Preußen abgeben.
Im Berliner Frieden musste Sachsen dem Norddeutschen Bund beitreten. 1834 war es Mitglied im Deutschen Zollverein. Mit der Novemberrevolution 1918 trat der König von Sachsen zurück. 1920 gab sich der Freistaat Sachsen eine republikanische Verfassung.
Die bürgerliche Regierung wurde im Jahre 1933 von den Nationalsozialisten gestürzt.


Forschungshilfen der Kategorie Adressbücher Sachsen

Adorf und Umgebung

Annaberg-Buchholz und Umgebung

Augustusburg

Bärenstein Bezirk Chemnitz

Bautzen und Umgebung

Blasewitz

Burgstädt

Landgemeinden bei Dresden


Boxdorf, Bühlau, Cunnersdorf, Dippelsdorf, Buchholz, Eisenberg, Moritzburg, Gönnsdorf, Kötzschenbroda mit Fürstenhain, Krieschendorf, Lindenau, Malschendorf, Mickten, Naundorf, Niederlößnitz, Niederpoyritz, Oberlößnitz, Oberpoyritz, Pappritz, Pillnitz, Porsberg, Radebeul, Rähnitz, Reichenberg, Reitzendorf, Rochwitz, Rockau, Helfenberg, Eichbusch, Schönfeld, Schullwitz, Serkowitz, Söbrigen, Uebigau, Wahnsdorf, Weißig, Weißer Hirsch, Wilschdorf, Zaschendorf, Zitzschewig


Altfranken, Babisnau, Bannewitz, Boderitz, Brabschütz, Brießnitz, Burgstädtel, Coschütz, Cossebaude, Cunnersdorf, Döltzschen, Eutschütz, Gaustritz, Gohlis, Golberode, Gompitz, Goppeln, Gostritz, Großdobritz, Kaitz, Kauscha, Kemnitz, Kleinnaundorf, Kleinpestitz, Laubegast, Leiteritz, Leuben, Leubnitz, Leutewitz, Lockwitz, Merbitz, Mobschatz, Mockritz, Naußlitz, Neuimptsch, Neuostra, Nickern, Niedergorbitz, Niedersedlitz, Nöthnitz, Obergorbitz, Oberwartha, Ockerwitz, Omsewitz, Pennrich, Podemus, Prohlis, Räcknitz, Reick, Rennersdorf, Rippien, Roßthal, Seidnitz, Sobrigau, Stetzsch, Tolkewitz, Torna, Welschhufe, Wölfnitz, Zschertnitz


mit den Vororten Trachau, Trachenberg, Mickten, Uebigau und Pieschen

Ebersbach und Umgebung


Lauter und Umgebung


Schlettau im Erzgebirge


Vogtländische Städte in Adressbücher Sachsen


Auerbach i. V., Bockwa, Bärenwalde, Cainsdorf, Culitzsch, Cunersdorf, Ellefeld, Ebersbrunn, Falkenstein, Friedrichsgrün, Grünau, Grüna, Hartenstein, Hartmannsdorf, Kirchberg, Lößnitz, Lengenfeld i. V., Marienthal, Niederhaßlau, Niederschlema, Oberschlema, Neustädtel, Reinsdorf, Rosenthal, Rothenkirchen, Schedewitz, Schwarzenberg, Schönau, Schönheide, Schneeberg, Stenn, Rodewisch, Vielau, Wilkau, Wiesenburg, Wiesen, Zwönitz, Wernesgrün, Niederplanitz, Oberplanitz

Bürger-, Einwohner- und Adressbücher Sachsen





Einwohner Hutha Ortsteil Hallbach
Hutha Nr. 1
Schmieder Ernst, Landwirt und Stellmacher

Hutha Nr. 1b
Bellmann Oskar, Landwirt
Bellmann Selma, Auszüglerin

Hutah Nr. 2
Schubert Anna

Hutha Nr. 3
Weigand Walter, Gastwirt

Hutha Nr. 4
Börner Oswald, Privatmann

Hutha Nr. 5
Börner Arthur, Landwirt
Uhlmann Emilie, Wirtschaftsauszüglerin

Hutha Nr. 6
Matthes Friedrich, Sesselfabrikant
Matthes Karl, Auszügler
Matthes Max, Landwirt

Hutha Nr. 7
Krönert Lina, Auszüglerin
Krönert Max, Erbhofbauer

Hutha Nr. 9
Matthes Paul, Bauer

Hutha Nr. 10
Lippman Max, Landwirt

Hutha Nr. 11
Lippman Arno, Maschinenarbeiter
Lippman Paul, Landwirt